DU BESUCHST UNS MIT AKTIVEN ADBLOCKER

Werbung nervt - klar. Aber unser Team arbeitet täglich hart für Dich
und finanziert sich über die Werbeeinnahmen.

Daher bitten wir Dich, uns mit einer der folgenden Optionen
zu untersützen:

ADBLOCKER
DEAKTIVIEREN

EIN VIDEO ANSEHEN -
1 TAG WERBEFREI

1,99 € für
1 MONAT WERBEFREI

13.08.2017 - 20:28 Uhr Gemeldet von: Finn Wagner

Geschichte wiederholt sich für den FC Augsburg: Bereits vor drei Jahren schied man in der ersten Runde des DFB-Pokals gegen den damaligen Regionalligisten 1. FC Magdeburg aus. Am heutigen Sonntag ereilt den Bundesligisten dasselbe Schicksal und man unterliegt gegen den Drittligisten mit 0:2.


Angeschlagen fehlten den Fuggerstädtern Gojko Kacar, Raúl Bobadilla, Caiuby (Muskelfaserriss Oberschenkel), Dong-Won Ji (Schlag auf den Fuß) und Konstantinos Stafylidis.

Beim FCA standen die Neuzugänge Rani Khedira, Michael Gregoritsch und Marcel Heller in der Startformation und kamen zu ihrem Pflichtspieldebüt. Mit Sergio Cordova fand sich eine weitere Neuverpflichtung zunächst auf der Bank wieder.

Bereits nach drei Minuten wurde Marvin Hitz im Tor der Fuggerstädter zur ersten Glanzparade gezwungen. Der Schweizer lenkte den Schuss von Michel Niemeyer am Tor vorbei und vereitelte so die frühe Führung für den Gastgeber.

Grund zum Jubeln hatten die Anhänger der Augsburger in der 14. Spielminute, doch der vermeintliche Führungstreffer von Alfred Finnbogason wurde aufgrund einer Abseitsstellung nicht gegeben.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff erneut eine große Chance für den 1. FC Magdeburg. Nach einem Zuspiel per Kopf von Kapitän Marius Sowislo tauchte Christian Beck allein vor Marvin Hitz auf, dieser behielt im Eins gegen Eins allerdings die Überhand. So gingen beide Teams mit einem torlosen Unentschieden in die Kabinen.

Das erste Highlight in der zweiten Halbzeit spielte sich in der 68. Spielminute ab. Der inzwischen eingewechselte Neuzugang Sergio Cordova fälsche einen Schuss von Christian Beck ab und zwang seinen schweizer Hintermann erneut zu einer Großtat.

In den Folgeminuten häuften sich zu Möglichkeiten für den Bundesligisten. Zunächst lenkte FCM-Keeper Mario Seidel in der 70. Minute einen Schuss von Jonathan Schmid gerade noch an die Latte, drei Minuten später hatte Magdeburg Glück, dass Schiedsrichter Guido Winkmann sich gegen einen möglichen Handelfmeter gegen Nils Butzen entschied.

Trotz des Drucks des FCA war es schließlich der 1. FC Magdeburg, der die Treffer erzielte. In der 87. Minute erzielte Christian Beck nach Freistoßvorlage von Nico Hammann den entscheidenden Führungstreffer für die Hausherren.

In der Nachspielzeit landete der Ball ein zweites Mal im Tor der Augsburger. Nachdem Marvin Hitz bei einem Eckstoß mit nach vorne geeilt war versuchte Felix Lohkemper aus 70 Metern einen Kunstschuss, welcher am Pfosten landete. Den Abpraller konnte Tobias Schwede schließlich zum 2:0-Endstand verwerten.


  • KOMMENTARE

  • 13.08.17

    da brennt der baum

    BEITRAG MELDEN

  • 13.08.17

    Geile Stimmung bei FcM, kann ich jedem mal empfehlen ;)

    BEITRAG MELDEN

  • 13.08.17

    Immer schön wenn wenigstens ein paar kleine Vereine weiterkommen.

    BEITRAG MELDEN

  • 13.08.17

    Das ist der Beginn einer mehr als nur schweren Saison für den FcA. Wird Wohl, unabhängig von diesem Ergebnis gesehen, ziemlich eng werden die Liga zu halten.

    BEITRAG MELDEN

    • 13.08.17

      2014 flog Augsburg in der 1. Runde des DFB Pokals gegen Magdeburg raus, am Ende der Saison schafften sie es auf Platz 5 und qualifizierten sich direkt für die Euroleague. Also ist das ganze ziemlich relativ. Für den Liga Erfolg ist der Rausflug eventuell ja sogar besser, da ein paar englische Wochen fehlen.

      BEITRAG MELDEN

    • 14.08.17

      Die Meinung, dass Augsburg vermutlich nicht die Liga halten wird, hatte ich schon weit vor dieser Partie (deswegen auch "unabhängig von diesem Ergebnis"). Du hast aber daher insofern Recht, dass man ein solches Spiel jetzt natürlich nicht überbewerten sollte, man kann sich aber bereits jetzt schon auf eine sehr harte Saison einstellen.

      BEITRAG MELDEN

  • 14.08.17

    Wie hat Framberger gespielt?

    BEITRAG MELDEN

    • 14.08.17

      in Fußballschuhen

      BEITRAG MELDEN

    • 14.08.17

      Hatte am Anfang so seine Schwierigkeiten auf der rechten Abwehrseite. Steigerte sich aber und wurde sicherer in seinen Aktionen. Die Sicherheit seines Vorgängers Paul Verhaegh fehlt im aber noch.

      BEITRAG MELDEN

  • 14.08.17

    Eigentlich nur schade für Augsburg,gerade wenn Leute wie Boba oder Stafy nicht aufm Platz stehen..somit hat dann der gegnerische Rumpelfußball mit Standardsucht eine Chance auf Erfolg & wird leider im Nachgang zu hoch bewertet wenn nicht zusätzlich gehyped!..

    BEITRAG MELDEN

  • 14.08.17

    Mit Bobadilla fehlte Augsburg allerdings auch der wichtigste Mann. Ohne ihn ist die Mannschaft mMn ne ganze Klasse schlechter

    BEITRAG MELDEN

  • 14.08.17

    Weiß jemand was zu Leitner? Warum nicht mal im Kader?

    BEITRAG MELDEN

  • 14.08.17

    augsburg wirds schwer haben

    BEITRAG MELDEN

  • 16.08.17

    Rani hat als einziger überzeugt.

    BEITRAG MELDEN