Florian Hübner | 1. FC Union Berlin

Erkundigte sich Union nach Hübner?

22.12.2017 - 15:40 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Beim 1. FC Union Berlin war es um die personelle Situation in der Innenverteidigung zuletzt nicht zum Besten bestellt. Weshalb der Zweitligist die Fühler nach Florian Hübner von Hannover 96 ausstrecken soll.


Die Konstante im Abwehrzentrum der Eisernen war und ist Toni Leistner. Nach auskurierter Wadenverletzung stand Marc Torrejón in den vergangenen Partien an seiner Seite, der sich aber gegen Ingolstadt wieder leicht verletzte (Oberschenkelzerrung).

Fabian Schönheim fehlt seit eineinhalb Monaten wegen einer Knieverletzung, Michael Parensen (Haarriss im Wadenbein) ebenfalls schon seit über einem Monat. Während der Letztgenannte als Linksverteidiger wohl ohnehin nur ein Notnagel fürs Zentrum wäre, kommt es bei Schönheim in regelmäßigen Abständen immer wieder mal zu körperlichen Beschwerden.

In der Konsequenz wollen die Köpenicker laut einem Bericht der "B.Z." nachlegen und sollen sich bei Hannover 96 nach Florian Hübner erkundigt haben. Der 26-Jährige fristet bei den Roten überwiegend ein Dasein als Bankdrücker.

Vier Startelfeinsätze und zwei Einwechslungen kurz vor Schluss stehen für ihn in dieser Saison zu Buche. Letztmalig hatte er am zwölften Bundesligaspieltag einen Auftritt. Sein Vertrag an der Leine gilt bis 2019.

Union soll sich außerdem nach Hannovers Urgestein Manuel Schmiedebach (seit 2008 im Verein) erkundigt haben, der die Niedersachsen aber nicht verlassen will.

Quelle: bz-berlin.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
4,12 Note
-
4,09 Note
4,00 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
9
-
11
5
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!