Emil Forsberg | RB Leipzig

Kein Spiel über 90 Minuten – Nagelsmann zeigt die Gründe auf

19.01.2021 - 11:45 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Jan Klinkenborg

Emil Forsberg gehört zu den absoluten Stammkräften bei RB Leipzig. Der Schwede spielte diese Saison in jeder Bundesligapartie und stand dabei elfmal in der Startformation. Dabei gibt es jedoch einen Makel: In keiner Begegnung durfte der Offensivmann durchspielen. Trainer Julian Nagelsmann erklärte am Montag, warum das so ist.


Grundsätzlich habe Forsberg die nötige Fitness, um ein Spiel komplett durchzustehen, so der Übungsleiter über den Schweden, der nun vermehrt im Sturmzentrum aufgeboten wird.

Nagelsmann wechselt Forsberg häufig aus, "um noch einmal Frische reinzukriegen. Manchmal brauchen wir vorne dann auch noch mal ein anderes Profil, um ein Tor zu machen oder das Ergebnis zu halten", begründete der Coach seine Maßnahmen.

Forsberg bleibt verletzungsfrei und muss sich "daran erst mal gewöhnen"

Gleichzeitig hatte Nagelsmann ein Lob für Forsberg übrig. Er müsse "eine Lanze für ihn brechen", da er in den letzten Jahren "noch nie so viel gespielt und trainiert" habe wie aktuell.

"Natürlich muss er sich daran auch erst mal gewöhnen. Das klingt zwar skurril, aber es ist so", ist die Vergangenheit des Spielers auch ein Faktor für die Entscheidungen des Trainers. "Es gab die Jahre davor eigentlich keine Saison, die er komplett durchgespielt hat. Auch keine Vorbereitung, die er durchtrainieren konnte."

Am Dienstag (20:30 Uhr) kommt es zum Aufeinandertreffen zwischen RB Leipzig und Union Berlin. Offen, ob es dabei zu einer Saisonpremiere kommt und Forsberg über 90 Minuten am Spiel teilnehmen darf. Bekanntlich gilt es aber gerade in einer Englischen Woche, mit den Kräften zu haushalten.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,50 Note
3,14 Note
3,68 Note
3,50 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
21
20
22
19
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
55% KAUFEN!
24% BEOBACHTEN!
20% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 19.01.21

    Ihn oder lieber Aranguiz aufstellen? Eher Forsberg oder

  • 19.01.21

    Mag ihn sehr, aber leider müssen wir Hobbymanager auf unsere Punkte schauen 😉

  • 19.01.21

    Ich denke Forsberg profitiert diese Saisonauch stark davon, dass die neuen Stürmer sich nicht wirklich gut in Szene setzen bisher. Weder Sørloth noch Hwang konnten stand jetzt überzeugen. Auch aus diesem Grund wird Forsberg wohl so viel Spielzeit bekommen.

  • 19.01.21

    Sörloth

  • 19.01.21

    Auch wenn Forsberg häufiger in vorderster Front agiert. Muss ich mir Sorgen um den Einsatz von Olmo machen morgen Abend? Z.b. dass Olmo zur Halbzeit runtergeht und Forsberg durchspielt..

    • 19.01.21

      Zu mal Nkunku auch explizit gelobt wurde...mache mir auch etwas Sorgen um den S11 Platz von Olmo...

    • 19.01.21

      Es ist in einer englischen Woche nicht unüblich, dass Spieler von Teams die noch in drei Wettbewerben vertreten sind, eventuell mal früher raus müssen oder nur von der Bank aus starten. Das gilt für Olmo, aber auch für viele andere Spieler bei RBL. Denke bis auf Dortmund und Leverkusen (im direkten Duell, Topspiel), werden einige Topteams heute eventuell minimal schonen oder jemanden eher unerwartet in die S11 schmeißen 😊👍🏻

    • 19.01.21

      Mit Union wartet ein Gegner, der momentan nicht schlechter als Leverkusen ist.

  • 19.01.21

    Solange Nkunku fit ist und bleibt, muss er sowieso öfter auf der Bank Platz nehmen, spielt meiner Meinung nach bis dato eine sehr überschaubare Saison und ist auch kaum in Erscheinung getreten. Sobald Szoboszlai fit wird, wird die Luft für ihn ohnehin noch dünner.

    • 19.01.21

      Das sehe ich anders. Ich muss vorab sagen, dass ich Naglesmann nicht mag. Der Vogel rotiert mir zu viel.
      Ich persönlich finde Nkunku technisch besser (ist Geschmackssache). Er spielt diese Saison durchwachsen, weil er öfter verletzt ist und das kann dauern bis ein Spieler wieder in Fahrt kommt, siehe Coman.
      Meine persönliche Meinung ist, dass ein Szoboszlai erstmal in der Bundesliga beweisen muss, dass er überhaupt das Niveau dieser Liga besitzt. Viele Spieler kamen aus Österreich in die Bundesliga und konnten nicht überzeugen und der Rotationsheini wird für Szoboszlai keine Hilfe sein, wenn er ihn ständig ein-oder auswechselt.

  • 19.01.21

    Da Nkunku nun wieder fit ist, könnte ich mir auch vorstellen, dass Angelino evtl mal wieder eine Pause bekommt und Nkunu dann auf seine Position rückt.

    Bin selbst Angelino Besitzer und hoffe natürlich, dass es nicht so kommt 😅

    We will see!🔥

  • 19.01.21

    Leipzig spielt am Mittwoch, nicht am Dienstag @Ligainsider

  • 19.01.21

    Forsberg du Geilheit schwing deine goldenen Locken für mich😍

  • 19.01.21

    Hwang mit Minuten ggn Union?

  • 19.01.21

    spielen die nicht erst morgen?

  • 19.01.21

    [Kommentar gelöscht]

  • 19.01.21

    Hat doch erst nkunku gelobt der Trainer, würde vermuten Forsberg rotiert raus für kunku

  • 19.01.21

    Verstehe nicht warum man in feiert hat seit dem 2 Spieltag nichts gerissen