14.11.2019 - 19:33 Uhr Autor: Bennet Stark

Ein ereignis- und torreicher Testkick zwischen Fortuna Düsseldorf und dem SV Meppen endete 3:2 zugunsten des Bundesligisten. Nana Ampomah, Bernard Tekpetey und Comebacker Aymen Barkok erzielten die Tore für Düsseldorf.


Neben Barkok, der erstmals nach seiner erlittenen Schultereckgelenkssprengung wieder auf dem Platz stand, gab es auch in der Personalie Tim Wiesner positive Nachrichten zu berichten. Der gefühlt dauerverletzte Keeper fand sich zum ersten Mal seit dem 18. Spieltag der Saison 2017/18 in einem Aufgebot der Profis wieder.

Aber der Test gegen Meppen brachte nicht nur gute Nachrichten für Düsseldorf mit sich: So hat sich Verteidiger Diego Contento bei einer Rettungstat so schwer verletzt, dass er per Golfcart weggefahren werden musste.

Die zweite Garde der Fortuna durfte ran

Was die Aufstellung des Bundesligisten anbelangt, so hat Cheftrainer Friedhelm Funkel seinen Stammspielern eine Pause gegönnt. Gespielt haben lediglich Akteure, die am vergangenen Wochenende im Auswärtsspiel beim FC Schalke 04 (3:3) nicht zum Einsatz gekommen waren. Ausnahme: Marcel Sobottka, der in Gelsenkirchen in der Nachspielzeit eingewechselt wurde.


AKTUELLE THEMEN DES VEREINS