Fin Bartels | 1. Bundesliga

Kleiner Eingriff am Knie

08.08.2019 - 13:34 Uhr Gemeldet von: Max Hendriks | Autor: Max Hendriks

Fin Bartels muss nach einer von Verletzungen geprägten Vorsaison den nächsten Rückschlag hinnehmen: Wie Cheftrainer Florian Kohfeldt bekannt gibt, muss der 32-Jährige einen Eingriff am Knie über sich ergehen lassen.


Bartels' Knie habe sich nicht beruhigt, so Kohfeldt, nachdem er zuletzt schon ankündigte, dass der Offensivmann in der Vorbereitung körperlich "im roten Bereich" angekommen war. Umso ärgerlicher nun der Rückschlag, da Bartels die Vorbereitung sonst "grundsätzlich sehr gut überstanden hatte", ärgert sich der Übungsleiter.

"Da werden wir einen kleinen Eingriff am Knie vornehmen müssen. Kein dramatischer Eingriff. Es wird auch keine sehr lange Ausfallzeit sein, wir gehen von maximal vier Wochen aus. Wenn man sich das jetzt ein bisschen durchrechnet, ist dann wahrscheinlich die Länderspielpause ein realistischer Zeitpunkt, zu dem er wieder da sein wird", relativiert Kohfeldt aber mögliche Befürchtungen.

Und weiter: "Wir reden nicht über einen Riss oder sonstiges. Da muss etwas einfach sozusagen gespült werden, dann geht das wieder", so Kohfeldt.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,36 Note
4,00 Note
4,70 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
14
2
14
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
46% KAUFEN!
34% BEOBACHTEN!
19% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 08.08.19

    Das ist ja zum heulen mit ihm. Hoffentlich kann er sich nochmal vollständig erholen. Gute Besserung!

  • 08.08.19

    Auch wenn er sich erholt wird er diese Saison sehr wahrscheinlich keine große Rolle mehr spielen.

    • 08.08.19

      wir suchen noch einen variablen offensivspieler für eine schmale mark ;)

    • 08.08.19

      Vielleicht Martin H. oder M. Harnik?

    • 08.08.19

      Was?
      Hast du den Artikel gelesen?
      Was spricht dagegen, dass er sich Mitte der Hinrunde als Stammkraft etabliert?
      Was spricht dagegen, dass er im Winter eine komplette Vorbereitung mitmacht und danach wieder Leistungsträger wird?
      Klar, er war und ist dauerverletzt. Aber wie kann man den jetzt schon auf die restliche Saison schließen? Von der Klasse her gehört Bartels zu den besten Bremern in der Offensive.

    • 08.08.19

      Ich sehe ihn von der Qualität hinter Osako, Rashica, Füllkrug und Eggestein. Außerdem soll Sargent mehr und mehr integriert werden + seine Verletzungen wird es ihm sehr schwer machen.

    • 08.08.19

      Achja, auch ohne Lesen des Titels hätte sich mein Beitrag nicht geändert.
      Außerdem überleg mal woher Bartels Klasse kam. Das entstand nur durch Geschwindigkeit und die Harmonie mit Kruse.
      Ich bezweifle dass er noch dieselbe Pase wie vorher hat, sowohl vom Alter und zusätzlich durch die Verletzungen.
      Für Bartels stehen die Chancen halt eher schlecht das muss man schon einsehen, auch wenn es natürlich nicht unmöglich ist. Ich zumindest glaube nicht dran.

  • Dropsistgelutscht09
    1 Frage 0 Follower
    Dropsistgelutscht09
    08.08.19

    Lass gut sein

  • 08.08.19

    Unfassbar, mein absoluter Lieblings-Werderaner :/

  • 08.08.19

    Gregoritsch wär schon gut.
    Da ist es verdammt ruhig.
    Gibts da was Neues außer kompletter Funkstille?
    Pokern die nur rum oder ist der Transfer gestorben?

    • 08.08.19

      Denke aktuell hat der toprak-transfer Priorität da meiner Meinung nach die Nöte in der Defensive größer sind