Florian Müller | SC Freiburg

Keine Stammplatzga­ran­tie für Müller

03.12.2018 - 10:38 Uhr Gemeldet von: Max Hendriks | Autor: Max Hendriks

Mit einer fehlerfreien Leistung und sechs Paraden sicherte Robin Zentner vor allem in der zweiten Hälfte des vergangenen Freitagsspiels bei Fortuna Düsseldorf den 1:0-Auswärtssieg des 1. FSV Mainz 05. Zentner, eigentlich nur Vertreter des verletzten Florian Müller, der wiederum den langfristig verletzten Stammkeeper René Adler vertritt, überzeugte in den vergangenen vier Partien.


So sehr, dass Cheftrainer Sandro Schwarz öffentlich an der Rangfolge Bedenken anmeldet: "Wir warten ab, bis Flo Müller wieder fit ist, und werden die Situation dann im Training bewerten", wird der Coach von der "Allgemeine Zeitung" zitiert.

Müller fehlt den Nullfünfern nunmehr seit knapp über einem Monat wegen einer Innenbandverletzung im Sprunggelenk.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
3,50 Note
3,33 Note
3,42 Note
3,40 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
5
24
13
5
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
50% KAUFEN!
14% BEOBACHTEN!
35% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 03.12.18

    das wäre ja auch ein Witz.. Zenter macht das überragend momentan.
    3 der letzten 4 Spiele gewonnen. Nur gegen den BVB verloren.

    • 03.12.18

      ‚Eigentlich überragend‘
      - C. Wörns

    • 03.12.18

      Die Spiele hängen ja auch nicht nur vom Torwart ab, von daher fände ich es falsch wenn man sich nur anhand der Punkteausbeute ein Bild machen würde (was das Trainerteam auch sicher nicht machen wird).

      Nichtsdestotrotz hat Zentner in den Spielen dieser Saison im Vergleich zur Letzten in meinen Augen einen deutlichen Sprung nach vorne gezeigt. Dennoch bleiben da für mich Schwächen, die er weiterhin durchgehend zeigt.
      Während er zwar auf der Linie immer wieder sehr gute Reflexe hat, hat er aber dann trotzdem oft Probleme mit dem Festhalten des Balles und ermöglicht zu oft zweite Chancen. (Freitag bei seiner ansonsten sehr guten Leistung auch zu sehen!)
      Fussballerisch mit dem Ball am Fuss ist er zudem nur Mittelmaß und dort ist auch, im Gegensatz zum verbesserten Herauslaufen, kaum eine Entwicklung erkennbar.

      Unterm Strich sehe ich bei Müller einfach in nahezu allen Bereichen mehr Qualität und größeres Potenzial, weswegen er auch zurecht zum Stammtorwart gemacht wurde.

      Daher nehme ich die Aussagen von Schwarz jetzt auch nicht wirklich als echten Konkurrenzkampf wahr, da er schlecht Zentner (grad nach dem letzten Spiel) demontieren kann. Viel mehr macht er das einzig Richtige und lässt die Torwartfrage bis zur Winterpause offen und verliert dadurch kein Ansehen, weder bei Zentner noch bei Müller (der eh nicht fit ist und höchstens 1 oder 2 Spiele mit Trainingsrückstand machen könnte).

      Zur Rückrunde sehe ich trotzdem wieder Müller im Tor.
      Ich hoffe dann allerdings, auch für den Fall das Adler wider erwartens noch mal längerfristig fit wird, auf eine Konstellation mit Müller und Zentner an 1 und 2.
      Adlers Zeit ist, so Leid es mir um ihn tut, einfach vorbei.

    • 03.12.18

      @John: Wie immer volle Zustimmung. Fundierter Beitrag und gute Einschätzung!

  • 03.12.18

    Ein Witz wäre das nicht, aber Zentner hat sich mit seinen guten Leistungen eine faire Chance verdient. Müller sehe ich nach wie vor mit dem größeren Potenzial. Den größten Fehler im Artikel finde ich aber den folgenden Passus: "Florian Müller, der wiederum den langfristig verletzten Stammkeeper René Adler vertritt". Adler ist in meinen Augen nicht mehr der Stammkeeper, sondern man hatte sich langfristig auf Müller festgelegt.

  • 03.12.18

    Müller wird ganz klar wieder gesetzt sein. Was soll denn Sandro Schwarz jetzt auch anderes sagen. Soll er Zentner etwa entmutigen und miese Laune verbreiten? ?

  • 03.12.18

    Zentner ist ein super Handballtorwart, Reflexe, Schnelligkeit und Sprungkraft sind klasse.

    Aber in Sachen Kommunikation, Positionsspiel (!!), Strafraumbeherrschung, Passspiel und Fangtechnik fällt er eben deutlich, deutlich ab. Bei der "überragenden" Leistung am Freitag war einfach eine große Menge von Glück und gegnerischer Inkompetenz bei.

    Habe lange keinen Torwart mehr gesehen, der so viele Bälle nach vorne abwehrt, sich beim rauslaufen verschätzt, zu kurz faustet, den Winkel falsch verkürzt oder den Außenverteidiger durch ein halbhohes Anspiel im Spielaufbau unter Druck setzt. Müller ist hier ganz klar der bessere Keeper.

  • 03.12.18

    Ich würde mir wünschen, dieses Leistungsprinzip würde beim FCB auch gelten und Ulle würde nochmal eine Chance bekommen...

  • 04.12.18

    R. Adler S11?