Filip Uremović | Hertha BSC

Sprunggelenk lädiert: Uremović wird genauer untersucht

03.10.2022 - 16:58 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Wie schlimm es Filip Uremović im Aufeinandertreffen mit der TSG Hoffenheim (1:1) erwischt hat, soll sich am Dienstag zeigen. Wie Journalist Marc Schwitzky (unter anderem rbb) schreibt, wird dann eine MRT-Untersuchung vorgenommen, um weitere Erkenntnisse zu bekommen. Betroffen ist demnach Uremovićs Sprunggelenk.


Zur ursprünglichen Meldung vom 3. Oktober 2022:

Uremo­vić-Ver­let­zung verhilft Rogel zur Hertha-Premie­re

Über einen Monat nach seiner Verpflichtung ist Agustín Rogel zu seinem Debüt für Hertha BSC gekommen. Allerdings hatte er seine Einwechslung gegen Hoffenheim – zumindest zu diesem frühen Zeitpunkt in der 46. Minute – Problemen bei einem Mitspieler zu verdanken. Der für ihn heruntergenommene Filip Uremović konnte nicht mehr weitermachen, wie Berlins Coach Sandro Schwarz später durchblicken ließ.

„Wir mussten verletzungsbedingt auswechseln“, berichtete Schwarz, ging aber nicht weiter darauf ein, was dem kroatischen Innenverteidiger zu schaffen machte. Folglich lässt sich zunächst mal nicht sagen, wie es bei Uremović für den kommenden Spieltag aussieht, wenn Hertha den SC Freiburg empfängt (Sonntag, 17:30 Uhr).

Schwarz sieht gutes Debüt von Agustín Rogel

Umso besser, dass Neuzugang Rogel jetzt endlich Bundesligaluft geschnuppert hat. Nach Ansicht von Schwarz konnte sich die Premiere des Abwehrturms (1,91 Meter) sehen lassen.

„Agu hat es in seinen ersten 45 Minuten sehr gut gemacht“, urteilte er. „Sehr wachsam“ sei Rogel gewesen, er habe Eins-gegen-eins-Duelle „sehr mutig vorwärtsverteidigt“. Schwarz‘ Fazit: „Sein Einstand heute war sehr zufriedenstellend.“ Fortsetzung möglicherweise am Sonntag gegen Freiburg.

Quelle: twitter.com | Pressekonferenz

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
43% KAUFEN!
11% BEOBACHTEN!
45% VERKAUFEN!