Denis Zakaria | Borussia Mönchengladbach

Trainingscome­back und neue Infos zu Zakaria

24.10.2020 - 03:36 Uhr Gemeldet von: carhartt | Autor: Bennet Stark

Im Fall von Denis Zakaria gibt es wieder Licht am Ende des Tunnels. Nach dem Spiel von Borussia Mönchengladbach in der Champions League gegen Inter Mailand (2:2) hat der Mittelfeldspieler nach Angaben des Fanmagazins "Fohlen Hautnah" eine vollständige Trainingseinheit mit seinen Mannschaftskollegen absolviert.


Fast gleichzeitig wurde bekannt, dass es Zakaria, was seine Knieverletzung angeht, viel schlimmer erwischt hatte, als der neutrale Beobachter zunächst dachte. Wie die "Rheinische Post" auf Nachfrage nämlich erfahren haben will, handelte es sich bei der Blessur des Schweizers um einen Knorpelschaden – deshalb die lange Pause. Mittlerweile hat Zakaria seit siebeneinhalb Monaten kein Spiel mehr absolviert.

Nun muss geschaut werden, wie das Knie des 23-Jährigen auf die erhöhte Intensität im Training reagiert. Zakaria war bereits im September einmal voll ins Teamtraining eingestiegen, musste in der Folge aber immer wieder kürzertreten und pausieren. Ein schnelles Comeback des Spielers ist daher aktuell noch nicht in Sicht.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,76 Note
3,79 Note
3,20 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
30
31
23
1
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
37% KAUFEN!
34% BEOBACHTEN!
28% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 24.10.20

    Rückrunde gehört dir

  • 24.10.20

    Schläft Bennet auch mal ? 😂

  • 24.10.20

    Es gibt darüber hinaus einige Medienberichte, das er auch nochmal operiert werden musste. Vielleicht schaut ihr da nochmal nach, Bennet.

    • 24.10.20

      Das hatten wir tatsächlich bei Erstveröffentlichung auch mit aufgenommen gehabt, wir haben es dann aber doch wieder rausgestrichen, weil da ganz unklar ist, wann dieser Eingriff stattgefunden haben soll. Es ist auch von Vereinsseite nicht bestätigt worden. Die Sport Bild hatte das berichtet in ihrer Print-Ausgabe und von "im Vorfeld des Düsseldorf-Tests" geschrieben. Der war am 8. Oktober. Am 13. Oktober wurde er aber bereits wieder auf dem Rasen gesichtet. Und am 15. September hatte Gladbach selbst geschrieben, dass Zakaria wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt ist. Das heißt, dass der angebliche Eingriff zwischen dem 15. September und dem 13. Oktober stattgefunden haben müsste. Das berichtete die Sport Bild aber eben auch erst in dieser Woche, der angebliche Eingriff liegt also schon ein bisschen in der Vergangenheit, und eine längere Ausfallzeit hat es ihn ja darüber hinaus auch gar nicht gekostet. Am 13. Oktober wurde er wieder auf dem Rasen gesichtet. Und Fohlen Hautnah schreibt eben jetzt, dass er nach dem Inter-Spiel wieder eine vollständige Einheit mit der Mannschaft absolviert hat. Von daher spielt der unbestätigte Eingriff von Ende September / Anfang Oktober jetzt auch nur noch eine untergeordnete Rolle. Daher wollen wir lieber bei den Fakten bleiben, als Euch noch etwas mitzuteilen, über das wir selbst kaum Informationen haben.

      LG
      Bennet

    • 24.10.20

      Alles klar, super informiert und danke für die Info.

    • 24.10.20

      Der angebliche Eingriff war im Mai. Sprich vor 5 Monaten. Da wurde noch mal was aus dem Knie entfernt was laut Bericht nachgewachsen ist.

    • 24.10.20

      Habt ihr gelesen was die Rheinische Post geschrieben hat? Und die sind eigentlich immer sehr nahe dran.
      Die sprechen von Hinrundenaus

    • 24.10.20

      Ja Max, von da habe ich auch das er kürzlich nochmal eine OP hatte.

  • 24.10.20

    Hab Stand jetzt 5 Mios Verlust gemacht, da ich auf eine schnellere Rückkehr gehofft habe. Jetzt verkaufen oder sollte ich ihn weiterhin behalten, da es eh schwer wäre einen guten Spieler für 20 Mios zu ergattern

    • 24.10.20

      Ähnliches Problem bei mir.
      Ich werde ihn wohl halten. Hab ihn jetzt seit Anfang August mitgeschleppt, ihn jetzt zu verkaufen fühlt sich nicht richtig an. Zumal er näher am Comeback scheint als jemals zuvor.

    • Nürnbergizzback
      2 Fragen 0 Follower
      Nürnbergizzback
      24.10.20

      Bei mir auch so, hatte ihn für 20 Mio gekauft würde also mit ca. +-0 rausgehen, gibt aber nicht mehr so viele 100 + Punkte Spieler auf den Markt. Kann mich da echt nicht entscheiden

    • 24.10.20

      Ähnlich wie bei Zagadou.. da kann man jetzt auch auf langefriste Marktwert Investion für Nach Weihnachten setzen.. zumal dieses Jahr schon bei Spieltag 14 Unterbrochen wird..

  • Finniboy
    1 Frage 0 Follower
    Finniboy
    24.10.20

    Ist ein Comeback nach LSP zuversichtlich?

  • 24.10.20

    Jetzt mal alle Managergedanken außen vor: ich hoffe wirklich, dass der Kerl wieder komplett auf die Beine und den Rasen kommt. Knorpelschäden haben bei uns damals im Handball mehrere vielversprechende Karrieren beendet bevor sie richtig angefangen haben - damit ist nicht zu spaßen.

  • 24.10.20

    Warum hat Kickbase immer noch nicht alle a Spieler bilder drin?

    • 24.10.20

      Wurde mal im Podcast erwähnt: Nachdem sie die Bilder erhalten, müssen sich auch bearbeitet (zugeschnitten, usw.) werden, da die Bilder nicht normalisiert aufgenommen werden von den Vereinen. Manche machen die draußen, manche drinnen, was dann halt auch unterschiedliche Lichtverhältnisse zur Folge hat

  • 26.10.20

    Habe zaka vor saisonbeginn für 8mio geholt (bever die comunio marktwerte gefallen sind). Würdet ihr ihn für 3.350.000 abgeben? Oder noch halten?