16.05.2019 - 20:11 Uhr Autor: Bennet Stark

Im letzten Sommer für drei Millionen Euro vom FC Twente Enschede gekommen, hat sich Fredrik Jensen beim FC Augsburg bislang nicht als Verstärkung entpuppt. Lediglich sechs Einsätze verbuchte der 21-Jährige, der ein paar Mal durch Verletzungen zurückgeworfen wurde, in dieser Saison. Angeschlagen ist der Finne auch zurzeit, seit drei Wochen klagt er über eine Sprunggelenksverletzung.


Wie FCA-Coach Martin Schmidt heute auf der Pressekonferenz vor dem Spiel beim VfL Wolfsburg erklärte, macht Jensen aber erste Fortschritte.

"Er ist jetzt intensiv in der Reha, die in den letzten Wochen auch gesteigert wurde. Er ist auf einem sehr guten Weg und mittlerweile mit dem Ball auf dem Platz. So wie es jetzt aussieht, ist er in der Vorbereitung voll dabei. Er ist austrainiert und ich glaube, er wird dann eine gute Form haben vom körperlichen Bereich", erklärte Schmidt, der Jensen in der nächsten Spielzeit wohl öfter Spielzeit geben wird als sein Vorgänger Manuel Baum dies getan hatte.

"Ich sehe ihn als ganz wichtigen Spieler bei uns mit riesigen Qualitäten. Er bringt das mit, was wir hier eigentlich auch brauchen. Ich sehe ihn vor allem im Zentrum hinter den Spitzen, in den Räumen. Es geht auch außen, hat er hier auch schon gespielt, aber ich glaube, dass er ein Spieler ist, der in die Rolle hineinschlüpfen kann, die sich jetzt auftut. Ich freue mich riesig auf den Spieler, weil es dann einer ist, der fast wie ein Neuzugang sein wird", so Schmidt.

Quelle: Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
4,40 Note
5,00 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
6
3

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

100% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE