Dedryck Boyata | Hertha BSC

Abwehrchef Boyata kehrt ins Teamtraining zurück

14.09.2020 - 17:05 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Jan Klinkenborg

Der "kicker" hatte bereits berichtet, dass Dedryck Boyata zu Wochenbeginn beim Mannschaftstraining von Hertha BSC dabei sein soll. Die Annahme bewahrheitete sich direkt am Montag, denn der Abwehrchef der Alten Dame gesellte sich am Nachmittag wieder zu seinen Teamkollegen und machte bei der anberaumten Einheit mit.


Damit dürfen sich Berliner nun auch konkrete Hoffnungen machen, dass der Belgier nach seinen Achillessehnenproblemen rechtzeitig für den Bundesligastart am kommenden Wochenende fit wird.

"Ich freue mich aber natürlich über jeden Spieler, der wieder auf dem Platz steht. Dedryck ist für uns ein sehr wichtiger Profi, der allein durch seine Präsenz die Mannschaft ein stückweit führt, ich hoffe, dass er uns am Samstag zur Verfügung steht", so Cheftrainer Bruno Labbadia zur aktuellen Lage bei seinem Schützling.

Bis es zum Duell mit Werder Bremen kommt (Samstag, 15:30 Uhr), bleiben Boyata auch noch einige Tage, um den Trainingsrückstand aufzuholen und sich körperlich wieder auf das höchste Niveau zu bringen."

Letze Meldung vom 14. September 2020:

Hoffnung auf Boyata-Rückkehr Anfang der Woche

Seit fast drei Wochen fehlt Dedryck Boyata im Training von Hertha BSC. Achillessehnenprobleme zwingen den Innenverteidiger zum Zuschauen. Wie der "kicker" schreibt, soll der Belgier zu Wochenbeginn ins Mannschaftstraining zurückkehren – entweder am Montag oder Dienstag.

Eine Rückkehr des defensiven Stabilisators ist bei den Berlinern dringend nötig. Beim 4:5-Aus im Pokal gegen Eintracht Braunschweig wurden die Defensivschwächen ohne ihn offensichtlich. Boyata könnte am Wochenende, sofern er fit wird, Niklas Stark ersetzen.

Falls Boyata fit wird: Neues Innenverteidigerpaar bei Hertha

Im Vergleich zum Braunschweig-Spiel wird Jordan Torunarigha auf jeden Fall wieder zur Verfügung stehen können. Er fehlte nur wegen einer Gelb-Rot-Sperre aus der Vorsaison. Torunarigha soll laut "kicker" am kommenden Wochenende für Karim Rekik in der Startformation stehen.

Somit könnte gegen Werder Bremen mit Boyata und Torunarigha ein anderes Innenverteidigerduo auf dem Platz stehen als im Pokal. Das Spiel gegen die Norddeutschen wird am Samstag um 15:30 Uhr angepfiffen.

Quelle: kicker | twitter.com | herthabsc.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
3,39 Note
4,30 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
28
5
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
78% KAUFEN!
15% BEOBACHTEN!
6% VERKAUFEN!