Granit Xhaka | 1. Bundesliga

Arbeitet Hertha BSC an Transfer von Xhaka?

20.12.2019 - 12:26 Uhr Gemeldet von: Doc.Foster | Autor: Fabian Kirschbaum

Granit Xhaka könnte bald wieder den Weg zurück in die deutsche Beletage finden. So lauten zumindest die Informationen der "Bild. Demnach arbeitet Hertha BSC an einem Transfer des 27-jährigen Schweizers. Über seine Wechselabsicht nach Berlin soll Xhaka zudem auch schon seine Teamkameraden beim FC Arsenal in Kenntnis gesetzt haben.


Der defensive Mittelfeldspieler kam 2016 auf die Insel. Für 45 Millionen Euro wechselte er von Borussia Mönchengladbach zu den Gunners. Dort wurde er sogar Kapitän. Nachdem er sich aber vor einigen Wochen zu einer Beleidigung der Fans hinreißen ließ, musste er die Binde hergeben und verlor darüber hinaus seinen Stammplatz.

Dem Bericht zufolge könnte Xhaka nun London für eine Ablösesumme zwischen 20 und 30 Millionen Euro verlassen. Durch Investor Lars Windhorst besitzt die Alte Dame wohl die Mittel, um den Transfer zu realisieren. Aber auch eine Leihe mit Kaufoption wird als Möglichkeit bezeichnet. Passend zum Gerücht: Hertha-Manager Michael Preetz war zuletzt anscheinend in England auf Suche nach Verstärkungen.

Quelle: bild.de

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

78% KAUFEN!
13% BEOBACHTEN!
8% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 20.12.19

    Wäre ein Mega-Transfer für Hertha!

  • 20.12.19

    Bin bei den Meldungen der letzten Tage gespannt wann Ronaldo bei Hertha gehandelt wird ?

  • 20.12.19

    Mit Maier, Grujic, Schelle ist die Hertha im DM doch noch ganz gut aufgestellt. Hätte eher vermutet, dass die Priorität bei der Stürmer-Suche liegt zumindest im ZM...

    • 20.12.19

      Grujic und Schelle werden nach der Saison nicht mehr da sein, also langfristig gesehen keine unnötige Investition. Aber ein neuer guter Stürmer muss unbedingt her, da gebe ich dir recht.

  • 20.12.19

    Wenn er eine humane Ablösesumme und kein horrendes Gehalt fordert, wieso nicht. Ansonsten würde er das ganze Gehaltsgefüge sprengen. Außerdem sollte Hertha mit ihrem Geld eher in junge entwicklungsfähige Spieler setzen... und Baustellen sehe ich eher bei einem außenverteidiger und einem klassischen Stürmer...

  • 20.12.19

    Genau man steht knapp überm Abstiegsplatz und sollte jetzt keine erfahrenen Spieler holen? Ein gesunder Mix machts. Xhaka hat noch paar gute Jahre vor sich, ist ein Leader und wird die Hertha weiterbringen,

    • 20.12.19

      Xhaka ist genau die Art Spieler, die man versprochen hat, nicht zu kaufen. Einen teuren Spieler auf einer bereits gut besetzten Position zu kaufen, der kein Entwicklungspotenzial mehr hat und dessen Preis nur fallen kann, wollte man eigentlich vermeiden.

      Das Interesse an Weigl konnte ich nachvollziehen, das an Xhaka überhaupt nicht.

    • 20.12.19

      Die Frage ist doch, warum Xhaka zur Hertha wechseln sollte... Kann mir nicht vorstellen, dass ein (ehemaliger) Stammspieler von Arsenal einen solchen sportlichen Abstieg in Kauf nimmt.
      Da werden bestimmt auch Klubs Interesse zeigen, die regelmäßig CL oder mindestens EL spielen.

    • 20.12.19

      Halte das auch für eine Ente, allerdings ist der Preis derzeit auch nicht der reale Marktpreis in Anbetracht der Situation bei Arsenal, in die er sich manövriert hat. Einen Spieler, der Fans beleidigt ist halt nicht mehr tragbar. Das wissen alle Käufer.

  • 20.12.19

    Wer würde langfristig eher darunter leiden? Arne Maier (L) oder Darida (DL)? Sehe das Hertha Mittelfeld dann als Grujic, Xhaka, und einen von den beiden.

    • 20.12.19

      Von den 4 Spielern wäre Maier bei mir immer noch die klare Nummer 1. Ich sehe das Duell dann eher zwischen Grujic und Darida. Grujic kann nicht ganz an seine Leistungen aus dem letzten Jahr anknüpfen und geht Ende des Jahres zurück nach Liverpool. Darida ist in Topform und greift nochmal richtig an.

      Mit der aktuellen Form wäre mein Mittelfeld Maier - Darida - Xhaka, wobei ich eigentlich auch keinen Sinn in Xhaka sehe.

  • 20.12.19

    Sicher hat Xhaka enorme Qualitäten und für 20-30 Mio ein Schnäppchen. Mit den Enormen Gehaltsforderungen ist er jedoch für die Hertha ein viel zu teures Paket. Mit solchen Transfers haben sich Vereine wie der HSV, Stuttgart, Schalke & Co in den letzten Jahren das Genick gebrochen. Es braucht also keinen Sherlock um vorherzusehen, wo Hertha in 5 Jahren wirtschaftlich, wie auch sportlich landen wird.

    • 20.12.19

      Ich habe auch das Gefühl, dass Hertha aktuell kurz davor steht sich enorm zu verpokern. So viel geld werden sie dauerhaft nicht haben. Sie sollten lieber mehrere spieler holen und schauen wer einschlägt. Ähnlich wie Frankfurt. Jetzt den HSV zu machen und "Stars" zu kaufen ist gefährlich. Ich persönlich fand schon Lukebakio fragwürdig.

  • 20.12.19

    Aufstellen für europa!

  • 20.12.19

    Hertha soll mal auf dem Boden bleiben, Götze, Xhaka, wer noch? haha

  • 20.12.19

    Wenn Götze und auch noch Xhaka kommen, wird am Ende das Geld für die Buddhas fehlen, die auf jedem Flutlichtmast des Olympioastadions eingeplant waren.

  • 20.12.19

    Xhaka, immer für eine rote Karte gut, den braucht kein Mensch.

  • 20.12.19

    Absurd, wieso sollte er zur Hertha gehen?!

    • 20.12.19

      Starker, junger Kader mit einer Menge Entwicklungspotenzial und einem neuen Investor, der Hertha zu einem europäischen Spitzenklub heranreifen sehen möchte.

      Auf der Insel ist sein Ruf nicht furchtbar gut, in Deutschland werden ihn sich nicht viele Mannschaften leisten können/wollen. Wenn er in die Bundesliga zurück möchte, dann wird es nicht viel besser als ein Kader des Kalibers Schalke oder eben Hertha.

    • 20.12.19

      Theoretisch mag das ja stimmen, aber ich denke, er kann zu besseren Clubs wechseln und wird es auch tun.
      Hertha braucht erstmal einen Trainer für die kommende Saison.

    • 21.12.19

      Ich könnte gut mit Nouri leben, Dardai würde auch jederzeit zurückkommen und für Kovac wäre das auch ein geeigneter Neuanfang. In der Hinsicht bin ich relativ beruhigt :)

    • 10.01.20

      Das mutmaßliche Potenzial sieht dann bisher wohl doch nur Herr Ascacibar...

  • 20.12.19

    Sinnvoll wäre es, das Geld endlich mal ins neue Stadion fließen zu lassen und sich längerfristig finanziell unabhängig zu machen. Verstehe aber auch Windhorsts Seite, der Unmengen an Geld hat einfließen lassen und sieht dafür eine noch schlechtere Leistung als letzte Saison... klar, dass er Druck macht!

    Ich als Hertha Fan bekomme trotzdem Herzklopfen, wenn ich höre, dass Spieler wie Xhaka und Götze bei der alten Dame gehandelt werden :D

  • 20.12.19

    xhaka wäre schon ein königstransfer für die hertha.

  • 21.12.19

    Total unwirtschaftlich! Neuer Investor hin oder her!
    Will man sich wirklich einen Spieler holen, der eine "hohe" Ablöse kostet (für Hertha-Verhältnisse) und gleichzeitig 140.000€/Woche Gehalt einstreicht (wohl sein aktuelles Gehalt bei Arsenal)?
    Xhaka will mit Sicherheit auch keine Abstriche machen und eigentlich auch mehr verdienen, wenn er wechselt.. Mit dem Geld, was er kostet, kann Hertha 2-3 Spieler holen, die aufgebaut werden können!
    Fehlt nur noch, dass Klinsi wieder die Buddhas aus dem Schrank holt!
    Den sportlichen Abstieg darf man auch nicht ausser Acht lassen! Wenn er Ambitionen auf Champions-League und Titel hat, darf er diesen Wechsel nicht eingehen!

  • 21.12.19

    Xhaka & Hertha sind sich ja schon einig. Er will nach Berlin und Hertha will Ihn auch. Weiss gar nicht warum er so schlecht geredet wird?! Für Hertha wäre er eine Super Verstärkung auf der 6 in Kombination mit Arne Maier auch sehr Zukunftsorientiert.
    Bin kein Freund jetzt 10 Talente zu kaufen, Talente gibt es in der eigenen Jugend genügend. Wir brauchen Spieler die den Kader direkt Verstärken und weiterhelfen. Ein Xhaka für 25Mio wäre mir Weitaus lieber als ein Julian Weigl, einfach aus Physischer und Kämpferischer Sicht gesehen. Wir brauchen halt mal wieder nen Arschtreter & Abräumen im Mittelfeld a la Dardai damals...