Dimitrios Limnios | 1. Bundesliga

Nicht mehr Teil der Trai­ningsgrup­pe: Limnios soll verkauft werden

02.08.2021 - 11:43 Uhr Gemeldet von: Dennis Winterhagen | Autor: Dennis Winterhagen

Als der 1. FC Köln im vergangenen Sommer 3,3 Millionen Euro an PAOK Thessaloniki überwies und Dimitrios Limnios unter Vertrag nahm, wurde sicher mehr erwartet als zwölf Einsätze und kein Spiel über 90 Minuten sowie kein einziger Scorerpunkt. Nunmehr soll er den Verein verlassen.


Dies berichtet der kicker. Demnach ist Limnios seit der vergangenen Woche nicht einmal mehr Teil der Trainingsgruppe. Während die Profis am Wochenende gegen Kerkrade den letzten Härtetest der Vorbereitung absolvierten, stand für ihn ein interner Test mit der U21 auf dem Programm.

Limnios sei jetzt Verkaufskandidat Nummer eins bei den Rheinländern. Der kicker vermutet allerdings, dass nicht mehr als eine Leihe (mit FC-Beteiligung an den Gehaltskosten) herausspringen wird.

Unterdessen geht es am kommenden Sonntag für die Kölner im DFB-Pokal weiter, in dem sie auf den Regionalligisten Carl Zeiss Jena treffen. Eine Woche darauf spielt die Elf von Cheftrainer Steffen Baumgart zum Abschluss des 1. Spieltags in der Liga gegen Hertha BSC.

Quelle: kicker.de | bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
4,38 Note
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
-
-
12
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
5% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
95% VERKAUFEN!