06.12.2019 - 14:15 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Diadie Samassékou hat offenbar gute Chancen, um am Wochenende erstmals von Beginn an für die TSG Hoffenheim in der Bundesliga auflaufen zu dürfen. Dann steht für die Kraichgauer das Duell mit RB Leipzig (Samstag, 15:30 Uhr) an. Hoffenheim-Trainer Alfred Schreuder deutete am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor dem 14. Spieltag eine dementsprechende Maßnahme an.


"Die Chance ist groß, dass er von Anfang an spielt", so der Übungsleiter über seine Nummer 18. Und weiter: "Er hat sich mehr an das Tempo hier im Training gewöhnt. Das war schon höher als das, was er gewöhnt war. Es ist natürlich schade, dass er eine schwere Verletzung [Muskelfaserriss im Oberschenkel, Anm. d. Red.] hatte."

Für den Neuzugang könnte es nun endlich so weit sein. Er würde die Lücke füllen, die der gelbgesperrte Sebastian Rudy hinterlässt. In dieser Spielzeit stehen bisher nur Kurzeinsätze auf dem Konto des 23-jährigen Maliers. Statt Samassékou könnten aber auch Lukas Rupp oder Dennis Geiger in die Startelf der Hoffenheimer rücken.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
-
4,22 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
-
11

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

80% KAUFEN!
15% BEOBACHTEN!
3% VERKAUFEN!