Erling Haaland | 1. Bundesliga

Wechsel offenbar durch: Haaland geht zu Manchester City

06.05.2022 - 20:46 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark | Autor: Bennet Stark

Erling Haaland wechselt im Sommer von Borussia Dortmund zu Manchester City. Das berichtet Sportjournalist Nicolò Schira. Demnach haben sich die letzten Details geklärt. Die Engländer ziehen damit die Ausstiegsklausel in Höhe von 75 Millionen Euro, die es Haaland ermöglicht, nach der Saison den Verein zu wechseln.


Bei Manchester City unterschreibe Haaland einen langfristigen Vertrag bis zum 30. Juni 2027. Was das Gehalt des Norwegers angeht, wartet Schira ebenfalls mit einer Zahl auf: Wie er schreibt, verdient Haaland in Zukunft 30 Millionen Euro pro Jahr. Die offzielle Verkündung des Transfers steht Stand heute aber noch aus.

Quelle: twitter.com

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
3,10 Note
2,80 Note
2,92 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
-
15
28
24
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
43% KAUFEN!
8% BEOBACHTEN!
48% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 06.05.22

    Hat geil gespielt in der Buli,

    geil entwickelt ab dem ersten Spiel... eigentlich direkt geil gespielt ab dem ersten spiel 👍😅

    hoffentlich in Zukunft weniger häufig verletzt. :)

    alles Gute

  • 07.05.22

    Rip Haaland. Guardiola mag keine Mittelstürmer

  • 07.05.22

    Tschöööö

  • 07.05.22

    Da hier mehrfach geschrieben wurde, der Wechsel zu ManCity macht Haaland nur wegen des Geldes, möchte ich hier mal klar widersprechen.

    - Geld wird mit Sicherheit eine große Rolle spielen, aber ist wahrscheinlich nicht der einzige Grund.

    - So sehr ich die Bundesliga liebe und mit Abstand am liebsten verfolge, so hat die Premier League international den höheren Stellenwert und wahrscheinlich auch in seiner Heimat und damit vllt. auch für Haaland selbst reizvoller.

    - Bei ManCity hat er deutlich mehr Chancen-Titel zu gewinnen (Sowohl national als auch international), was für Sportler mit der hauptsächliche Ansporn neben dem Geld ist.

    - Es ist ein spannender Wettbewerb auch national, was einen Vorteil gegenüber PSG, Bayern und vllt. auch gegenüber Real und Barca darstellt. Da es dort immer nur 1 max. 2 Titelsnwärter gibt.

    - Der Club hat einen der besten Trainer der Welt, bei dem Haaland sich mit Sicherheit auch noch besser weiterentwickeln kann.

    - Neben dem Trainer gibt es mittlerweile noch zig andere Mitarbeiter im Verein und auch die Infrastruktur, welche aus meiner Sicht bei ManCity in vielerlei Hinsicht besser ist

    - Der Standort ist zwar subjektiv, aber ich könnte mir vorstellen, dass die Mehrheit Manchester gegenüber Dortmund als Wohnort ebenfalls bevorzugen würde

    - Die Fans in Dortmund sind natürlich stark, allerdings ist die Stimmung in englischen Stadien ebenfalls sehr gut. Aus meiner Sicht gibt es in Deutschland ein paar richtig starke Fangruppierungen, allerdings auch viele echt schwache. In England gibt es aus meiner Sicht nicht solche extreme, aber die Stimmung in ManCity, ManU, Liverpool, Tottenham, Arsenal ist auch echt stark.

    Fazit: Der Wechsel zu Dortmund war eine WinWin-Situation und hat sich für alle Seiten gelohnt. So wie damals die Fans in Salzburg traurig waren, verstehe ich jetzt auch die Dortmunder und auch als FC-Fan bin ich traurig, dass Haaland die Bundesliga verlässt, auch wenn er zum Glück zukünftig nicht mehr so häufig gegen uns einnetzen wird, allerdings finde ich den Transfer für alle Seiten sinnvoll und nachvollziehbar. Man sollte nicht sauer sein, sonder Dankbar für die Zeit und die Chancen sehen. So kann Dortmund frühzeitig planen, bekommt einen Haufen Geld und kann wieder mehr den Fokus auf das Team legen anstatt immer nur auf eine Person fokussiert zu sein. Denn man sieht was dann passiert, wenn die Person mal ausfällt oder spielerisch aus dem Spiel genommen wird. So kann Dortmund vielleicht wieder zu alter Stärke kommen.

    • 07.05.22

      Ich liebe es, dass du einfach Haaland hier repräsentierst, obwohl du de facto genauso viel weißt bzw. nicht weißt, wie jeder andere.

      Hab gestern Haaland im REWE gefragt, wieso er wechselt und er meinte "nur wegen des Geldes".

    • 07.05.22

      Natürlich weiß ich nicht was er denkt, habe ich auch nie behauptet. Es ging mir nur darum aufzuzeigen, dass der Wechsel neben den finanziellen Vorteilen auch noch weitere Vorteile bietet. Der Spieler wird hier von einigen gerade so dargestellt wird als wenn ein blind dem Geld nachläuft und obwohl ich es natürlich nicht weiß, ist das aus meiner Sicht nicht der Fall. Darum die Auflistung welche Aspekte noch eine potenzielle Rolle bei der Entscheidung gespielt haben könnten, für die Leute, welche sich über die anderen Aspekte vielleicht keine Gedanken gemacht haben und es einfach nur gerne verstehen wollen, welche Gründe es für Wechsel neben dem Geld geben könnte.

    • 07.05.22

      Ja, aber das weiß doch jeder hier. PL kannste mehr Geld verdienen. Stimmung ist dort auch gut. Qualitativ höher. Chancen auf CL Siege sicher auch. Das musst du doch hier niemandem erklären :)

    • 07.05.22

      Was noch dazu kommt (aus meiner Sicht, nein, das hat Haaland mir nicht erzählt):

      - sein Vater hat bereit für City gespielt

      - eine ganz klassische 9 fehlt im Verein, er ist nahezu konkurrenzlos auf dieser Position

    • 07.05.22

      Die Stimmung ist in England halt sehr auf den Spielverlauf bezogen, da es keine aktiven Fangruppen oder Ultras gibt. Kann manchmal echt geil sein aber wenn es mal nicht läuft oder das Spiel langweilig ist ist es oft totenstill. Die Stimmung in den Pubs ist auf jeden Fall deutlich besser da hier auch die "normale" Bevölkerung hingeht, die sich die abnormalen Preise in den Stadien nicht mehr leisten kann.

    • 07.05.22

      Ich denke ebenfalls, dass er hauptsächlich wegen der guten Stimmung, der noch besseren Infrastruktur und wegen den vielen anderen Mitarbeitern im Verein nach Manchester gewechselt ist.

  • 07.05.22

    Solang Fabrizio nichts postet glaub ich gar nichts

  • 07.05.22

    Das Geld ist ja nicht weg, es ist nur woanders!

  • 07.05.22

    Glaube nicht, das er sich als Spielertyp bei City langfristig behauptet…und durchsetzt.
    Da sind ganz andere Spielertypen,die über ihn stehen.
    Da sollte er erst einmal klein anfangen.
    Das Gehalt ist völlig überzogen

    .

    • 07.05.22

      Haaland wird sich für Manchester City definitiv in einigen Bereichen steigern müssen. Beim BVB wurde vieles einzig und allein auf ihn ausgerichtet, Mitspieler haben für ihn geackert und sich selber Stärken genommen. Diese Behandlung wird er beim neuen Verein vermutlich eher nicht bekommen, denn dort ist er einer unter vielen Stars und bei Pep geht es immer um die Mannschaft und nicht um einzelne Spieler. Zutrauen würde ich Haaland diesen Entwicklungsschritt sicherlich, am Talent wird es nicht scheitern. Es liegt an ihm wie erfolgreich das wird.

    • 07.05.22

      Haaland ist der Spuelertyp, der Man. City noch gefehlt hat meiner Meinung nach

    • 07.05.22

      Er ist zumindest ein Spielertyp, den sie in dieser Saison nicht im Kader hatten. Ob das am Ende gut passt und er damit ein Gewinn für die Mannschaft ist, wird sich zeigen. Ich verstehe beide Seiten, die Zweifler und die Überzeugten. Und so wie ich das sehe gibt es für beide Seiten gute Argumente.

    • 07.05.22

      Ich bin da auch skeptisch. Man City mit 80& Ballbesitz, in den meisten Spielen dauerhaft in der gegnerischen Hälfte, wo sich der Gegner einigelt... Er wird seine Tore machen, weil City in den meisten Fällen haushoch überlegen ist, aber ob er zu 100% passt - da lasse ich mich gerne überraschen. Viel Platz, um seine Wucht zu entfalten wird er nicht bekommen.
      Aber vielleicht geht es ja auch genau um die Spiele, in denen City gegen die großen Gegner spielt, die sich nicht hinten rein stellen. Mit einem Haarland hätten die in Madrid gewonnen. 🤷🏼‍♂

    • 07.05.22

      Pep geht es immer um die Mannschaft :D

      Dem geht es darum, das Spiel 100% zu kontrollieren und das sich jeder Spieler Guardiolas Kontrollwahn unterwirft. Er ist nicht für die Mannschaft da, sondern die Mannschaft für ihn. Deswegen sind seine Teams auch in den wichtigen KO-Spielen nicht in der Lage, sich selbst aus der Scheiße zu holen, wenn Papa Pep nicht für sie entscheidet, wo und wie sie stehen, laufen, passen und foulen sollen. Schneepflugtrainer. Playstationtrainer. Favoritentrainer. Danke lieber Fußball, dass du dich nicht beherrschen lässt. Dafür liebe ich dich.

  • 07.05.22

    Perfekt für City… spielen die Saison ja ohne Stürmer und man hat gesehen, dass ihnen die Kaltschnäuzigkeit eines Stürmers gefehlt hat wie bei real ein benze oder bei Bayern ein lewa….

    Bei Dortmund musste er ja teilweise sich die Bälle aus dem Mittelfeld holen abspielen und schnell nach vorne rennen….

    Bei City hat er spielstarke Mitspieler die ihn perfekt bedienen können und die haben endlich einen starken Abnehmer an der Spitze…. Finde den Deal perfekt für beide Seiten….

  • 07.05.22

    Wenn Erling die gleiche Besessenheit beibehält, wird er ein ganz großer.. Ballon'dor vor Mbappe

  • 07.05.22

    Langweilig, bei City ist er nur einer von vielen, er wird niemals einen Ballon d‘or gewinnen

  • Kassa Blanka
    1 Frage 0 Follower
    Kassa Blanka
    07.05.22

    30 mio im Jahr? Come oooon.

  • 06.05.22

    Da hat sich der Erling aber einen wunderbaren Herzensverein herausgesucht... 👏

  • 06.05.22

    Passt meiner Meinung nach absolut nicht zu der Spielweise von City. Da wird man einiges umstellen müssen, um einen ähnlichen Ertrag zu Ernten, wie der BVB.
    Außerdem wird es spannend sein zu beobachten, ob der Körper von Erling das mitmacht. Er haut sich immer zu sehr rein und will immer spielen. Das ging schon in der BuLi schief, es wird in der PL nicht einfacher.
    Der BVB sollte nicht zu traurig sein, dass er geht. Mit dem Geld wurde ja bereits gut in den Kader investiert.

    • 07.05.22

      Passt genau deswegen, bietet Pep die Möglichkeit eine weiteres Element ins Spiel aufzunehmen.

      City hat derzeit als etatmäßige 9 nur Gabriel Jesus im Kader. In der PL 25 Spiele, 7 mal von der Bank in der CL 8 Spiele, 5 mal von der Bank, nur 2 Spiele länger als 30 Minuten. Nicht gerade der konstante Zielspieler den es für die CL braucht.

    • 08.05.22

      und jesus ist zudem
      kurz vor nem Arsenal-Wechsel

  • 06.05.22

    Geld regiert die Welt!

    • 06.05.22

      Was hat Dortmund denn zu bieten, außer Geld?

    • 06.05.22

      Leider

    • 06.05.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 06.05.22

      Warum disslikes ohne Antwort? 😅 Was bietet Dortmund, was Haaland zum Leben braucht, außer Geld?

    • 06.05.22

      Hallo Gangplank, da ich zwar auch erstmal gedisliked habe, deine Nachfrage aber durchaus gut uns sehr berechtigt finde, versuche ich mich mal an einer Antwort und bin dann auch auf deine Sicht dazu gespannt 👍🏼

      Gleich vorab noch (sollte man direkt gegen Schubladendenken erwähnen ;)
      Ich habe keinen Lieblingsverein, sondern bin einfach Fan von schönen Fußball - egal durch wen und wo.

      Im Zuge dessen hatte ich mal die Chance genutzt als ich Tickets fürs CL Spiel BVB - Real bekam und ich muss sagen, die Atmosphäre von der Südtribüne war schon gigantisch.
      Punkt 1 also die Fans.

      Punkt 2 (zugegebenermaßen etwas pathetisch): der Reiz, die „Großen“ zu ärgern.
      Klar, der Reiz die CL zu gewinnen sehen viele als mindestens genau so groß, aber wir wissen ja nicht unbedingt wie Haaland tickt und wenn ich mich recht entsinne, hätte er ja auch von Salzburg damals auch direkt zu einem „größeren“ Club als Dortmund wechseln können :)

      3. Stammplatzgarantie.
      Natürlich wissen wir auch hier nicht, was genau jetzt im Vertrag steht, ich denke aber die Konkurrenz in Manchester könnte durchaus größer sein als die auf der Dortmunder Ersatzbank.

      4. ist zwar kein Argument meinerseits, aber nun will ich auch deine Punkte hören.
      Was bietet denn ManCity - außer Geld - was Haaland zum Leben braucht? 🙃

      (Sachlich gesehen kann man sicherlich auch ohne CL Triumph oder PL Torjägerkanone gut leben, kann ich zumindest aus Erfahrung berichten (bin selber Leistungssportler :))

    • 06.05.22

      Mein Punkt ist, dass ManCity halt mehr Geld als Dortmund bietet und das reicht ja schon aus, den Rest braucht er oberflächlich nicht. Er hat 0,0 Bezug aus der Vergangenheit zu Deutschland, geschweige denn zu Dortmund. Dann bieten sie Chancen auf Titel und halt die Premier League an sich. Fans gibts in England genauso. Ob jetzt Dortmund oder sonst wer, es ist dann halt doch nicht Eintracht Frankfurt, das ist ein ganz anderes Kaliber. Stammplatzgarantie gibts in keinem Verein, die hat er in Dortmund nur, weil man da halt sonst nur Spieler wie Tigges oder Moukoko hat. Aus Haalands Sicht finde ich alle 4 Punkte nicht wirklich überzeugend. Wäre er jetzt in Spanien und liebt die Sonne, könnte man sagen in England regnet es nur, aber das Wetter hier ist nicht viel besser.

    • 06.05.22

      Einen Stammplatz. Den hat er bei City nicht.

    • 07.05.22

      Bist du Leistungssportler oder Berufssportler? Das ist auch nochmal ein Riesen Unterschied. Leistungssportler kann jeder sein.

    • 07.05.22

      Ja. Geld regiert die Welt! Aber auch ohne das Augment ,warum sollte er bei Dortmund bleiben? Viel zu gut.

    • 07.05.22

      Anscheinend nicht genug Geld 😅

    • 07.05.22

      "Sein Vater hat auch in England gespielt" könnte noch ein Argument sein.

  • 06.05.22

    Von seiner Spielweise passt er nicht zu City. Da hätte ich ihn lieber in Liverpool gesehen, aber die sind halt schon ganz gut vorne aufgestellt 😉

    • 06.05.22

      Vollkommen richtig. Mir fehlt auch die Phantasie, wie er in den Pep Fußball passen soll. Bisher hat noch kein echter Stürmer da funktioniert. Selbst Lewandowski hat er zum Teil Linksaußen spielen lassen.
      Wird eins der spannendsten Experimente nächste Saison

    • 07.05.22

      Euch ist schon klar, dass City keinen Stürmer hat und die eigentlich nur mit einer falschen 9 spielen….

      Ich finde er passt super…

      Man hat gesehen, dass ihnen ein klassischer Stürmer fehlt…

      Er ist da super aufgehoben…jetzt hat City die extrem Spielstark sind immer eine Anspiel Station in die Spitze der auch die tiefen Läufe macht…den man auch lang schicken kann und er das lauf Duell gewinnt mit seiner Geschwindigkeit und seiner Statur… der wird bei City abgehen… endlich mal vernünftige Spieler an seiner Seite die ihn sehr gut bedienen müssen… bei City kann er sich auf sein wesentlichen Job kümmern und im sechszehner lauern bei Dortmund musste man sich ja teilweise die Bälle im Mittelfeld holen und dann noch schnell nach vorne rennen…..

    • 07.05.22

      Als falscher 9er muss er das bei pep ja vielleicht auch? Vielleicht ist das auch der Grund, warum es passen wird? Vielleicht braucht City einen Haaland auch, damit endlich mal einer die Mitspieler auf dem Platz würgt, wenn sie in den wichtigen Duellen mal wieder nicht begreifen, dass sie die Spieler auf dem Platz sind und der da draußen "nur" der Trainer. Bin gespannt, ob Haaland für Pep "durchs Feuer gehen wird". Und ob Pep es schafft, Haaland beizubringen, wie man (peptheoretisch) "richtig" Fußball spielt.

      Ich persönlich hoffe, das Haaland sich mit Pep anlegt, möglichst an der Seitenline, live übertragen. (Lets find the dislike-button, brudis)

  • 06.05.22

    Hahaha sind Pep und City vllt peinlich. Wie es fast schon klar war und es genau kommt wie vorausgesagt, dass sie nach dem abermaligen Scheitern in der CL halt dann einfach wieder die nächsten Millionen raushauen. Es wäre so geil, wenn sie auch bis zum Schluss es nicht schaffen die CL zu gewinnen. V.a. was wäre so ein mit Milliarden erkaufter CL-Titel überhaupt sportlich wert? Einfach Geld-Cheat eingeschaltet, das fühlt sich doch gar nicht so gut an wie ein wirklich erarbeiteter CL-Titel

    • 06.05.22

      Beim Aufbau dieses kackverein hätte ich das unterschrieben, aber mittlerweile sind 75 Mio für ein PL Meister incl CL Millionen wirklich kein Problem mehr. Auch ohne Investor.

    • 06.05.22

      Jeder CL-Titel ist mit Geld erkauft.

    • 06.05.22

      Ich will den Verein an sich überhaupt nicht in Schutz nehmen und stimme dir zu teilen auch zu, aber man muss City trotzdem zugestehen, dass sie das Geld mit bedacht ausgeben. Da ist so gut wie kein Fehleinkauf dabei und Guardiola erstellt sich da ne gut geölte Maschine, Anders als z.B. bei PSG wo nur Namen gekauft werden, ohne darauf zu gucken ob es harmoniert. Die einzige Ausnahme die ich da bei City machen würde wäre vllt Grealish, der ist Käse.

    • 06.05.22

      @Benitos: Aber mancher mehr, mancher weniger. Bei City ist es halt alles fast nur durch Geld.

    • 07.05.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 07.05.22

      Gott sei Dank hat zb Loserpool fast nichts ausgegeben in den letzten 5-10 Jahren 😂😂

    • 07.05.22

      @sterndessüdens89:
      Solche Kommentare können wirklich nur von Leuten kommen, die gar nicht differenziert gucken. Zur Anfangszeit von Klopp wurden noch nicht die dicken Millionen raus geworfen. Erstmal hat man Coutinho für 125 (oder sogar 160?) Mio verkauft und damit sich richtig starke Spieler wie u.a. van Dijk und Alisson geholt. Dann ist man direkt in der 1. CL-Saison schon ins Finale eingezogen, was natürlich nochmal krass viel Geld und Ruhm einbrachte. Dann noch Ligatitel gewonnen + CL-Titel und jetzt 3 mal in 5 Jahren im CL-Finale. Das bringt so krass viel Geld und Marketing ein. Und trotzdem wirft Liverpool immer noch nicht mit so krass viel Geld um sich wie City.

    • 07.05.22

      Wenn du schon so einen tollen Text verfasst, musst du dich auch richtig informieren :) 15/16 130 mio. 16/17 80 mio. Danach kam der 135! Mio Verkauf von Coutinho und dazu 175 mio Ausgaben. Und von den wahnsinnigen 135 mio wurden im nächsten Jahr dann einfach nochmal 180 mio ausgegeben. Scheinen unendlich zu sein die coutinho Einnahmen. Also zusammengefasst 375 Euro Ausgaben für die 135 coutinho Einnahmen ;) nur in dem Jahr davor und danach. 20/21 dann nochmal 80 mio ;)
      Sind insgesamt übrigens knapp 700 Mio seit 2015. Das ist ja praktisch nichts :)

    • 07.05.22

      Dann sag uns doch mal wo er falsch informiert war?

    • 07.05.22

      „Loserpool“ sagst du😂
      Carabao Cup bereits gewonnen, FA Cup im Finale, Premier League nur ein Punkt Rückstand zur Meisterschaft und Champions League im Finale. Mehr geht fast nicht…

    • 07.05.22

      Ach und übrigens wurde City in der Zeit ja sogar mehrmals Meister, das bringt so krass viel Geld und Ruhm, ah und Marketing! Richtig? Oder ist das nur bei Liverpool so? 🤔🥴🤨

    • 07.05.22

      bitte sterndessüdens mach den Mund zu. Solche Leute wie du sind der Grund wieso alle denken, Bayern fans sind von Haus aus undifferenziert und ahnungslos.

    • 07.05.22

      Haha süß, erläutere mir doch mal was falsch ist ;)

    • 07.05.22

      Okay ich fang an: die Tatsache dass du Liverpool als Looserpool bezeichnest, obwohl sie quasi genau das Gegenteil verkörpern. Die Tatsache, dass du versucht Liverpool als Big Spender darzustellen, die auf Geld scheißen, obwohl es kaum jemanden auf dem transfermarkt gibt, der sein Geld besser angelegt hat. Joel Matip Ablösefrei, Alison zu einem der besten Keeper der Welt geformt, van Dijk zum besten IV der Welt gemacht, Mane für Läpsche 40 Millionen, Salah für 42 Millionen, Robertson 9 Millionen. Im Internationalen Vergleich liegt Liverpool was die Transferausgaben angeht hinter Chelsea, Juve, Barca, Paris und Man Utd, aber haben aus dem was sie investiert haben im Gegensatz zu allen eben genannten Vereinen ein Vielfaches gemacht und aus so gut wie jedem Spieler das Maximale rausgeholt. Diogo Jota, oder Luis Díaz sind auch perfekte Beispiele für ein gutes Scouting, ohne auf bloße Namen zu setzen. Also bitte nächstes mal überleg dir bevor du so nen Müll kommentierst, oder nenn dich wenigstens um damit ich mich als Bayern Fan nicht schämen muss.

    • 07.05.22

      Bohndesliga, du hast den twitchstream hier auch schon hart blamiert. Soll ichs nochmal raussuchen für dich? Hahahahaha

    • 07.05.22

      Sehr gut zusammengefasst TW

    • 07.05.22

      Weil andere hirnrissig noch mehr raushauen, sind sie kein Big spender? 😂 Schwachsinn
      Und jota und diaz für über 40 ist also gutes scouting?! Alles klar 😂😂
      Liverpool hatte mal damalige Rekordkäufe von benteke und Carroll für um die 40.
      das sind mittlerweile Summen die normal sind oder als „gutes scouting“ deklariert werden. Merkste selbst oder?
      Für einen von Porto, der 26 Tore in 77 spielen geschossen hat zb 😬 gutes scouting oder einfach gestört, man weiß es nicht

    • 07.05.22

      Merkst du nicht wie du dich selbst widerlegst? Diaz spielt bisher genial seit seinem Wechsel zu Liverpool. Exakt das ist doch gutes Scouting, wenn man jemanden aus Porto holt, der keine außergewöhnlichen Statistiken hat und derjenige dann gleich so einschlägt! Bei Jota gilt das gleiche, auch den hätte zur Zeit als er von den Wolves zum LFC gewechselt ist kaum jemand als Weltklassespieler eingestuft.

    • 07.05.22

      Genial 😂😂😂 ja ist okay
      Echt genial, was der für 40 mio leistet bisher 🤡😂😂😂😂

    • 07.05.22

      benenne ich mal bitte um. Mein Bayern Herz blutet.

      Diaz fuer 40 Mio war ein mega guter Transfer! Liverpools Transferpolitik ueberhaupt mit der von City zu vergleichenmist schon so derart ahnungslos, dass mit die Worte fehlen.

    • 07.05.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 07.05.22

      Liverpool hat doch auch eine Investorengruppe hinter sich, die gerade in den sportlich mauen Jahren vor ca. 10 Jahren Transfers ermöglichten... Wer weiß, wo Liverpool heute stünde, hätten sie sich damals nicht das Geld "ercheatet" (oder wie man das hier nennt). Und bei der geplanten Superleague war Liverpool auch ganz vorne dabei, wollte sich da also ebenfalls noch mehr Geld ercheaten.

      Der Mythos wird doch schon lange "nur" noch von den Fans aufrechterhalten, wobei das ja auch den Klub auszeichnet. Der Rest ist allerdings ähnlich wie bei anderen Vereinen investorenorientiert.

    • 09.05.22

      daran zweifet doch auch keiner weil es ja faktisch ist, sass Pool auch ein Ivestor hat. Trotzdem schmeisst City wesentlich mehr mit Geld un sich als jeder andere Verein in der PL. Und schreiben das Transferminuse und Gehälter die sogar nochmal wesentlich hoeher sind als das was die anderen machen. Bestes Beispiel ist aktuell Haaland. Alle sind ausgestiegen bei den albernen Gehalt dass er haben will. ManU Liverpool Bayern Real Barca. Aber City machts. Weil die mit aller Gewalt und egal welchen Verlusten fertige und prestigereiche Spieler haben wollen.

    • 09.05.22

      Jou klar, bei City fließt natürlich noch mehr. Bei Paris auch. Aber wo ist die Grenze, aber der man mit Investor ein Cheater ist? Um bei der gewählten Wortwahl zu bleiben: Wenn jemand 5 Cheats in einem Computerspiel nutzt ist er ein Cheater und der andere mit 4 nicht, da es ja noch einen größeren Cheater mit 5 Cheats gibt?

      Da ist inhaltlich (aus sportlicher Sicht, unabhängig davon woher das Geld kommt) für mich nicht viel anders. Wie gesagt, Liverpool war ebenfalls ganz vorne dabei als es um die Super League ging. Für mich haben sie spätestens da enorm viel von ihrem Mythos eingebüßt und gezeigt, dass dieser dem Investment untergeordnet ist. Kein Verein, der "you'll never walk alone" lebt, würde eine solche Super League als Vorreiter initiieren. Das war ein Eigentor. Dass City (noch) mehr Geld zur Verfügung hat und ausgibt, ändert für mich inhaltlich relativ wenig daran.

    • 09.05.22

      Gut, ich hab mit dem cheaten wenig am Hut und habe auch nicht viel Worte darüber verloren. Mit gehts da bissl um Sympatien mit Wirtschaftlichkeit. Dass man vllt zwar mehr ausgibt als reinkriegt, aber so dass es sich in Maßen hält. Das ist mein Verständnis und eigentlich auch nur ne persönliche Meinung, wie ich diesen Investoren-Mist für mich legitimisiere und dadurch trotzdem Sympatien entwickeln kann. Chelsea hat zB hat sich ziemlich verändert. Viele junge Spieler die weiter entwickelt werden und Liverpool eben auch. Die entwickeln großenteils die Spieler weiter, als fertige Leute zu holen wie Haaland Grealish Neymar oder Messi. Ich denke das ist aucb der springende Punkt wieso soviel Leute Paris und City hassen und Pool immer noch so beliebt ist.

    • 09.05.22

      Jou, bei Sympathien kann natürlich nur jeder für sich sprechen, aber bei mir hat Liverpool schon auch ziemlich viel Sympathiepunkte nach der Nummer eingebüßt. Das war für mich einfach so ein Moment, in dem ich gemerkt habe, dass selbst bei einem solchen Verein alles dem Investoren untergeordnet ist.

      Deshalb ist mir aber City ganz sicher nicht sympathischer. :D Für mich persönlich verliert die PL allgmein etwas den Boden. Aber wie gesagt, das kann jeder nur subjektiv bewerten.

  • 06.05.22

    Man hat im viele Tore zu verdanken aber zum Schluss einfach nur noch nervig !! Die ganzen Meldungen , Verletzungen und und und … alles drehte sich nur noch in ihn.

    Man merkt auch , dass er nicht mehr so zündet wir zu Anfang. Vielleicht durch die Unruhe , vielleicht auch schon mit dem Kopf wo anders.

  • 06.05.22

    Die Spiele von Mancity gegen real waren schon erste Sahne. Wenn Mancity nun mit Haaland noch einen echten Torjäger bekommt sind sie für kommendes Jahr bestens aufgestellt um national und international Titel zu holen.
    Für 75 Mio verstärken sie sich da wo sie es vermutlich noch am meisten brauchen. Guter move.
    Werde dich in der Bundesliga vermissen du Maschine!

    • 06.05.22

      Das was ManCity am meisten braucht ist der absolute Siegeswillen. Nur deswegen ist Real weitergekommen. Aber ich finde auch da kann Haaland gut weiterhelfen.

    • 06.05.22

      Da stimme ich dir absolut zu!

    • 06.05.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 06.05.22

      Das was City da an "zu wenig" Ablöse zählt, wird nur in anderer Form (Handgeld, höheres Gehalt, Beratergebühren) überwiesen. Bei dem finalen Ablösepaket tut sich glaube ich wenig.

    • 07.05.22

      Ich kann das echt nicht mehr lesen mit dem "absoluten Siegeswillen". City gewinnt in der Liga seit Wochen jedes Spiel. Da zeigen die diesen absoluten Siegeswillen. Immer wenn Real irgendwie noch gewinnt schiebt man es einfach auf diesen Siegeswillen. Klar haben die den! Aber das war doch nicht der Grund für das Weiterkommen gegen City. Die waren komplett tot am Ende. Auch mental. Da ging die letzten 15 min gar nichts mehr und dann hat man versucht Leute in den Strafraum zu bringen und die Dinger reinzuflanken, so wie es jeder Verein der Welt macht. Dass nach dem Anschlusstreffer aus dem nichts auf einmal wieder Hoffnung da war und das Stadion explodiert ist, ist doch auch klar. Das 2:1 war dann absolut glücklich, weil Asensio der Ball genau so über den Schädel rutscht, dass er Rodrygo genau so auf den Kopf fällt, dass der Ball unhaltbar reingeht. Das passiert vielleicht 1/100 Mal, wenn man es probiert. Was ich damit sagen will: Real hatte nicht mehr Siegeswillen als City. Das sind beides absolute Mentalitätsmaschinen. Manchmal hat man einfach das Glück total auf seiner Seite. Wenn große Mannschaften weiterkommen, redet man immer von Mentalität. Aber wenn man ausscheidet wie Real letztes Jahr gegen Chelsea oder Bayern gegen Villareal, redet plötzlich keiner mehr von Mentalität. Glück ist oft ein großer Faktor und wird leider oft bei Erklärungen rausgelassen, weil man bei dem Verlierer die Schuld sucht mit Gründen wie Mentalität, der Trainer oder einzelne Spieler wie Grealish und Ruben Dias.

    • 07.05.22

      Zwei Mal auf den Punkt gebracht hartmati. (aber würde statt Siegeswille vielleicht Herz sagen.)

  • 06.05.22

    Bei Manchester ist er einer von vielen Topstars. Er wird sicher nicht auf seine Tore kommen wie zuvor

  • 06.05.22

    Und nicolo schira weiß das woher?

  • 06.05.22

    Mach mir bitte noch zwei Spieltage freude und satte Punkte. In der Rückrunde was das unterm Strich viel zu wenig. Und Glückwunsch zum Rentenvertrag
    mit 21 Jahren💰💰💰

  • 06.05.22

    Und guardiola wird sich trotzdem wieder verzocken 😂

  • 06.05.22

    Endlich aus mit der Sache 😩

  • 06.05.22

    Jetzt noch mal 6 Tore in zwei spielen für nen gebührenderen Abschied aus der Bulli🤝🔥

  • 06.05.22

    Überrascht niemanden mehr. Nächstes jahr Achtelfinale fliegen City raus und haaland ist verletzt..

  • 06.05.22

    😔Ich glaube für seine Entwicklung der falsche Schritt

  • 06.05.22

    Was eine Überraschung 🙈. Aber hoffentlich kommt jetzt wieder bisschen Ruhe in die Mannschaft 🖤💛

  • 06.05.22

    Oh Wunder…
    Hat City nach dem Aus gegen Real einfach nochmal was aufs Gehalt gepackt, damit die endlich mal eine Chance haben die CL zu gewinnen 😂

  • 06.05.22

    :(