24.10.2019 - 18:20 Uhr Autor: Jan Klinkenborg

Fin Bartels hat nun seit längerem mit Verletzungen zu kämpfen: Nach einem langwierigen Achillessehnenriss machten ihm Oberschenkelprobleme zu schaffen und aktuell leidet er an den Folgen einer Knieverletzung. Nun gibt es eine neue Wasserstandsmeldung in seinem Fall:


"Ich war jetzt schon zwei Mal draußen und habe ein bisschen gegen den Ball getreten. Das geht alles schon ganz gut", lässt Bartels wissen, dass er die Arbeit am Comeback teils schon auf den Platz verlegen und auch wieder mit dem Spielgerät üben kann.

Für den 32-Jährigen in der jüngeren Vergangenheit beileibe nichts Selbstverständliches, wie er zugibt. "Es war für mich ein großer Fortschritt, etwas mit dem Ball zu machen. Das hat so viel Spaß gemacht," freut sich der Stürmer. "Der Ball ist mir auch nicht jedes Mal vom Fuß gesprungen. Also ganz verlernt habe ich es noch nicht," scherzt Bartels.

Trotzdem steht laut "Bild" noch in den Sternen, wann der Deutsche wieder zusammen mit seinen Teamkollegen auf dem Platz stehen und an den Trainingsübungen teilnehmen kann – im Laufe der Hinrunde soll es allerdings noch möglich sein.

Zusätzlich äußert sich der Stürmer, dessen Vertrag an der Weser im Sommer 2020 ausläuft, über seine Zukunft. "Ich würde mir natürlich wünschen, dass es bei Werder weitergeht. Aber ich weiß wie das Geschäft läuft," so Bartels, der im Moment – auch aus Sicht des Vereins – keinen Grund sieht, sich über einen neuen Vertrag auszutauschen.

Er konzentriert sich sowieso zunächst auf sich selbst. "Ich muss erst mal sehen, dass ich wieder fit werde und dann kann man irgendwann Gespräche führen – wenn man denn auch sieht, dass es noch funktioniert," ist der Routinier zuversichtlich.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,43 Note
3,36 Note
4,00 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
31
14
2
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

65% KAUFEN!
21% BEOBACHTEN!
13% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 25.10.19

    Würde es ihm sehr wünschen, aber ich denke, es wäre weiser, die Fußballschuhe an den Nagel zu hängen... Er wäre sicher eine Verstärkung für Bremen, aber als Sportinvalide schmeckt die Rente nur halb so gut.

    Und wenn er spielen will und Werder will nicht, ab zurück nach Kiel! ;)

    BEITRAG MELDEN