Denis Zakaria | Borussia Mönchengladbach

Entscheidung über Verbleib gefallen?

20.05.2020 - 10:58 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Jan Klinkenborg

Denis Zakaria gilt als einer der begehrtesten Spieler von Borussia Mönchengladbach und wird immer wieder mit einem Vereinswechsel in Verbindung gebracht. Zu einem Abschied wird es in diesem Sommer allerdings nicht kommen. Das jedenfalls berichtet die "Sport Bild" unter Berufung auf eigene Informationen.


Der Schweizer würde somit auch in der nächsten Spielzeit für den VfL auflaufen, was auch am neuen Spielstil unter Cheftrainer Marco Rose liegt. "Unter ihm haben wir eine neue Spielidee. Eine, die viel aggressiver ist und mit mehr Tempo. Das ist mein Spiel. Ich liebe es, den Ball zu erobern und dann sofort Angriffe einzuleiten", ist der 23-Jährige von dem aktuellen Fohlen-Fußball angetan.

Die Wertschätzung beruht auf Gegenseitigkeit, denn auch der Trainer sagt: "Jeder hat gesehen, wie toll sich Denis entwickelt hat". Auch deswegen stand der Mittelfeldspieler – der auch schon in der Innenverteidigung ausgeholfen hat – in 23 Bundesligaspielen auf dem Platz.

"Rheinische Post": Kein neuer Stand bei Zakaria

Die "Rheinische Post" behauptet hingegen, dass es in der Zukunftsfrage um den Schweizer keine Neuigkeiten gebe. Die Zeitung berichtet zwar ebenfalls, dass sich Zakaria in Mönchengladbach wohlfühle, allerdings wäre ein Verbleib unter anderem an die Teilnahme an der Champions League in der kommenden Saison geknüpft.

Außerdem möchte der 23-Jährige abwarten, wie sich die Corona-Krise auf den Transfermarkt auswirken wird. Wenn sich ein internationaler Topverein beim Mittelfeldspieler melden sollte, wäre Zakaria nach Einschätzung des Blattes durchaus gesprächsbereit.

Vertraglich ist der Mittelfeldspieler ohnehin bis zum Sommer 2022 gebunden – laut Medienberichten ohne Ausstiegsoption.

Quelle: Sport Bild | rp-online.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
3,76 Note
3,79 Note
3,20 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
30
31
23

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

69% KAUFEN!
13% BEOBACHTEN!
17% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 20.05.20

    Das macht in meinen Augen fast nur in Verbindung mit einer Vertragsverlängerung (und sei es nur bis 2023) Sinn.
    Der Abloesesprung von 1 auf 2 Jahre Restlaufzeit ist immens.
    Alternativ längerfristiger Vertrag mit AK ab 2022

  • 20.05.20

    Hätte den gerne bei uns in München gesehen. Auf der DM und IV Position fast gleichermaßen stark. Wenn Martinez und Boa gehen sollten, wäre das ne Premiumlösung gewesen. Wäre mir sogar lieber als der kolportierte Upamecano, ich finde den Zakaria einfach unglaublich stark.
    Nach der neuerlichen Verletzung ist es aber wohl das beste, wenn er bleibt, v.a. da Gladbach evtl. CL spielen wird.