29.03.2016 - 11:28 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark | Autor: Bennet Stark

Wird es für Innenverteidiger Emanual Pogatetz noch eng mit einer Vertragsverlängerung beim 1. FC Union Berlin? Der 33-Jährige, der im Winter mit einer stark leistungsbezogenen Option verpflichtet wurde, soll nach Informationen der "BILD" bei zehn Startelfeinsätzen automatisch für ein weiteres Jahr an die Eisernen gebunden werden. Mittlerweile hat der Österreicher sechs davon schon hinter sich.


Pogatetz wurde in der letzten Partie gegen Eintracht Braunschweig jedoch nur eingewechselt. Toni Leistner und Roberto Puncec bekamen den Vorzug in der Viererkette. "Beide haben ihre Sachen gut gemacht, ohne dass ich sagen würde, dass Pogatetz vorher irgendwo etwas Schlechtes gemacht hat", so Cheftrainer André Hofschneider laut der "BILD".

Nun scheint es offen, für welche Kombination in der Abwehrkette sich der Trainer in den kommenden Spielen entscheidet. Für die restlichen vier Startelfplätze, die Pogatetz noch benötigen würde, bleiben ihm noch sieben Spiele.

Quelle: bild.de

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE