Dominic Maroh | 1. Bundesliga

Rückkehr ins Mannschafts­trai­ning

04.10.2016 - 13:51 Uhr Gemeldet von: Stullenschmierer | Autor: NevenX

Zum Start der neuen Trainingswoche fehlten beim 1. FC Köln zwar vier Nationalspieler und ein paar leicht angeschlagene Akteure, dafür meldete sich Dominic Maroh nach wochenlanger Abwesenheit im Kreise der Mannschaft zurück. Der Innenverteidiger hatte am ersten Bundesligaspieltag bei einem Zusammenprall mit Darmstadts Torhüter Michael Esser einen doppelten Rippenbruch davongetragen.


Ganz schmerzfrei ist der 29-Jährige, der an den vergangenen fünf Spieltagen von Mergim Mavraj vertreten wurde, allerdings noch nicht. "Er schaut jetzt, was er schon mit der Mannschaft mitmachen kann. Vom Heilungsverlauf ist soweit alles gut verlaufen. Jetzt geht es um die Schmerzen. Das muss er beurteilen, aber es wird noch eine Weile dauern", berichtete Trainer Peter Stöger nach Angaben des "Geißblog".

Nach der Länderspielpause empfangen die Domstädter den noch sieglosen FC Ingolstadt im Rheinenergiestadion.

Quelle: ksta.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,59 Note
-
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
11
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 04.10.16

    Freut mich. Gibt der Defensive noch mehr Rückhalt.
    Was wird aus Mavraj nun? Bleibt er gesetzt?

  • 04.10.16

    Da bin ich ja mal gespannt , wie das Stöger jetzt lösen wird. Alle Verteidiger haben das richtig gut gemacht und hätten es verdient, weiter in der Startelf zu stehen, aber Maroh darf eigentlich auch nicht auf die Bank :D ich finde die Defensive erinnert irgendwie tatsächlich ein wenig an die von Atletico - es sind nicht die allergrößten Namen, aber die Spieler funktionieren nahezu perfekt zusammen.
    Köln macht einfach Bock im Moment und jetzt kommen auch noch Maroh und Bittencourt wieder! :)

    • 04.10.16

      Interessanter Vergleich mit Atletico! Es ist wirklich sauschwer gegen den FC ein Tor zu machen. Ich bin einfach von der mannschaftlichen Geschlossenheit und dieser Unaufgeregtheit begeistert und echt gespannt wo das noch hinführt. Man darf nur nie vergessen, dass wir die letzten 1-2 Jahre immer viel Glück mit Verletzungen hatten. Will mir derzeit nicht ausmalen was passiert, wenn sich bspw. ein Modeste verletzt. Um nochmal auf den Atletico-Vergleich zurück zu kommen: Ich finde unser Trainerteam ein klein wenig sympathischer und entspannter! Aber Schmadtke und Simeone wäre sicherlich ein geiles Duo :D

    • 04.10.16

      Das Thema Verletzungen ist nicht ausschließlich auf Gluck zurückzuführen. Objektive Kaderplanung und entsprechendes Training tragen auch ihren Teil dazu bei!

      Bezüglich Maroh: Er gehört eigentlich definitiv in die erste Elf - ohne wenn und aber! ABER :D wie Udo schon gesagt hat, macht Mavraj auch einen starken Job. Lassen wir uns mal überraschen :)

  • 04.10.16

    der Abwehrchef ist zurück!

  • 04.10.16

    schätze es wird wie letzte saison laufen...da musste er nach verletzung auch auf seine chance warten, da sich der rest zwischenzeitlich festgespielt hatte. vor allem wird stöger, wie immer nach verletzungen, nichts überstürzen...