Ermedin Demirović | SC Freiburg

Demirović im Fokus von Hertha BSC

20.01.2022 - 16:48 Uhr Gemeldet von: Jan-Ingwer Bahlsen-Cracker | Autor: Fabian Kirschbaum

Bedient sich Hertha BSC in diesem Januar beim SC Freiburg? Es scheint ein Thema zu werden, wie sich aus einem Bild-Bericht ergibt. Jedenfalls sollen die Berliner Ermedin Demirović im Fokus haben, um ihre Offensive zu verstärken.


Die Hertha beschäftigt sich demnach intensiv mit dem 23-Jährigen, der im Breisgau eine persönlich durchwachsene Saison erlebt. Gemäß dem Boulevardblatt wäre wohl eine Ausleihe inklusive Kaufoption möglich. Vertraglich ist Demirović bis 2024 an den SCF gebunden. Sein Marktwert wird laut Transfermarkt auf 7,5 Millionen Euro geschätzt.

Für einen Wechsel spricht, dass der Angreifer dem Vernehmen nach aus Freiburg wegwill. Hertha-Manager Fredi Bobic deutete außerdem vor dem Pokal-Aus am Mittwochabend gegen Stadtrivale Union Berlin mögliche Winter-Transfers an: „Ich bin guter Dinge, dass noch etwas passiert“, so der 50-Jährige. Die große Frage ist allerdings, ob die Freiburger Demirović mitten in der Runde abgeben.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
3,88 Note
4,29 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
-
-
30
31
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
58% KAUFEN!
19% BEOBACHTEN!
22% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 21.01.22

    No way. Vor allem da er jetzt wieder zu alter Form findet und sicher mehr Spielzeit bekommt, wird Freiburg ihn nicht ziehen lassen. Wäre auch nicht ratsam, da hin zu wechseln, wenngleich mehr Kohle reinkommen würde.

  • 20.01.22

    Wenn er zu Hertha gehen sollte, dann hoffentlich per Leihe wenn er sich das antun würde.

  • 20.01.22

    Wäre für die Hertha ein guter Move. Bei dem Jungen wartet man nur darauf, dass er explodiert (und auch darf).
    Ob für ihn die Hertha die beste Adresse ist sei dahingestellt.

  • 20.01.22

    Wäre tatsächlich mal ein guter transfer der Hertha.. wobei der Typ viel zu gut ist für diese truppe

  • 20.01.22

    Der Junge hat gestern gezeigt wie wichtig er für den SC sein kann und wird an seine Leistungen anknüpfen wollen!
    Wer will den grade ernsthaft zu Hertha wechseln 🙃

  • 20.01.22

    Wäre leider ein guter Transfer. Denke und hoffe aber dass es nicht zustande kommt.
    Der SC ist jetzt auch nicht so breit aufgestellt, dass sie ihn ohne not gehen lassen sollten. Sie hatten bisher einfach nur sehr wenig verletzte.

  • 20.01.22

    Versuch lieber mit Freiburg den Pokal zu holen, als zur alten Dame zu wechseln.

  • 20.01.22

    Hertha ist einfach kein gutes Pflaster für Stürmer. Er ist drauf und dran sich einen Stammplatz bei Freiburg zu ergattern und darf sich über Flanken und Vorlagen von Grifo, Höler & Co. freuen, während Hertha seit Jahren kein homogenes Team auf den Platz stellt. Einfach ein wild zusammengewürfelter Haufen, resultierend aus einem Chaos-Management und zich Trainern.

    • 20.01.22

      Der Stürmertyp muss schon sehr speziell sein, ja. Cordoba ärgert sich aktuell aber sicher nicht über sein Salär - der hat geackert und seine Buden gemacht. Der Vedator ist auch noch bei uns - so kacke kann's also nicht sein. Jemand der nur netzt bei Sahneflanken passt nicht zur Hertha...

    • 20.01.22

      Also Preetz hat damals oft das Tor getroffen, Pantelic war auch kein schlechter, Alves Topstürmer, Ibisevic hat das Tor getroffen, Salomon Kalou, Ramos & Raffael, Voronin war nur kurz…
      Ich würde Jimbo mal unterstellen dass er sich nicht gut genug über Herthas Stürmer Historie informiert hat.

  • 20.01.22

    Vielleicht nen Tauschgeschäft mit Selke 🤡

  • 20.01.22

    Warum wird die News / Gerücht von Marton Dardai -> FC Basel von heute früh eigtl nicht veröffentlicht, die hier zu Demirovic direkt?!

  • 20.01.22

    Endlich mal wieder ein neuer Stürmer 👍🏻

    • 20.01.22

      Aus den Infos der Mitgliederversammlung und den letzten 2 Interviews mit Bobic befindet sich Hertha BSC derzeit auf der Suche nach einem RV, Flügelspieler und Stürmer.

      Neuer Innenverteidiger (Buschfunk: Kempf) nur bei Abgang eines aktuellen IV schon im Winter.

      Dazu sollen Vorgriffe auf die kommende Saison stattfinden, damit die Spieler schon jetzt integriert werden können.

  • 20.01.22

    Let’s go!

    Zu jung
    Zu teuer
    Zu alt
    Zu billig
    Zu langsam
    Zu schnell
    Zu viel Mentalität
    Zu wenig Mentalität

  • 20.01.22 Bearbeitet am 20.01.22 17:06

    wenn man lieber in Pokal und Co. scheitern will... ;)

  • 20.01.22

    gibts nen spieler mit zwei beinen der nicht im fokus von hertha ist?

  • 20.01.22

    Du bist ein guter deine Zeit in Freiburg kommt wieder❤

  • 20.01.22

    Der nächste bitte

  • 20.01.22

    Tu dir das nicht an Junge

    • 20.01.22

      Alter…

    • 20.01.22

      Der soll einfach mal bei Schwolow nachfragen

    • 20.01.22

      Naja es gibt für kaum einen Spieler aktuell ein Grund zur Hertha zu gehen. Da sehe ich eher Spieler aus dem Ausland, die die Situation um den Verein (eher nicht) mitbekommen haben. Die Frage ist eher was möchte der Spieler?! Weiterhin auf der Bank versauern? 304 Minuten in 17 Spielen ist für Verein und Spieler mit hoher Sicherheit nicht zufriedenstellend. Eine Leihe ohne K.O würde für Hertha kaum Sinn machen, mit K.O bei seinem MW von 7,5 Millionen eigentlich auch nicht zu stemmen. Schwierig

    • 20.01.22

      Es gibt keinen Grund zu uns zu wechseln? Bitte?

      Warum muss sich eigentlich bei euch jeder Spieler in das gemachte Nest setzen? Glaubt ihr, dass ist der Anspruch eines jeden Fussballers? Glaubt ihr nicht, dass da auch Leute bei sind, die die Herausforderung suchen und sich vorstellen können, Teil eines Umbruchs zu sein?

      Was soll Schwolow denn antworten?

      Big City is halt geiler als Provinz?

      Sportlich ist halt großer Umbruch und wir brauchen Typen wie dich, um voran zu kommen?

      Schwolow ist sicher nicht das Problem, des Missverständnisses rund um Klinsmann, Preetz, "Big City Club" und des ganzen inkompetenten Fehlschlags.

      Bobic's packts an. Wenn du als Spieler teil der positiven Entwicklung in den kommen 2-3 Saisons bist, hast du ein ganz anderes Standing und möglichkeiten, nach uns den nächsten Schritt zu gehen.

    • 20.01.22

      Hertha ist schlecht

    • 20.01.22

      erzähl uns mal was neues?

    • 20.01.22

      @oneberlin

      Teil des wie vielten Umbruchs der letzten Jahre wird Demirovic dann?

      Laut Bobic ist das ganze Geld von Windhorst bereits weg und Corona macht die Situation auch nicht leichter. Nicht umsonst geht es hier um eine Leihe...

      Also was für eine Perspektive hat er? In einem halb vollen Stadion spielen?

    • 20.01.22

      Das Problem an eurem Verein und auch an dir als Fan ist doch, dass ihr für euch irgendwoher das Selbstverständnis holt, dass euer Verein viel weiter nach oben gehört. Die Realität ist aber, dass sich diese Situation für Hertha in den nächsten Jahren nicht zum besseren Wenden wird!
      Euer Stadtrivale macht es euch vor, wie man ohne Träumen und Reden Fortschritte erzielt... So lange das bei der Hartha und ihrem Umfeld nicht erkannt wird, so lange wird sich an der Situation auch nichts ändern

    • 20.01.22

      Naja das Problem ist, dass es der Umbruch des Umbruchs ist -der gefühlt nie enden wird- und knallharter Abstiegskampf herrscht. Er wird auch mitbekommen das alle Hertha Spieler bis auf wenige Ausnahmen erhebliche MW-Einbrüche erlitten haben und er sich 2x überlegt, ob er so ein Risiko in Kauf nehmen mag .

    • 20.01.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 20.01.22

      Oneberlin, der größte Hater der hater😂
      Dir geht da doch einer drauf ab oder? 😂

    • 20.01.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 20.01.22

      @scf-in-die-CL:

      Bis auf den Präsident sind nahezu alle verantwortlichen Personen rund ums Team + Management ausgetauscht worden. Dazu die Aufräumaktion Bobics mit den "Big City Club" transfers.

      Das ist ein Umbruch.

      Nicht das Wischiwaschi Ding der letzten Jahre, wo mal zwei drei Spieler ausgetauscht werden und Preetz und Co. immer noch herumwursten.

      Corona betrifft nicht nur uns. Das Bobic sich nicht hinstellt und sagt, dass wir finanziell Potent sind sollte auch klar sein. Laut aktuellem Finanzbericht haben wir rund -70mio EUR minus gemacht, Eigenkapital ist aber von ~35 auf ~105 mio gestiegen. Die Verbindlichkeiten wurden alleine durch die Windhors millionen mehr als halbiert.

      Das ist nicht gut, wir sind aber finanziell stabil und konkurrenzfähig.

      Das es vornehmlich um leihen geht ist vollkommen legitim. Du hast mittlerweile fast 10 Mann verliehen mit teils hoch dotierten verträgen. Die kommen vllt wieder. Da kannst du schwer planen im Budget.

      Welche Perspektive du als Spieler bei uns hast?

      1. Wohnortfaktor.
      2. Medialer Fokus. Die Reichweite von Hertha BSC haben nicht so viele Clubs, wo wir zzt. nach Spielern fischen.
      3. Teil eines Umbruchs zu sein, sich auf die Bühne zu spielen.
      4. Mehr Geld verdienen als in Freiburg. Sicher sitzt unter Bobic die Brieftasche nicht mehr so locker wie unter Preetz, aber immernoch mehr als im Breisgau.

      Ihr tut immer alle so, als ob sich Clubs nicht entwickeln können. Union wurde vor jahren ebenso durch Investoren u.a. Michael Kölmel (Inhaber vom Filmkonzern Kinowelt) finanziell konsolidiert.

      Der jetzige Umbruch mit Gesicht Bobic ist der "letzte Versuch". Wenn das scheitert, kannste loshetzen. Alles vorher ist erstmal aufräumarbeit.

      "Träumen und Reden..." -> Warum kommt bei euch eigtl nicht an, dass das mit Klinsmann, Preetz etc. gestorben ist? Die Nummer ist durch. Es geht darum ein Gerüst zu schaffen in den kommenden Jahren. Nicht mehr, nicht weniger. Nix Europa oder dergleichen.

    • 20.01.22

      Welcher normale Mensch lebt lieber in Berlin als in Freiburg? 😂

    • 20.01.22

      Naja SCF, na klar hat man als Hauptstadtverein das Selbstverständnis nach oben zu gehören. Man kann doch nicht sagen das man nur das Ziel hat nicht abzusteigen? Zu deinem Unionvergleich - bevor Windhorst die Kohle verbrannt hat, hat Hertha des öfteren auch in der EL gespielt. Das Problem ist, dass man zu viel - zu schnell wollte und Unsummen in eine nicht funktionierende Mannschaft investiert hat. Die Verantwortlichen haben die Situation längst erkannt, deswegen werden Spieler wie Piatek, Lukebakio etc. verkauft/verliehen um erstmal wieder eine klare Gehaltsstruktur in den Verein zu bringen.

    • 20.01.22

      @merte

      3,8 mio? Kulturliebende?

      Bei uns leben die Spieler wenigstens in der Stadt. Frag mal beim BVB nach, wer da alles lieber in Düsseldorf wohnt :)

      p.s. Ich lebe mittlerweile der Liebe wegen auch nicht mehr in Berlin... Trotzdem toppt die Stadt in Deutschland nichts, wenn du u35, ungebunden und einkommensstark bist.

    • 20.01.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 20.01.22

      bin zwar kein Hertha Fan, aber in dem Punkt muss ich oneberlin Recht geben. außer mit dem U35...;)
      Freiburg ist ein schönes Örtchen keine Frage. Und wenn man um 20.00 Uhr zur Tagesschau pünktlich am Fernseher sitzen möchte, haltet dich da auch keiner auf... Aber die Frage zu stellen was man in Berlin will, ist schon sehr limitiert...

    • 20.01.22

      Wer zieht denn auch bitte freiwillig nach Neukölln?

      Da muss ich twoberlin aber recht geben, als junger einkommensstarker u30 Single, kann man hier jede Woche, ne andere exotische Bekanntschaft machen. Dazu gibt es hier die besten Döner und Currywürste und Barbershops. Mit natürlich 50, lebt man lieber ruhiger im Ländle...

    • 20.01.22

      3,8 Millionen normale Leute in Berlin? Das bezweifle Ich stark

    • 20.01.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 20.01.22

      naja mit Neukölln hast du dir aber auch das Paradebeispiel rausgesucht :D
      Der einzige Grund warum ich nach Neukölln ziehen würde wäre City Chicken 😂

    • 20.01.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 20.01.22

      Es gibt noch viel mehr kulinarisches in Berlin .. und auch wenn hier viele die Stadt haten… da spricht wohl eher der Neid aus euch das ihr nicht in einer World City leben könnt … das einzige was Berlin nicht hat ist stand jetzt ein CL Club , der Rest läuft !

    • 20.01.22

      Wird Zeit, dass Zizou Hertha übernimmt, dann gibt es bald 2 mal in der Woche, Di/Mi in Köpenick und Do in Charlottenburg, internationalen Fußball in Berlin ;-)

    • 20.01.22

      Der fragt bestimmt auch bei Schwolli nach, ja. Immerhin hat dessen Kind das Licht der Welt in der schönsten Stadt der Welt erblickt. Sportlich allerdings hatte Schwolli auch schon bessere Zeiten, was nicht nur an seinen Mitspielern liegt.

    • 20.01.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 20.01.22

      @Holzbein Kiel
      Ich glaub, dass du einfach einer der vielen Zugezogenen bist, die Berlin nicht ausgehalten haben. Berlin spuckt diese dann natürlich ganz entspannt wieder aus. Deinen Beiträgen nach bist du gar nicht in den Genuss gekommen, was man hier alles machen kann. Neukölln als Benchmark ist natürlich auch Quark...
      Man muss schon üppig unsympathisch sein, wenn man es hier versäumt Anschluss zu finden. Aber nun biste ja weg. :-) Freiburg ist aber echt super schön und das Umfeld für die Kicker da genau das Richtige. Da gibt es beispielsweise keine Presse die dir als Team und Management 24/7 im Nacken sitzt. Aber letztendlich will nicht jeder in einer Stadt leben, wo 18 Uhr der Bordstein hoch geht. Hättest du in Potsdam auch haben können btw. :D Alles Gute!

    • 20.01.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 20.01.22

      Potsdam? Das ist doch der große Parkplatz hier vor unserer Haustür oder?

    • 20.01.22

      Holzbein Kiel wieder mit seinem Ausflug nach Neukölln, den er überlebt hat. Ganz große Klasse 😂👍🏼

    • 20.01.22

      Wenn Berlin so scheiße ist, warum leben dann soviele Zugezogenen Schwaben und Bayern hier. Aus allen Bundesländern der Republik kommen sie doch angeschissen. Dann bleibt doch bitte daheim auf eurem Ländle

    • 20.01.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 20.01.22

      Warum kommste denn nach Neukölln??
      Die meisten kommen doch nach Berlin und dann direkt Neukölln oder Kreuzberg, um ihren deutschen Ballermann zu leben, bisschen Exotic tanken und auf hipp machen und wenn Mama uns Papa kein Geld mehr senden, dann geht's wieder nach Hause in die Provinz...und da könnt ihr dann wieder die biederen Spiesser sein, die ihr meist seid...
      Aber Freiburg ist ein cooler Verein, mag den und ist eigentlich das Vorbild, wie es ohne Scheich geht....

    • 20.01.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 20.01.22

      Seltsame Diskussion.

      Also ich lebe gerne in Freiburg, ist toll hier. Aber in Berlin bin ich auch immer wieder gerne. Kann man sicherlich auch schön sesshaft werden. Wobei mir da die Berge und Wälder fehlen würden.

      Was ich an Berlin nicht mag sind die Profi-Vereine. Ich wurde als Auswärtsfan selten so unfreundlich empfangen wie in Köpenick. Auch habe ich da was im Hinterkopf mit dunkelhäutigen Jugendspielern, die bei Union keiner mehr wollte.
      Und mit der Hertha werde ich irgendwie auch nicht warm. Aber da kann ja die Stadt nichts für.

    • 20.01.22

      [Kommentar gelöscht]

    • 20.01.22

      Zum Thema:

      Ich kann sowohl Demirovic verstehen, dass er sich mehr Spielzeit anderswo erwartet als auch die Hertha, dass sie sein Talent sehen.

      Ich habe ihn Anfang der Saison auch in der S11 gesehen und ihn hart overpayed bei Kickbase. Aber so richtig scheint Streich mit der Disziplin nicht zufrieden zu sein.
      Glaube trotzdem nicht, dass wir ihn im Winter noch abgeben. Er bekommt gerade mehr Spielanteile.

    • 20.01.22

      Holzbein Kiel: Hab 3 Jahre in Neukölln gelebt.
      auch Holzbein Kiel: Kaum "echte" Berliner getroffen. Liegt wohl daran, das sich die einheimischen überwiegend in gegenden wie Hasenheide aufhalten.

      Du bist ja ein kompletter Raketenforscher, mach weiter so

    • 20.01.22

      Na die kommen alle mit der Grundeinstellung her: durch den Länderfinanzausgleich gehört mir die halbe Stadt, also kommt in Prenzlberg der Latte-Macchiato-Strich hin - easy.

      Potsdam ist der große und grüne Parkplatz, genau. Ein dickes Haus gibt es da aber, wohnt der Jauch drin.

    • 20.01.22

      Ja stimmt, ich hab den Länderfinanzausgleich vergessen sorry. Na dann sind natürlich alle herzlich eingeladen 🤗😇😘😂

    • 21.01.22

      Potsdam großer Parkplatz, na na na, rede nicht so über meine Geburtsstadt. Dafür ziehen hier in Potsdam und Umgebung, aber erstaunlich viele mit Kennzeichen B wie Bulette hin und bauen alles zu. Der Bundeskanzler und Fräulein Baerbock wohnen auch in Potsdam...

    • 21.01.22

      Musst ja nicht gleich alles auf die Goldwaage packen. Ist schon schön da...
      Wen jucken denn die 2? Sparbuch-Olaf kann doch auch nach Mitte ziehen in seinen Palast und später dann wieder nach NRW zurück und unterwegs die Annalena in Niedersachsen rauslassen. :D Was man da an Emissionen einsparen könnte, wenn Annalena näher an der Arbeit wohnt...

    • 21.01.22

      Was die sportliche Perspektive in Berlin angeht : so schlimm steht es da halt auch wieder nicht . 2 Bundesliga Vereine , der eine hier bisschen auf Abwegen mit viel Luft nach oben , der andere macht erfolgreiche Arbeit in Köpenick. Die Fanszenen haben auch weitestgehend Respekt voneinander (natürlich gibt es auch ein paar schwarze Schafe). Mit Victoria ist ein dritter Player am Start , die auch gute Arbeit machen. Neben dem Fußball gibt es noch u.a. Alba und Eisbären. Vor allem Alba performed regelmäßig und kann als einer der drei stärksten Vereine im deutschen Basketball angesehen werden . Also was wollt ihr immer mit diesen Hertha gehate. Ist es nicht zulässig in einer riesigen Stadt mit weltstadtfaktoren Ambitionen zu haben? Aus meiner Sicht sind die Ambitionen verständlich, nur vor Bobic waren leider die völlig falschen Leute am Werk die das Geld rausgeballert haben. Und gegenbauer ist leider immer noch da . Aber Hertha hat diese Ambitionen nicht einfach nur so. Berlin hat einfach keinen Internationalen Player Club wegen der historischen Tatsachen. Schwierige Lage damals gewesen und so langsam entwickelt sich da was . Aber wir wissen alle, dass berlin einen internationalen Player Club gebrauchen könnte . Und bei allem Respekt zu der guten Arbeit da in Köpenick, aber Union will alles andere als ein internationaler (kommerzieller) Player Club werden . Das will weder der Vorstand noch die Fanszene. Die wollen sich einfach nur etablieren und ihr Ding machen . Und das machen sie echt gut . Zusammenfassend lässt sich also sagen, dass es aus sportlicher Sicht in Berlin nicht so schlimm ist wie ihr hater es versucht dauernd darzustellen. Und p.s. Nichts gegen Neukölln habibis, da spiele ich regelmäßig Fußball und der Bezirk hat auch eine Menge schöne facetten ;)

  • 20.01.22

    -ic

    Sollte stimmen.

  • 20.01.22

    Computer sagt Nein.

  • 20.01.22

    Komm zu Gladbach

  • 20.01.22

    E(h)rendemirovic