Emiliano Insúa | 1. Bundesliga

Liegt Angebot zur Verlänge­rung vor?

26.04.2018 - 18:17 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Während dem VfB Stuttgart nachgesagt wird, vor der Verpflichtung von Linksverteidiger Borna Sosa (Dinamo Zagreb) zu stehen, sollen auch die Verhandlungen über eine Verlängerung mit dem aktuell auf der linken Abwehrseite angestammten Emiliano Insúa auf die Zielgerade gehen.


Nach Informationen der "Bild" sind die Gespräche zwischen den Schwaben und dem 29-jährigen Argentinier, dessen Bruder beziehungsweise Berater sich der Zeitung zufolge über eine Woche in Deutschland aufhielt, vielversprechend gelaufen.

Ein Angebot des VfB zur Ausweitung des bis Sommer datierten Papiers stehe. Zwei Wochen habe der Spieler nun Zeit, den Vorschlag zu prüfen und seine Entscheidung zu treffen. Stuttgart wolle auf jeden Fall noch vor dem 34. Spieltag Gewissheit haben.

Insúa gab in der jüngeren Vergangenheit mehrfach zu Protokoll, prinzipiell gerne am Neckar bleiben zu wollen. Da er ab Sommer ablösefrei gehen könnte, soll er auf eine Gehaltsanhebung (aktuelles Gehalt: schätzungsweise 1,8 Millionen Euro) sowie eine Zusatzzahlung aus sein.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,68 Note
3,71 Note
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
25
27
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 26.04.18

    Ich denke es wäre für den VfB das Beste, wenn er noch (mindestens) ein Jahr bleiben würde. Für meine Begriffe seit etlichen Jahren der stabilste LV beim VfB und ich mag ihn einfach und seh ihn gerne kicken :) Und hinter ihm sollte eh erst Mal noch ein entwicklungsfähiger Backup aufgebaut werden. Wenn man ihn jetzt gehen lässt macht man unnötig ne riesen Baustelle auf.