Felix Agu | SV Werder Bremen

Werder gibt Entwarnung nach Trai­ningsabbruch

09.09.2020 - 17:48 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Nachdem Felix Agu den Trainingsbetrieb des SV Werder Bremen vorzeitig abbrechen musste, konnten die Norddeutschen inzwischen Entwarnung geben. Demnach hat sich der Rechtsverteidiger lediglich eine Wadenprellung eingehandelt.


Mit einer längeren Ausfallzeit muss der 20-Jährige somit nicht rechnen.

Zur letzten Meldung vom 9. September:

Trainingsabbruch bei Werder-Neuzugang Agu

Neue Verletzungssorgen beim SV Werder Bremen: Neuzugang Felix Agu, der in diesem Sommer ablösefrei vom VfL Osnabrück zu den Norddeutschen wechselte, konnte die Trainingseinheit der Mannschaft am Mittwoch nicht zu Ende bringen. Das machten die Bremer über ihren Twitter-Kanal publik.

Es war ein Schlag aufs Knie, weswegen der 20-jährige Außenverteidiger vorzeitig den grünen Rasen verlassen musste. Für ihn ging es also, wie auch für Johannes Eggestein, früher in die Kabine. Beim Offensivakteur wurde diese Maßnahme aber im Vorfeld abgesprochen.

Bleibt festzuhalten, dass die Einsatzfähigkeit von Agu hinsichtlich der ersten Runde des DFB-Pokals, wenn sich die Bremer am Samstag um 20:45 Uhr mit dem Regionalligisten Carl Zeiss Jena duellieren, aufgrund seiner Blessur nun mit einem Fragezeichen versehen werden muss.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
54% KAUFEN!
28% BEOBACHTEN!
16% VERKAUFEN!