Emmanuel Dennis | 1. Bundesliga

Funkel streicht Trio um Dennis aus dem Kader

12.05.2021 - 21:44 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Von diesem Transfer hat sich der 1. FC Köln im Winter sicherlich mehr erhofft. Brügge-Leihgabe Emmanuel Dennis, der für die Domstädter neun Bundesligaspiele (ohne Torbeteiligung) bestritt, wird im Endspurt nicht mehr zum Einsatz kommen.


Laut Geissblog wurde der Angreifer von Coach Friedhelm Funkel aus dem Kader für das Quarantäne-Trainingslager gestrichen. Eigentlich begann es für den Nigerianer unter Funkel, der zum 29. Spieltag die Nachfolge von Ex-Trainer Markus Gisdol übernahm, vielversprechend.

Einem Einsatz über die vollen 90 Minuten folgten allerdings zwei Partien auf der Ersatzbank, ehe Dennis im vergangenen Duell mit dem SC Freiburg gar nicht mehr zum Aufgebot der Kölner zählte.

Auch die beiden Nachwuchskräfte Tim Lemperle und Marvin Obuz stiegen dem Bericht zufolge nicht mit in den Bus, der die Mannschaft zum Schlosshotel nach Bensberg beförderte, um dort die Vorbereitung auf die letzten zwei Saisonspiele aufzunehmen.

Quelle: geissblog.koeln

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
4,64 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
-
9
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
15% KAUFEN!
5% BEOBACHTEN!
80% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 12.05.21

    Wollte bestimmt nicht Bus fahren...

  • 12.05.21

    Friedhelm will die Rückbank

  • 12.05.21

    Sein Platz war wohl belegt

  • 12.05.21

    Klar, warum sollte man auch die Offensivkräfte Obuz und Lemperle mitnehmen?
    Zwei Unentschieden zum Abschied sind auch okay

  • 13.05.21

    "Von diesem Transfer hat sich der 1. FC Köln im Vorfeld der Saison sicherlich mehr erhofft"

    Der kam aber erst im Winter !

  • 13.05.21

    Das hat man nach seinem ersten Saison Spiel schon gesehen das der ein totaler Flop ist!!

  • 13.05.21

    Schon konsequent.
    Zumal auch die Leistungen im Training wohl nicht der Hammer sind...
    Wenngleich irgendwo der verschlossene Elfmeter im Pokal, mit dem dadurch verbundenen Aus, der Neckbreaker gewesen ist.
    Die Spiele die er bekommen hat, wollte Köln weder den Ball haben noch angreifen.
    Nur lange Halle und das Hoffen auf Standards.
    Da er weder körperlich robust, noch kopfballstark ist, passte er eigentlich nie ins Anforderungsprofil.
    Dennoch hätte ich ihn gerne mal als 2. Spitze gesehen oder in Spielen, in denen der FC auch mal im Angriff war und er hätte 1gg1 gehen können....
    Im Prinzip hatte nämlich jeder der in dieser Saison bei uns vorne auf dem Pin gespielt hat die Arschkarte...

    Ähnlich ist es übrigens bei Max Meyer.
    Für meinen Teil fand ich den jetzt nicht schlechter als andere, eher im Gegenteil... Bekommt trotzdem kaum Spielzeiten...

  • 13.05.21

    Ist der Kerl nicht schon bei Brügge negativ aufgefallen? Oder ist das hier eine rein sportliche Geschichte?