16.11.2016 - 21:43 Uhr Gemeldet von: Finn Wagner

In seiner Heimat ist Copa-América-Gewinner Eduardo Vargas ein gefeierter Star, in Deutschland bei Hoffenheim nur Ersatzspieler: Auf gerade einmal vier Einwechslungen kommt der Stürmer in zehn Ligaspielen, auch im Pokal saß er über 90 Minuten nur auf der Bank.


Anders ist dies in der Nationalmannschaft: Dort ist Vargas unter Trainer Juan Antonio Pizzi wie bei dessen Vorgänger Jorge Sampaoli Stammspieler, glänzte bei beiden Copa-América-Erfolgen Chiles als Torschützenkönig.

Konterkariert werden seine Leistungen allerdings bei seinen Vereinsstationen in Europa: Weder beim SSC Neapel, noch in Valencia oder den Queens Park Rangers konnte sich der 26-Jährige etablieren. Ähnlich ist seine Situation in Hoffenheim zu bewerten, wo er noch einen Vertrag bis 2019 besitzt.

Dass er diesen als Bankspieler erfüllen wird, scheint unwahrscheinlich. Bereits im Winter könnten sich die Wege von Vargas und der TSG trennen. Nach Angaben des "kicker" sind mehrere Vereine aus Spanien interessiert.

Quelle: kicker.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,67 Note
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
5
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 16.11.16

    komisch dass er im verein so gar nicht funktioniert...schade eigentlich eine bereicherung für die liga

    BEITRAG MELDEN