Edin Terzić | 1. Bundesliga

Offiziell: Terzić wieder Chefcoach beim BVB

23.05.2022 - 15:17 Uhr Gemeldet von: Eligella | Autor: Ali Nikkhouy

Er galt von Anfang an als Favorit, jetzt vermeldet es auch der Verein offiziell: Edin Terzić folgt auf Marco Rose als Trainer von Borussia Dortmund. Er wird am Dienstag einen Vertrag bis 2025 unterzeichnen.


Der Deutsch-Kroate war bereits in der Vorsaison an der Seitenlinie des BVB tätig, nachdem sich die Schwarz-Gelben damals von Lucien Favre getrennt hatten. Nach seiner Übernahme kurz vor dem Ende der Hinrunde beendete er die Saison auf dem dritten Tabellenplatz und gewann im DFB-Pokalfinale mit 4:1 gegen RB Leipzig, wodurch der Pott erstmals seit 2017 wieder nach Dortmund ging.

In der abgelaufenen Saison blieb er dem Verein trotz der Verpflichtung von Marco Rose erhalten: Ein Jahr lang übte er die Rolle des Technischen Direktors aus, ehe er jetzt wieder auf die Trainerbank zurückkehrt.

„Mittlerweile dürfte vielen Menschen bekannt sein, welch besonderen Stellenwert der BVB in meinem Leben hat. Ich möchte mich daher herzlich bei Aki Watzke, Michael Zorc und Sebastian Kehl für das große Vertrauen und das Übertragen dieser großen Verantwortung bedanken. Wir werden jeden Tag alles für den Erfolg der Mannschaft und des gesamten Vereins geben“, freut sich Terzić auf die neue alte Aufgabe.

Quelle: bvb.de

  • KOMMENTARE
  • 23.05.22

    Man sollte dieses ganze Trainertheater etwas distanzierter betrachten:

    Rose und BVB sind in der Saisonanalyse nicht auf einen Nenner gekommen. Gut möglich, dass Terzic da bereits eine Rolle gespielt hat. BVB hatte ihn immer als Ersatz im Hinterkopf und Rose hatte nie das Gefühl, dass ihm und seiner Arbeit 100 % vertraut wird. Diese Situation ist natürlich auch etwas unglücklich, weil der Rose Transfer schon durchgezogen wurde, bevor die Mannschaft unter Terzic auf einmal erfolgreich war (weshalb sie erfolgreich war, ist ein anderes Thema). Rose wollte jetzt nicht mehr mit Terzic im Rücken weitermachen, BVB war der Meinung, dass man den Verlust mit Terzic kompensieren könne --> Trennung also folgerichtig. Nur so wird sich jetzt zeigen, ob es Terzic kann. Und wenn nicht, ist dieses Missverständnis auch gelöst und ein neuer Trainer kann ohne Terzic im Rücken anfangen.

    Mit Geppert und ggf. Peter Hermann könnte das Trainerteam auch so aufgestellt sein, dass Terzic erfolgreich sein wird kommende Saison. Vielleicht kompensiert der neue Kader auch unzureichende Trainerleistungen. Der einzige andere Weg, um Ruhe auf die Position zu bringen, wäre eine Entlassung/ein Transfer Terzics und Rückendeckung für Rose gewesen. Diese Chance hat man verpasst, als vergangenen Sommer Vereine für ihn angefragt haben.

    So oder so und unabhängig davon, wie erfolgreich Terzic jetzt sein wird: keine Glanzleistung vom Management.

    • 23.05.22

      Ist schon richtig.
      Die Rose Verpflichtung war im Nachhinein komplett voreilig.
      Aus damaliger Sicht aber natürlich durchaus auch sinnvoll einen vielversprechenden Trainer frühzeitig zu binden, bevor ihn ein anderer wegschnappt.

      Dass Terzic plötzlich einschlägt war dann irgendwie unglücklich und man hatte durchaus das Gefühl, dass man eigentlich lieber mit ihm weiter gemacht hätte, anstatt den kriselnden Rose zu holen.

      Dass Terzic danach, trotz guter Angebote, keinen anderen Verein trainieren wollte, kann Zufall sein, hatte aber durchaus den Beigeschmack von "ich lauere hier mal darauf, dass Rose wieder gehen muss".

      Alles wirklich etwas unglücklich gelaufen. Für alle Beteiligten.
      Gladbach -> Aus offensichtlichen Gründen
      Terzic -> War trotz Erfolg seinen Trainer-Job los
      Rose -> Erwartungshaltung war plötzlich höher und bei Gladbach hat er viel Hass abbekommen
      Dortmund -> Waren zu einem Trainerwechsel gezwungen, den sie vermutlich gar nicht mehr wollten

    • 23.05.22

      So sehe ich es auch. Die Chance hat er sich jetzt verdient und er wird keine Ausreden haben, dass es am Kader gelegen hat. Da hat man schon deutlich nachgebessert und wird noch nicht am Ende sein. Die Vorbereitung muss er dann entsprechend nutzen.

    • 24.05.22

      Am Ende ist der gesamte Wechsel damals natürlich unglücklich gelaufen und hätte man absehen können, dass Terzic so einschlägt, dann hätte man Rose sicher bei BMG gelassen, aber wie schon geschrieben wurde:
      Der BVB wollte sich frühzeitig durch die AK den möglichen Trainer sichern bevor ggf. wer anderes zuschlägt und man ja auch vorher schonmal an Rose dran war.
      Allerdings ging Terzic dann nicht nur sportlich durch die Decke sondern auch als Person für Spieler, Fans und Verein und am Ende wollte gefühlt kein BVB Fan mehr Rose wirklich sehen sondern Terzic behalten...

      Und was man Rose genau wie Favre eben "vorhalten" muss ist die absolute Inkonstanz der Mannschaft... am einen Spieltag zeigt sich welches Potential die Mannschaft hat und Sie fackeln ein Feuerwerk ab und das nächste Spiel spielen Sie als wären Sie Greuther Fürth... CL-Aus und Pokal-Aus kamen auf peinliche Art und Weise on top und dann wollte man zumindest in der EL eig. zeigen, dass man Sie ernst nimmt und ist auch dort kläglich gescheitert und konnte zusehen wie die SGE es richtig macht...

      Man muss natürlich sagen, dass Rose es aufgrund der massig vielen Verletzten auch nicht einfach hatte mal aus dem vollen zu Schöpfen, aber die Defensive war selbst in den guten Spielen extrem wackelig und in den schlechten eben grotesk....

      Bin gespannt wie es sich jetzt entwickelt, aber wenn man den Saisonverlauf betrachtet war klar, dass Rose gehen muss.

  • 23.05.22

    Zwar hat Terzic mit dem Pokalsieg einen tollen Erfolg gefeiert, aber ich bin davon überzeugt, dass dies nicht als alleinige Grundlage für seine erneute Installation als Cheftrainer ausschlaggebend war.

    Vielmehr scheint man sich beim BVB sehr viel von ihm zu versprechen und auch von ihm zu halten.

    Er fängt wieder bei Null an. Die Mannschaft verändert sich derzeit, der ein oder andere Transfer wird wohl noch dazukommen.

    Somit bin ich sehr gespannt, was er und die Mannschaft aus diesem Reset machen.

    Er hat eine Chance verdient und wird auch gewiss Zeit benötigen. Geben wir die ihm doch einfach und lasst es uns abwarten, ich denke, ein erstes fundiertes Fazit kann man nach der Hinserie ziehen.

    Ich für drücke ihm und dem Verein die Daumen und würde mich freuen, wenn der BVB zu alter Stärke zurück finden würde und die Meisterschaft wieder spannend machen könnte.

    • 24.05.22

      Die Grundlage basiert sicher nicht nur auf dem Pokalsieg sondern vielmehr auf der Geschichte Terzic als solches....
      Glaube es gab seit langer Zeit keinen Verantwortlichen mehr der eine derartige Identifikation mit dem Verein lebt wie Terzic, denn nach dem Erfolg mit dem BVB und der "Degradierung" in die 2. Reihe ist er trotz vieler lukrativer Angebote (Wolfsburg, Hertha, Frankfurt) beim BVB geblieben und hat sich lieber in die 2. Reihe gesetzt statt für mehr Geld irgendwo in der 1. Reihe zu stehen.
      Denke das ist im heutigen Fußballgeschäft schon etwas, dass sehr selten geworden ist bei Spielern/Trainern/Verantwortlichen und gerade in Dortmund etwas, dass die Herzen aller Fußballromantiker trifft und vor allem dafür sorgen wird, dass er bei allen rund um den BVB deutlich mehr Rückhalt haben wird als jeder "X-beliebige" Trainer der von Extern kommt.

      Er hat auf dem Papier natürlich weniger Erfolge vorzuweisen, als andere Trainer, keine Frage, aber diese absolute Identifikation mit dem Verein und dass er viele Spieler eben schon seit Jahren kennt und sie sich gegenseitig schätzen hilft Ihm sicherlich den Jungs Feuer unterm Hintern zu machen. Gerade die ganzen jungen Talente wie Gittens, Reyna , Moukoko und Co. kennt er über Jahre und Sie ihn auch, da hat man definitiv ne andere Basis als ein Rose z.B..
      Und auch die "alten Hasen" wie Reus und Hummels kennen Ihn ewig lange und denke daher passt das gerade auf der "sozialen Ebene" schon besonders gut.

      Ob es am Ende alles wieder so klappt wie in der RR und auf Anhieb der totale Erfolg wird bleibt abzuwarten, aber denke aufgrund seines Standings im und um den Verein hat er sicherlich mehr "Ruhe" zum Arbeiten und ihm werden auch mögliche schlechte Spiele eher verziehen.

      Bin gespannt wie es sich entwickelt, aber glaube gerade auf gewisse Spieler wird seine Verpflichtung einen großen Impact haben... wichtig ist vor allem, dass er die Defensive stabilisiert bekommt, denn Tore schießen war diese Saison selten das Problem...Tore verhindern dafür ein ziemlich großes...

  • 24.05.22

    In den letzten Jahren seit kloppo Trainer war nuss man irgendwie sagen das es mehr pep hatte. Junge Trainer und der Erfolg war da... man sieht es einfach bei kloppo... tuchel und terzic..... alles junge Trainer und sowas brauch der BVb. Dortmund hat schon immer auf Jugend... Junge Spieler gesetz.. das sollte man auch auf die Trainer einbeziehen. Terzic wird seinen Weg gehen mit dem BVB. Sein Herz hat immer für dem Bob geschlagen., selbst nach Rose s Verpflichtung... das würden nicht viele tun, von daher Respekt.. Bin sehr gespannt was kommende Saison so geht ihm.. Bin auf jeden fall positiv gestimmt.

  • 23.05.22

    Hat keine Autorität, Erfahrung und wird schnell wieder entlassen werden

  • 23.05.22

    Dortmunder können mich gerne berichtigen aber aus meiner Sicht machen die gerade sehr viel richtig. Klar, unser Brazzo hilft auch gut mit aber ich verstehe den Trainerwechsel und die Transfers sind bislang mit Sinn und Verstand.

    • 24.05.22

      Wieviel am Ende richtig ist wird man sehen, aber wenn man es rein auf dem Papier betrachtet machen Sie gerade schon einen exzellenten Job. Ob dies am Ende alles so funktioniert und passt steht auf einem anderen Blatt.
      Schulz war auch mal ein starker LV bevor er zum BVB kam und da wurde der BVB auch hart für die Verpflichtung gefeiert von daher den Tag nicht vor dem Abend loben, denn ob alles am Ende immer zusammenpasst muss man sehen. Aber erstmal bin ich auch guter Dinge in dem was momentan gemacht wird.

  • 23.05.22

    Erst als Sportdirektor den Kader planen, wie man ihn möchte und dann als Trainer den Wunschkader übernehmen 🤌🏼

    Nagelsmann würde das gefallen 😂

  • 23.05.22

    Team Schmiso

  • 23.05.22

    Alles auf Neustart. Wird eine spannende Saison für den BVB!

  • 23.05.22

    Eigentlich ne Runde Sache. Als “Trainee” nochmal verschiedene Aspekte des Vereins kennen gelernt und jetzt wieder Trainer. Sicherlich besser vernetzt im Verein als andere Trainer

  • 23.05.22

    [Kommentar gelöscht]

  • 23.05.22

    Mein Beileid

  • 23.05.22

    Ich hab ihm letzes mal nix zugetraut und gedacht wir spielen nicht mal EL...
    .. dieses mal denke ich, das er einfach der Richtige ist, das er an schwierigen Situationen wachsen kann und wird.
    Ich freue mich auf eine geile Saison, mit Höhen und Tiefen, mit Brandgeilem Fußball und Zittersiegen fürs Herz.💛🖤🖤💛 und ... Ach: Schaunmer mal ;)

  • 23.05.22

    Der Erwartungsdruck wird extrem hoch sein

  • 23.05.22

    Besser

  • 23.05.22

    Ich hoffe nur, der Vorstand gibt ihm die nötige Zeit etwas zu entwickeln und dass man ihn nicht sofort entlässt, wenn die ersten Spiele nicht so laufen wie erhofft. Wenn alle mit der nötigen Ruhe an die Sache rangehen, bekomme ich so leichte Kloppo-Vibes.

  • 23.05.22

    Es ist ein Gamble! Aber WENN es klappt… könnte man hier eine Liebesgeschichte der Extraklasse schreiben wie sie im Buche steht

  • 23.05.22

    Bin gespannt, könnte klappen 👍🏻👍🏻

  • 23.05.22

    Ich sage das Wort nicht gerne aber Terzic ist der Inbegriff eines "Ehrenmanns" 🤝

  • 23.05.22

    Puh. Habe nichts gegen Terzic aber finde jetzt auch nicht so super viel was für ihn als chefcoach längerfristig spricht. Kann gut gehen, aber finde schon dass es ein hoher gamble ist…

    • 23.05.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 24.05.22

      Naja kommt ganz drauf an was du in deine Bewertung ziehst....
      Ein Nagelsmann wurde bei Hoffenheim auch erst nur müde belächelt weil er da als Trainer vorgestellt wurde aus der Jugend der jünger war als Teile seiner Mannschaft und wo steht Nagelsmann jetzt?! Vorzuweisen hatte er auf dem Papier damals auch nichts.

      Und bei Terzic ist es ähnlich, auf dem Papier kann er nur die RR mit dem Pokal vorlegen und halt die Arbeit in der Jugend, was aber in meinen Augen, dass größte PRO für Terzic ist, ist die absolute Identifikation mit dem Verein und der Punkt, dass er viele Spieler über Jahre kennt und er glaub Ich zu vielen Spielern fast einen "väterlichen" Draht hat und Sie da eben gerade auf der emotionalen Schiene noch besser packen kann als ein "externer" Trainer. Zudem weiss auch jeder Spieler, dass er einige lukrative Angebote ausgeschlagen hat nur für den BVB und eben für den Verein brennt und das dürfte einige Jungs eben durchaus beeindrucken. Zudem hat er zu den vielen Jungen Talenten wie Gittens, Reyna, Moukoko und Co. nochmals einen anderen Draht.

      Natürlich ist es immer ein Glücksspiel, sehe aber schon durchaus dicke PRO Argumente nur eben keine die auf früheren Erfolgen beruhen.

  • 23.05.22

    Und nach der Saison gibt’s dann wieder Terz

    ic

  • MeisterKloppo
    1 Frage 0 Follower
    MeisterKloppo
    23.05.22

    Jenseits von Edin

  • 23.05.22

    Er hat kein Bundesliganiveau. Da könnt ihr ruhig disliken aber wundert euch nicht, wenn er nach der Hinrunde kein Trainer mehr ist. Unfassbar, dass Dortmund jedes Mal die nächste Gurke ausm Hut zaubert, wenn es um eine der wichtigsten Entscheidungen der letzten Jahre geht.

    • 23.05.22

      Wo Lottozahlen?

    • 23.05.22

      Er hat wirklich kein Bundesliganiveau! Er hat halt zur Rückrunde einen Rückstand von 8 Punkten zu den CL Plätzen eingeholt, den Pokal gewonnen und gegen Sevilla in der CL gewonne und gegen City anschließend Top performt.. sehr sehr schlechter Trainer der Herr.

    • 23.05.22

      Ja der Hype Train rollt wieder. Rose war ja auch so ein genialer Trainer als man ihn geholt hat und dass Favre zwischen Genie und Wahnsinn pendelt muss man ja wirklich keinem mehr sagen. Aber dann holen wir halt mal einen der keine große Bundesliga Erfahrung hat, weil hey ist ein cooler Typ. Wie taktisch limitiert er ist, wird sich dann schon noch offenbaren. Das nächste Ziel wird dann wohl endlich mal realistisch, das Erreichen der CL und nicht die Meisterschaft sein. Sehr schade, wie diese Entscheidungen einen immer weiter entfernen, während Leipzig wahrscheinlich Verfolger Nummer 2 wird…

    • 23.05.22

      Du hast aber auch die Weisheit mit Löffel gefressen oder? Didier würde sich Schämen.

    • 23.05.22

      Ich denke Didier schert es einen feuchten Kehricht darüber, was ich hier auf Ligainsider schreibe 😂 Werd erwachsen kleiner.

    • 23.05.22

      Mich würde mal interessieren warum Terzic taktisch so limitiert ist? War er bei den Trainerlizenz Lehrgängen Kreide holen? Klar hat er noch nicht die große Erfahrung aber das Zeug zu einem guten Trainer hat er alle mal. Weiß nicht wie du auf deine Einschätzung kommst?!

    • 23.05.22

      Meine Einschätzung beruht darauf, dass wir hier nicht von Werder Bremen oder Augsburg sprechen, sondern einem Verein der im Normalfall der Verfolger von Bayern München sein möchte. Und dann nimmst du einen so unerfahrenen Trainer? Das ist stumpfsinnig und pures Glücksspiel. Schon klar, dass ich hier so einigen vor den Kopf stoße aber auch ich möchte, dass es mal eng für die Bayern da oben wird. So aber nicht, sry.

    • 23.05.22

      @DROGBA; merkste selber oder?

    • 23.05.22

      Dass du keine Ahnung hast? Ja hab ich in der ersten Sekunde gemerkt.. falls irgendwie möglich, speichert diese Diskussion ab und wir machen dann weiter, wenn es soweit ist 😊

    • 23.05.22

      @DROGBA Zuallererst ist Terzic ein Trainer, der sich voll und ganz mit dem Verein identifizieren kann und der dadurch emotional schon mal super nach Dortmund passt. Gerade in Dortmund sehnt man sich seit Klopp nach so einem Trainertyp. Wie es fachlich genau aussieht und ob er die Leistung der letzten Rückrunde so nochmal abrufen oder sogar toppen kann weiß jetzt keiner mit Sicherheit. Nichtsdestotrotz ist Edin genau die richtige Wahl um wieder mehr Nähe zu den Fans zu schaffen, was in den letzten Jahren immer mehr verloren gegangen ist. Dass Fachlich alleine in Dortmund nicht zu 100% reicht hat sich ja jetzt in den letzten Jahren bei Favre und Rose gezeigt.

    • 23.05.22

      An der Person Terzic gibt es ja auch überhaupt nichts zu bemängeln. Im Gegenteil, Dortmund hätte ihn aus seiner momentanen Funktion gar nicht erst herausnehmen sollen, weil er da gute Arbeit leistet. Trainer ist aber nunmal was anderes und das will Dortmund dann wieder auf die harte Tour lernen. Favre ist eine Wundertüte und mit ihm war auch nicht alles schlecht aber Rose war von Anfang an total überbewertet und wie du sagst menschlich einfach nichts für Dortmund, das gleiche bei Bosz. Ich verstehe den Wunsch nach einem echten Typen aber das alleine reicht nicht. Echte Typen müssen trotzdem gut veranlagt sein, siehe beispielsweise Baumgart und Streich. Terzic wird aufgrund dieser einen Rückrunde in der Funktion als Trainer total überschätzt, dabei ist hier nicht der typische Effekt zu vergessen, wo ein neuer Trainer in der ersten Zeit natürlich immer mehr Erfolge feiert als der alte, siehe Kohfeldt. Auch der ist leider Gottes nicht bundesligatauglich, was er in Wolfsburg wieder einmal bewiesen hat. Und da haben ihn auch alle in den Himmel gelobt aber Hochmut kommt vor dem Fall. Und wer sich etwas mit Fußball beschäftigt, hat das bei Kohfeldt ebenfalls kommen sehen. Das war’s von mir, wünschte wir könnten nach der Hinrunde hier weitermachen aber dann wird man die Diskussion wahrscheinlich nicht mehr finden. Denkt einfach an meine Worte und viel Glück Dortmund 😂✌🏻

    • 23.05.22

      So von mir dann auch noch eine ernsthafte Antwort:
      Du hast bisher noch immer nicht gesagt, woher die Annahme kommt, dass er taktisch limitiert ist?

      Ich finde es richtig, sich nicht zu sehr hypen zu lassen, ich als Dortmunder muss mich da auch aktiv zurücknehmen weil Terzic eine gewisse Aura mitbringt, weil er sich so krass identifiziert mit Stadt und Verein und alles was den BVB ausmacht lebt. Und er hat eben das gute halbe Jahr was jetzt logischerweise als Maßstab genommen wird.
      Dass das nicht 1:1 so geht weil das eine besondere Situation war, und weil wir unter Terzic auch nicht in jedem Spiel (allerdings insbesondere zu Beginn, Eingewöhnungszeit muss ja auch sein) die Sterne vom Himmel gespielt haben.
      Deswegen ist ein bisschen Vorsicht natürlich geboten, insbesondere wäre es jedenfalls falsch, jetzt davon auszugehen dass Terzic die Mannschaft zu großen Erfolgen führt.
      Aber hoffen darf man es trotzdem, wie oben schon jemand geschrieben hat: in Dortmund ist nicht die taktische Qualität bei Trainern allein entscheidend, genauso wenig wie die spielerische Qualität bei der Mannschaft. Hier funktionierst du automatisch besser, wenn du auch menschlich reinpasst (gleiches gilt für Bochum und Schalke, der Ruhrpott ist da sehr emotional).

      Also: Ja, ich finde es nachvollziehbar, dass es warnende Stimmen gibt.
      Aber eben nur, wenn sie sich auf Tatsachen beziehen. Du tust aber so, als sei es ein Fakt dass Terzic taktisch limitiert ist.
      Und da würde ich wirklich gern wissen, wo du das hernimmst.
      Bisher sagst du nämlich einfach nur dass der unerfahren ist, was aber überhaupt nicht aussagekräftig ist 😂
      Da gibt es in Trainern wie Nagelsmann oder ganz groß gedacht Zidane genügend Beispiele.
      Und auch Zidane war übrigens nicht so extrem erfolgreich, weil er ein taktisches Genie war, da hat einfach alles zusammengepasst..🙃

    • 23.05.22

      Ich wollte dir eigentlich eine Antwort geben, bis du Terzic ernsthaft mit Nagelsmann und Zidane verglichen hast. Taktisch limitiert ist meine Einschätzung, beweisen kannst du ebenso wenig, dass er es nicht ist, bis wir das nächste Saison sehen werden. Also, ich wünsche deinen Dortmundern viel Glück, ihr werdet es brauchen.

    • 23.05.22

      kritische Kommentare werden zumeist downgevoted ohne Ende und es wird einem komplette Ahnungslosigkeit vorgeworfen..

      Sie wollen einfach alles hypen und reden sich gegenseitig zu wie richtig sie damit liegen

    • 24.05.22

      Jetzt Zweifel ich dann dich ernsthaft an deinem Leseverstehen. Ich habe nie Terzic mit Nagelsmann oder Zidane verglichen, ich habe gesagt, dass es Trainer gibt, die ohne Erfahrung sehr erfolgreich gearbeitet haben und dass es bei erfolgreichen Trainern nicht nur auf taktische Finesse ankommt.

      Und jetzt soll ich dir das Gegenteil von deiner These beweisen? 😂😂
      Zum einen ja, man könnte eingehend auf die erste Terzic Zeit schauen und dann könnte ich dir zeigen, dass man nicht den Pokal geholt und viele Spiele am Stück gewonnen hat wegen Gott weiß was (was ist eigentlich deine Erklärung dafür, wenn Terzic so limitiert ist?), aber zum einen hab ich nach deiner letzten Antwort wenig Lust meinen Zeit damit zu verschwenden, weil du sehr festgefahren zu sein scheinst in deiner Meinung.
      Und zum anderen funktioniert eine Argumentation so nicht, du kannst nicht ne These aufstellen und die als wahr deklarieren bis jemand das Gegenteil beweist.
      Das bewegt sich ungefähr auf dem Niveau von "Beweis doch dass es keinen Yeti gibt!" oder "Beweis mir, dass es die Mondlandung gegeben hat".

      Und bevor du mich jetzt wieder extra missverstehst, nein, ich vergleiche deine These, dass Terzic taktisch limitiert ist nicht mit Verschwörungstheorien, ich ziehe eine Analogie.

    • 24.05.22

      @Dfsd
      Naja, ich habe versucht eine konstruktive Diskussion zu beginnen.
      Hat nicht funktioniert.

    • 24.05.22

      Man ist hier nicht vor Gericht und daher brauch man keine stichhaltigen Beweise für Thesen. Drogba hat seine Meinung ausführlich mit Argumenten erläutert

    • 24.05.22

      😂😂 ok

    • 24.05.22

      Naja Argumente habe ich von Drogba keine gelesen. Es ist doch eher eine persönlich Wahrnehmung.

    • 24.05.22

      Natürlich vergleichst du sie, du nimmst sie als Beispiele dafür, dass man keine Erfahrung haben muss, um erfolgreich zu sein. Du berufst dich lediglich darauf, was noch sein könnte, was ebenso reine Spekulation und Schönrederei ist. Fakt ist, man springt hier ins kalte Wasser für jemanden der nur sympathisch ist aber nichts vorzuweisen hat. Wie gesagt, viel Glück damit, weil das ist es, ein reines Glücksspiel. Das ist meine Meinung, von Wahrheiten hat hier nie einer gesprochen, also bitte nicht wieder ‚extra missverstehen‘ 😉

    • 24.05.22

      Du hast gesagt, dass er taktisch limitiert ist und kein Bundesliganiveau hat, ohne das zu belegen. Klar kann das deine Meinung sein, aber dann muss man sich nicht wundern, wenn es andere Sichtweisen gibt. Aber auf die gehst du ja überhaupt nicht ein.
      Ich habe dir in meinem ersten richtigen Kommentar ja sogar an manchen Stellen Recht gegeben, wie zum Beispiel, dass es risikobehaftet ist.
      Aber wenn du sagst "Viel Glück, ihr werdet es brauchen", ist das doch viel viel mehr Spekulation (insbesondere wenn nicht durch Argumente sondern nur durch eigene Meinung gestützt) als zu sagen, dass ein Trainer nicht Erfahrung haben muss, um ein guter Trainer zu sein.
      Das kann schiefgehen (Gerard, Pirlo), es kann aber auch funktionieren (wenn du nicht wieder Nagelsmann, Zidane hören willst dann eben Sahin, Klaus oder such dir einen anderen aus).
      Und deshalb stößt mir deine Sichtweise die ganze Zeit so sehr auf, es ergibt einfach keinen Sinn einem Trainer jegliche Kompetenz abzusprechen, nur weil er unerfahren ist

    • 24.05.22

      Ich muss das nicht belegen, ebenso wenig musst/kannst du das. Wie bereits gesagt, ist man ein kleiner Verein ist so ein Versuch vollkommen in Ordnung, hat man wirklich Ambitionen die Meisterschaft zu gewinnen, ist es einfach nur lächerlich. So jetzt aber genug von mir, den Rest wird die Zeit zeigen ✌🏻

  • 23.05.22

    Hab so meine Zweifel, wünsche ihm aber das Beste

  • 23.05.22

    Alle BVB Fans jetze so: voll geil, das ist unser Mann, alles wird gut und nach der Saison gibt’s wieder lange Gesichter, spätestens

  • 23.05.22

    Wichtig & richtig 💛💛💛💛🖤🖤🖤🖤

  • 23.05.22

    Man darf gespannt sein. Pokalsieg hin oder her das ist Geschichte und ich bin gespannt wie er sich in seiner ersten richtigen Saison als Trainer macht.

  • 23.05.22

    Auf ne geile Zeit 🍺
    Heja bvb🖤💛

  • 23.05.22

    Mal paar Übungen gegen Mentalitätsprobleme einbauen

  • 23.05.22

    Genau wie Bayern damals Flick zum Co-Trainer gemacht hat, als Kovac kam, hatte Dortmund auch die ganze Zeit einen Plan B in der Hinterhand mit Terzic. Bin mal gespannt!

  • 23.05.22

    Ein Mann für eine neue Ära ! Gute Entscheidung, bzw die beste !

  • 23.05.22

    Überbewerteter Trainer. Es ist schon komisch, dass er nach dem Pokalerfolg nirgendwo untergekommen ist.

  • 23.05.22

    BVB Deutscher Meister 2022/23🤝

  • 23.05.22

    Auf ein Neues 🖤💛
    Bitte hol uns Fans wieder so ab wie damals und endlich mal konstant Leistung bringen, auf geht’s!!

  • 23.05.22

    Siuuu

  • 23.05.22

    Glaubt mir, sobald er die ersten Spiele verliert es heißt es wieder #Terzicraus… weil die alle noch vom Pokalsieg 21 träumen und denken es wird genauso weiter laufen… 