26.01.2017 - 22:38 Uhr Autor: Finn Wagner

"Ich würde schon etwas vermelden, aber das geht nicht, denn es gibt nichts", entgegnete Julian Nagelsmann im Rahmen der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen RB Leipzig auf Nachfrage der Journalisten über die Meldungen um Eduardo Vargas. Den Chilenen ziehe es UANL Tigres, hatten die "Bild" sowie mehrere Medien aus Mexiko am Vormittag berichtet.


Während der TSG-Coach keinen Stand abgab, äußerte sich stattdessen ein Verantwortlicher der Mexikaner zu Wort: "Vargas ist eine der Alternativen, die Tigres hat", gab Direktor Miguel Ángel Garza gegenüber Medienvertreten an.

Dass ein Transfer Angreifers, der bei der TSG Hoffenheim einen Vertrag bis 2018 besitzt, allerdings unmittelbar bevorstehe, wollte Garza nicht bestätigen. Denn Tigres könne gegenwärtig nur Spieler verpflichten, sollten andere vorher den Klub verlassen.

Im Falle von Vargas dürfte ein Transfer dem Vernehmen nach von Andy Delort (25) abhängig sein. Der Franzose kehrt offenbar in seine Heimat zurück, soll am Freitag den Medizincheck beim FC Toulouse absolvieren und anschließend für vier Jahre unterschrieben, wie "France Football" berichtet.

Quelle: twitter.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,67 Note
-
-
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
5
-
-
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE