Dominic Maroh | Abseits

Schockiert von Eindrücken in Katar

07.04.2015 - 10:40 Uhr Gemeldet von: Zizinho | Autor: Zizinho

Dominic Maroh vom 1. FC Köln hat anlässlich einer Länderspielreise mit dem Nationalteam Sloweniens einen äußerst schlechten Eindruck von Katar gewonnen und nennt drastische Gründe für eine harte Kritik an der FIFA-WM-Vergabe.

Quelle: ksta.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,59 Note
-
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
11
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 07.04.15

    Die ganze Welt ist schockiert (abgesehen von FIFA & Beckenbauer)!

    "Ein anderer Sport prägt das Stadtbild: „Die Kinder, die man gesehen hat, haben alle Kricket gespielt. Da hat keiner mit einem Ball gegen eine Wand geschossen.“" Das ist aber natürlich der härteste Kritikpunkt, Menschenrechte & Ausbeutung der Wanderarbeitern hin oder her.

  • 07.04.15

    @linch: Ich finde das zeigt noch mal deutlich wie suspekt das ganze ist... darum durchaus interessant zu wissen!

  • 07.04.15

    Man sollte diese WM einfach boykottieren! Es war von anfang an klar das es bei der Sache niemals alles sauber ablaufen wird.

  • 07.04.15

    Sehe ich auch so McTavish. Einfach alle nach Deutschland einladen und Katar ignorieren. :) Was wollen die schon machen wenn wir die WM einfach hier durchziehen??? :P Der Rest der Welt hätte sicher nichts dagegen einzuwenden. Oder wirklich einfach alle Teams absagen lassen, fertig aus. Man sollte da wirklich mal ein Zeichen setzen. Was hat Katar denn bitte mit Fußball am Hut? Die Rally Dakar* wird wohl auch niemals im Ruhrgebiet stattfinden. Aber die ganzen Scheichs waren wohl von Cool Runnings extrem begeistert, dabei sein ist alles usw.! (* Mir ist bewusst, dass die Rally Dakar nicht in Katar ausgetragen wird)

  • 08.04.15

    Und vielleicht, als WM-Boykott, schauen wir alle gemeinsam die Kricket-WM?

  • 08.04.15

    Aha...aber die WM in Brasilien habt ihr euch bestimmt angeschaut, obwohl unzählige arme Menschen aus ihren Ghettos vertrieben wurden, Regenwald und somit Lebensraum abgeholzt wurde usw...?
    Als wenn in Katar mehr Menschen leiden als in Brasilien. Aber da ist es natürlich okay, schließlich ist es ja das Land des Fussballs.
    Tut mir leid Jungs, aber erst gekonnt weggucken aber dann den Zeigefinger heben nur weil ein bisschen Geld geflossen ist damit sie die WM austragen dürfen ?

  • 09.04.15

    @BrotOhnKruste, immerhin haben sie pro gefallenes Tor 1.111 Bäume neu gepflanzt... was beim Brasilien Spiel schon echt ein dummes Versprechen war...