Edmond Tapsoba | Bayer 04 Leverkusen

Leverkusen kurz vor Verpflichtung von Tapsoba?

29.01.2020 - 19:00 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Ist Edmond Tapsoba bei Bayer Leverkusens Suche nach einem neuen Innenverteidiger in den Fokus gerückt? Wie die Sportzeitung "A Bola" schildert, soll der Werksklub um die Dienste des 20-Jährigen von Vitória Guimarães (Portugal) buhlen – und das offenbar ziemlich erfolgreich. So soll Bayer 04 die besten Chancen auf einen Transfer haben.


Tapsoba spielt aktuell eine gute Saison in der portugiesischen Liga NOS. Er bestritt bislang 16 Spiele und konnte dabei vier eigene Treffer sowie zwei Vorlagen verbuchen. In der Europa League war der Abwehrmann bei fünf Spielen aktiv – davon war eins das Hinspiel gegen Eintracht Frankfurt (0:1). Dem Bericht zufolge sollen die Leverkusener 15 Millionen für Tapsoba geboten haben.

Im Werben um den Nationalspieler aus Burkina Faso soll der Bundesligist aber nicht der einzige Anwärter sein. Denn auch Leicester City aus der englischen Premier League soll bereits 12 Millionen Euro geboten haben.

Beide Angebote liegen aber scheinbar noch unter der Ausstiegsklausel, die bei der letzten Vertragsverlängerung Tapsobas ausgehandelt worden sein soll. Es ist die Rede von 20 bis 50 Millionen Euro. Sein Arbeitspapier in Portugal läuft insgesamt noch bis 2024.

Auch deutsche Medien bekräftigen die Bemühungen von Leverkusen

Die kolportierte Ausstiegsklausel scheint aber wohl kein allzu großes Hindernis darzustellen, denn auch der "kicker" bestätigt am Mittwoch, dass die Bemühungen um den zweikampfstarken Innenverteidiger mit guter Spieleröffnung "weit vorangeschritten" seien. Laut dem deutschen Fachmagazin wird die potenzielle Ablöse auch nur auf 15 bis 20 Millionen Euro geschätzt.

Bei "Sport1" heißt es übereinstimmend, dass die Rheinländer kurz vor einer Verpflichtung von Tapsoda sind. Der Afrikaner soll dem Bericht zufolge einen Vierjahresvertrag unterzeichnen. Dazu sei Sportchef Simon Rolfes bereits mehrfach in Portugal gewesen. Etwas Finales wollte er aber gegenüber dem Sportsender nicht bestätigen: "Darüber kann ich keine Auskunft geben. Warten wir einfach ab."

Bei den Leverkusenern könnte Tapsoba langfristig oder kurzfristig einen der aktuellen Defensivspezialisten in der Zentrale ersetzen.

Aleksandar Dragovic und Panagiotis Retsos liebäugeln zurzeit mit einem Abgang im Winter und auch Jonathan Tah könnte im nächsten Sommer womöglich das Team von Cheftrainer Peter Bosz verlassen. Auch dazu äußerte sich Rolfes: "Klar ist: Wir werden nur dann einen Spieler abgeben, wenn wir auch einen neuen holen."


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
3,88 Note
3,48 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
14
30
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
57% KAUFEN!
35% BEOBACHTEN!
7% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 29.01.20

    Kostet "nur" 15-20Mio...
    Finde ich schon viel für eine Nummer 3..

    Eigentlich müsste man euphorisch sein, aber bin etwas vorsichtiger geworden.
    Kostet ähnlich viel wie Retsos oder Dragaovic gekostet haben.
    Spielt erst sein erstes Jahr in der ersten Liga.

    Habe noch nie was von ihm gehört/gesehen.
    Jedoch soll er sofort weiterhelfen und starker Spieler sein, laut Artikeln.

  • 29.01.20

    Geiler Spieler! Richtig starke Saison bisher mit Guimaraes, fände es sehr interessant ihn in der Bundesliga zu sehen

  • 29.01.20

    Leverkusen scheint einige Transfers vorweg zu nehmen, das lässt vermuten, das schon Abgänge feststehen, die Geld einbringen

  • 30.01.20

    Scout-Report auf Englisch, wen es interessiert - keine Ahnung ob aussagekräftig.
    https://footballbh.net/2019/12/31/edmond-tapsoba-201920-scout-report-tactical-analysis-tactics/

    Hab mal nur das negative raus gepickt. Gelobt wird er da mehr als genug!

    Größte schwäche ist scheinbar sein Verhalten und Konzentration bei weit nach vorne aufgerückter Abwehr. Hat da schon mehrfach die Saison große Fehler gemacht und wurde überlaufen.
    Er ist zu sehr auf den Ball fokussiert und verliert ab und an Angreifer aus dem Auge und das führt zu gefährlichen Kontern.

    Er verliert 41,1% seiner Duelle..
    Im 1-gegen-1 verliert er sogar 57,1%

    Wir haben fast immer um die 70% Ballbesitz und Innenverteidiger rücken häufig bis Mittellinie auf. Da ist man sehr konteranfällig und es kommt häufig zu 1-gegen-1-Duellen.

    Er ist aber noch sehr jung und bei uns hat er ganz andere Mitspieler um sich rum.
    Nur befürchte ich, dass er nicht sofort ein Upgrade darstellen wird und etwas Zeit braucht.

    • 31.01.20

      Mit Tah und Sven sind ja auch 2 gute IVs und da kann er sich in Ruhe entwickeln. Es geht erstmal darum, dass Drago und/oder Retsos gehen könnten. Mit Palacios zusätzlich in der Zentrale könnten auch Baumi oder Lars notfalls noch in die IV, falls Tapsoba zu früh in die Startelf müsste und nicht weit genug ist.

  • 31.01.20

    Laut Sky ist es fix.