Dong-jun Lee | Hertha BSC

Hertha vor Verpflichtung von Dong-jun Lee

27.01.2022 - 17:42 Uhr Gemeldet von: oneberlin | Autor: Robin Meise

Hertha BSC steht laut kicker-Informationen vor einer Verpflichtung des südkoreanischen Nationalspielers Dong-jun Lee, der aktuell noch an Ulsan Hyundai gebunden ist. Gegenwärtig befindet sich der Außenbahnspieler bei seiner Nationalmannschaft, um an der WM-Qualifikation teilzunehmen.


Dem Fachmagazin zufolge ist im Kontrakt des Offensivmannes eine Ausstiegsklausel enthalten, die den Berlinern in die Karten spielt. Bei einer Einigung müsste der Bundesligist einen Betrag von knapp unter einer Million Euro auf den Tisch legen.

Quelle: kicker.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
5,00 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
-
-
-
4
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
75% KAUFEN!
18% BEOBACHTEN!
6% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 28.01.22

    Hat in der K League gut aufgespielt, aber ich bezweifle dennoch dass er in irgendeiner Art und Weise Hertha helfen kann. Ich bin nicht 100% vertraut mit dem System von Hertha, aber passt der überhaupt da rein? MW laut transfermarkt ist bei 1,2 Mio, man kriegt ihn laut Artikel für 1 Mio, daher schon okay.

    Ich denke er kriegt ein paar kurzeinsätze, mehr aber auch nicht.

  • 27.01.22

    Scheint doch ne interessante Aktie zu sein und unter 1 Million macht man doch nicht soviel falsch. Könnte auch ein Union Transfer sein, von den Eckdaten her. In diesem Fall why not? Teure Transfers der letzten 2 Jahre waren jetzt auch nicht wirklich die erfolgsgaranten. Die Frage die noch zu klären wäre, wann zieht die alte Dame wie beim Nachbarn an einem Strang wo jeder für jeden fightet… die Vorgriffe auf die nächste Saison machen Sinn, um sich einzugewöhnen. Bliebe noch die Frage des Trainers. Labbadia halte ich für bedingt sinnvoll und den aktuellen Trainer als günstige Zwischenlösung. Favre wäre frei (noch)…Eisern bleiben!

  • 27.01.22

    Wenn das klappt, dann ist das ein richtig interessanter und guter Transfer für die Hertha!
    Ein Spieler, der in der heimischen Liga schon seit Jahren stark aufspielt und für den sich nun die Chance ergibt, sich in einer Topliga zu beweisen.

  • 27.01.22

    alles was bei 3 nicht auf den Bäumen ist wechselt zur Hertha...

  • 27.01.22

    Hat den irgendwer mal spielen sehen?

    Naja, irgendwo müssen die Sons, Lees, Jeongs, und Hwangs ja herkommen.

    Der neue Weg von Hertha ist in jedemfall klar erkennbar. Bitte weiter so!

  • 27.01.22

    Hertha in FM modus

  • 27.01.22

    die transferpolitik von der hertha ist ziemlich random oder?
    klar kaufen viele spieler mit ordentlichem potential aber ob das alles ein system hat..naja

    • 27.01.22

      Ja, ganze wilde Nummer, die der Bobic da abzieht. Irgendwie schaut der sich random an, was der Kader für Schwächen hat und verpflichtet dann Leute für diese Positionen.
      Aber mal im ernst: Kempf wurde geholt, weil die Abwehr unsicher und fehleranfällig ist.
      Im Sturm (v.a. auf den Seiten) gibt es einen Bedarf, daher Lee, Nsona und Gerüchte um Alario.

    • 27.01.22

      Null Random, was Bobic macht hat Hand und Fuss. Und wenn er jetzt auf einmal den Koreanischen Rebic ausm Hut zaubert solls mir recht sein. Im Endeffekt muss man aktuell erstmal nehmen was man kriegen kann. Sobald Hertha in 2-3 Jahren dann wieder Europa spielt kann man die Personalien wieder upgraden. Aber der Koreaner sieht für mich nach nem Kämpfer aus.