Granit Xhaka | 1. Bundesliga

Xhaka mit Hertha BSC einig?

27.12.2019 - 12:10 Uhr Gemeldet von: azfrankie | Autor: Fabian Kirschbaum

Der Transfer von Granit Xhaka zu Hertha BSC scheint weiter Formen anzunehmen. Bereits im Vorfeld wurde darüber berichtet, dass der 27-Jährige den FC Arsenal im Winter verlassen und in die Bundesliga zurückkehren möchte. Während der neue Trainer der Gunners, Mikel Arteta, den Schweizer auf einer Pressekonferenz zuletzt noch lobte, bestätigte sein Berater José Noguera nun die Abschiedsgedanken.


"Schauen Sie, ich sage es ganz offen und ehrlich: Wir sind uns mit Hertha BSC einig und würden gerne nach Berlin gehen. Dies haben wir Arsenals Klub-Boss Raul Sanllehi und Sportdirektor Edu Gaspar so gesagt – wie auch dem neuen Trainer Mikel Arteta", erklärte Noguera laut "Blick".

Und weiter: "Arsenal war über alle Schritte informiert, der Spieler und Hertha sind klar. Es geht nur noch um die Ablösesumme der Klubs."

Hertha soll 25 Millionen Euro geboten haben

Nach weiteren Informationen des Schweizer Blattes soll die Alte Dame bereits ein schriftliches Angebot in Höhe von 25 Millionen Euro bei den Londonern hinterlegt haben.

Es scheint also nur noch um die Höhe der Ablösesumme zu gehen. Falls sich beide Klubs einig werden, könnte der defensive Mittelfeldspieler bald nach Berlin kommen und Trainer Jürgen Klinsmann einen seiner Wunschspieler erhalten.

Quelle: blick.ch | bild.de

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
87% KAUFEN!
9% BEOBACHTEN!
3% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 27.12.19

    Nicht so gut für maier oder ?

    • 27.12.19

      Maier soll in den nächsten 2-3 Jahren ein absoluter Führungsspieler sein, das wurde mehrfach so kommuniziert und nach dem vergangenen Sommer wird sich daran so schnell nichts geändert haben. Er war jetzt lange verletzt und muss sich wieder rankämpfen, mit Darida, Grujic, Löwen, Skjelbred und Duda hat Hertha bereits ein ziemliches Überangebot im zentralen Mittelfeld, wobei Maier die auf meinem 6er-Zettel alle in die Tasche steckt. Auf der 8 ist er dann allerdings nur dritte Wahl.

      Lange Rede kurzer Sinn, ich denke alles andere als ein 4-2-3-1 mit Maier und Xhaka auf der Doppelsechs wäre ein planungsmäßiger Fehlschlag, der völlig konträr zur Strategie der letzten 5 Jahre gehen würde.

    • 27.12.19

      Meint ihr könnte maier auch mal als iv spielen ? Da hat er doch auch gute Qualitäten oder ?

    • 27.12.19

      Also ich kann mich weder erinnern, ihn jemals länger auf der Position gesehen zu haben, noch kann ich erkennen, warum Hertha das beim aktuellen Kader machen sollte.

    • 27.12.19

      Es schien mir so als wolle Klinsi und Nouri ein 4141 etablieren, hierbei würde Xhaka die Rolle eines 6ers übernehmen mit 2 8ern vor der Nase, wahrscheinlich Grujic und auf lange Sicht Maier.

    • 27.12.19

      @Jerrinho ich hab das Gefühl, dass Klinsi nicht auf Maier setzt. Laut Klinsi war der Spieler zuletzt ja wieder top fit, hat 90 Min. durchgespielt bei den Amateuren. Trotzdem gab es unter Klinsi nur Alibi Minuten, selbst als Grujic nicht zur Verfügung stand.
      Und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass Grujic oder Darida für Xhaka auf die Bank müssen. Insofern kann es eigentlich nur um den Platz von Skjelbred bzw. Maier gehen.

    • 27.12.19

      Schelle wird weichen 100% @Luckyluke

    • 27.12.19

      @Liam das meine ich ja. Schelle spielt doch momentan eigentlich nur, weil Maier verletzt war. Also wenn jetzt Xhaka Schelle verdrängt ist auch Maier weiter außen vor.

    • 27.12.19

      Naja, "topfit" finde ich schon recht übertrieben, wenn man bedenkt, dass er 2019 häufiger verletzt war als gesund, mittlerweile seit April keine 3 Trainingswochen am Stück mehr absolviert und die gesamte Vorbereitung verpasst hat. Er ist erst Mitte November wieder ins Training eingestiegen. Ohne Spielpraxis und mit erheblichem Trainingsrückstand einen "Franchise-Player" von Anfang an reinzuwerfen, dabei eine erneute Verletzung zu riskieren und das obwohl man im Zentrum ein breites Spielerangebot hat?

      Das wäre doch arg leichtsinnig.

    • 27.12.19

      Neeeein, Maier spielt nicht die 6er Rolle bei Hertha, hat er auch noch nie... immer ein 8er gewesen

    • 27.12.19

      Das ist schlicht falsch, Maier ist ein reiner 6er, der nur dann auf der 8 spielt, wenn es unbedingt sein muss.

    • 27.12.19

      Was ist denn Xhaka? Ein reiner 6er nicht, oder?!

    • 27.12.19

      Wie jeder 6er mit viel Spielerfahrung kann natürlich auch Xhaka auf der 8 aushelfen, aber er ist ein sehr ähnlicher Spielertyp wie Maier. Wenn es der Kader ermöglicht, liegen seine Stärken auf der 6. Gerade Hertha kauft nicht für 25 Millionen einen Spieler und schult ihn dann um/plant ihn nicht auf seiner Stammposition ein. Solche Experimente kann man sich nicht leisten.

    • 27.12.19

      Zum Teil sehr kuriose Aussagen hier. Maier ist eins (wenn nicht das größte) Talent seit Ewigkeiten bei der Hertha. Ein weiterer Pluspunkt ist seine Loyalität.

      Er kam aus einer langen Verletzung, ist ein 6er (der aber natürlich aufgrund seiner Spielintelligenz auch als 8er auftreten kann) ubd wird mEn definitiv in Zukunft zur Start11 gehören, sofern er fit ist.

      Grujic geht, Skelle bestimmt auch und wenn du eine Doppel-6 spielst und ins int. Geschäft willst, brauchst du 4 stabile Jungs. Neben Maier sind das für mich Darida und Löwen. Wenn Xhaka (dann als einziger linksfuß) dazu kommt, ist man gut gewappnet für die Zukunft.

      Xhaka/Maier wäre schon ne saugeile Sache!

    • 27.12.19

      Leute er wird seine Einsätze bekommen nächste Saison ist grujic Ausleihe vorbei dann kann Maier Reinrücken wenn er sich macht.

    • 27.12.19

      @Jerrinho bin btw Herthafan, Maier ist kein sechser, glaub mir

    • 27.12.19

      Es ist zwar nicht ganz unüblich, dass weniger enthusiastische Fußballfans den Unterschied zwischen einem 8er und einem 6er nicht kennen, aber deine Arroganz diesbezüglich ist schon bemerkenswert.

      Ich bin länger Herthamitglied, als Arne Maier auf diesem Planeten existiert. Für die Frage, ob er ein Sechser ist oder nicht, spielt das allerdings keine Rolle - auch wenn er nichtsdestotrotz ganz und gar ein Sechser ist. Und zwar sehr zweifelsfrei und auch im Spielerprofil auf dieser Webseite so vermerkt - erreichbar über die Suchleiste oben ;) .

    • 27.12.19

      Arne kann die Position des 6ers ausfüllen keine Frage, trotzdem sind seine Stärken eher im Spielaufbau weniger in der Spielzerstörung... „weniger enthusiastische Fußballfans“ trifft leider nicht sonderlich auf mich zu... Herthaner waren schon meine Vorfahren, Arroganz ist deshalb auch ein wenig übertrieben :)

    • 28.12.19

      Es gibt doch nicht nur die eine Art 6er...
      Die Aufgaben des 6ers sind vornehmlich Angriffe der Gegner durchs Zentrum zu unterbinden als auch eigene Angriffe aus der Tiefe einzuleiten. Skjelbred beispielsweise zerstört lieber das Spiel des Gegners ohne den feinsten Fuß für die offensive zu haben. Ich fände es genial mit Xhaka und Maier auf der Doppel 6 (sind beide 6er ;) )

    • 28.12.19

      hans meiser ist echt ne granate :D

      arne maier ist ein 8er. hat in allen u-mannschaften offensiv gespielt und vor der saison hieß es explizit, dass er seine torgefahr nun auch im männerbereich mehr ausspielen soll/will/muss. dahinter eine absicherung a la xhaka wäre ideal. maier hat aber u.a. auch schon iv gespielt (in der u23 zentral in der dreierkette) - genauso wie xhaka bei bmg. xhaka ist mE aber wesentlich Zweikampfstärker.

      mein tipp: maier und xhaka sind mittelfristig gesetzt, 3. position an darida vs löwen bzw diese saison noch grujic.

    • 28.12.19

      @StressOhneGrund
      Das ist doch mal ne Antwort mit der ich was anfangen kann :-)
      Bleibt nur die Frage, was du unter "mittelfristig" verstehst... zur Mitte der RR oder erst später?

    • 28.12.19

      @StressOhneGrund danke, dass hier wenigstens einer weiß was für ein Spielertyp Maier ist...

    • 29.12.19

      mittelfristig = ab nächster saison sicher. in der rr muss man sehen was kurzfristig am smartesten ist und punkte bringt. braucht maier noch etwas nach der verletzung? performt darida weiter auf der 8,5/10? findet grujic zur alten form? eigentlich gibt es im kader (mE) keinen spieler der auf der 8 stärker ist als maier - wenn fit und in ordentlicher form.

    • 29.12.19

      Spannende Logik, weil ein Spieler also in den U-Mannschaften torgefährlicher war - diesbezüglich übrigens kurz die Info, dass Zecke Neuendorf den Torrekord im Berliner Jugendbereich hält/hielt - ist er eigentlich auf einer anderen Position besser, als auf der, auf der er fast ausschließlich spielt.

      Joa. Letzte Saison 19 Mal auf der 6 und 4 Mal auf der 8, davor in dem Jahr 13 zu 1, aber Maier ist ein 8er. Und weil man seine einzige Schwäche - die Torgefahr - in der Sommerpause angemerkt hat, ist das also ein Indiz, dass man ihn umschulen will.

      Die These ist ungefähr so steil wie Alpe d'Huez.

    • 29.12.19

      Mein popcorn ist bald alle muss ich nachbestellen oder reicht es jetzt?

    • 29.12.19

      Wenn Ascasibar UND Xhaka kommen, bleibt für Grujic, Darida, Maier eh nur ein Platz übrig... es bleibt also spannend.

      @SebastianKrohn schieb mal Popcorn rüber

    • 29.12.19

      Was ich blos komisch bei ascasibar finde ist das es heißt er sei klinsis Wunschspieler. Klinsi ist aller Voraussicht nach aber nur bis Sommer Trainer.

  • 27.12.19

    Hat er ein gutes Punktepotenzial?

    • 27.12.19

      Das Potenzial Karten zu ergattern bringt er ziemlich sicher mit, bei Punkten bin ich mir noch unschlüssig :P

    • 27.12.19

      Übertreib mal nicht. Als ob die Leute plötzlich Herthas Stadion, bei dem man gefühlte 5km vom Spielfeldrand entfernt sitzt, einrennen, nur weil Xhaka auf dem Rasen steht. :D

      Bei Messi, Neymar oder Ronaldo vielleicht, aber Xhaka ist weit weg von dem Status "Weltstar".

    • 27.12.19

      Ich kann mich noch erinnern, dass er im letzten Jahr bei Gladbach ziemlich stark gepunktet hat (bei Kickbase), dürfte so ein 100 bis 120 Punkteschnitt gewesen sein...hatte ihn auf jeden Fall gerne im Team

    • 27.12.19

      [Kommentar gelöscht]

    • 27.12.19

      @davidluiz: ich glaube charls.10 spielte auf seine Sammlung an gelben Karten an und nicht auf den Ticketverkauf...

    • 27.12.19

      @Marv

      Ah. :D Habe ich jetzt erst gecheckt, danke. ;-)

  • 27.12.19

    Bin gespannt welches von den vielen Gerüchten um Hertha sich bewahrheitet. Am ehesten wohl Xhaka. Für Hertha sicherlich ein Gewinn.

    • 28.12.19

      Wenn es für Xhaka kein Gewinn ist dann ist es auch für Hertha kein Gewinn. Und da sehe ich ein kleines Problem. Der Typ muss sich wirklich wohl fühlen...

  • 27.12.19

    [Kommentar gelöscht]

  • 27.12.19

    Wofür hat man dann Löwen für 7 Mio. gekauft, der sogar ohne Xhaka kaum gespielt hat? Hoffe er wird verliehen, wo er wirklich helfen kann und nicht mit seinen 22 Jahren auf der Bank verschwendet wird.

    • 27.12.19

      Ich verstehe auch nicht ganz, warum man nicht a la Leipzig das Geld in junge, hungrige und entwicklungsfähige Spieler investiert, sondern einen bei einem Top-Klub aussortierten, 27-jährigen Spieler holt, der im Unterhalt Einiges kostet.

      Es gibt generell ganz wenige Beispiele von bei einem Top-Klub gescheiterten Top-Spielern, die dann bei einem Mittelklasse-Klub richtig aufblühten, und das nicht ohne Grund. Die Mentalität ist einfach eine ganz andere... Dafür kann ja nicht mal der Spieler etwas.
      Ein junger Fußballer, der "noch etwas erreichen" will, legt automatisch eine ganz andere Mentalität/Einstellung an den Tag, als ein ausgedienter Profi Ende 20, der bereits Millionen verdient und dann bei einem Wechsel eine Qualitätsstufe nach unten geht - aber sich mit der Unterschrift eben trotzdem schon sein Top-Spieler-Gehalt gesichert hat.

      Am besten konnte man dieses Phänomen in den letzten Jahren bei den Rückholaktionen des BVB beobachten. Wirklich jeder Spieler zeigte nach seiner Rückkehr zu Dortmund die deutlich schwächeren Leistungen als zuvor - vor allem Kagawa, Sahin und Götze. Hummels ist immerhin noch Leistungsträger, aber auch nicht mehr auf dem Niveau wie vor seinem Wechsel nach München.
      Und es kann ja nicht daran liegen, dass diese Spieler an Talent, Qualität, usw. verloren haben. Rein logisch betrachtet müssten sie ja besser als zuvor sein, weil sie täglich mit den deutlich besseren Mitspielern trainiert hatten. Dieser Leistungsabbau kann nur mit der Mentatlität erklärbar sein, die natürlich nach diesem sportlichen Abstieg eine gewisse Form von "Sättigung" oder Zufriedenheit beinhaltet, sobald man wieder abgesichert ist.

      Ich glaube nicht, dass sich die Hertha mit dem Transfers von solchen (bei Top-Klubs gescheiterten/aussortierten) Spielern Ende 20 einen Gefallen tut.

    • 27.12.19

      Davon abgesehen dass Hertha in sehr viele junge Spieler investiert hat, ist Xhaka nunmal ein Top MF zu vernünftigen Preis in bestem Alter - wieso also nicht? Zu viele Leute hier tun so, als würde Hertha alá Galata und co. die 35-jährigen Altstars für unmengen an Geld kaufen - dabei ist an den beiden Gerüchten Draxler und Götze nicht mal was dran. Gerüchte eben. Abgesehen davon ist es auch nicht verkehr, sich umzuhören und umzuschauen als Verein, der auch investieren möchte. Und am Ende macht es die Mischung. zwischen Erfahrung und Potential. Von daher hielte ich den Xhaka-Kauf für einen guten Zug. Wenn es dann erstmal dabei bleibt.

      PS: "Wieso nicht wie Leipzig einkaufen" ist natürlich eine totale Quatsch-Aussage, aber das weißt du sicherlich selbst.

    • 27.12.19

      Ab nach Paderborn mit ihm! Spielpraxis könnte ihm ganz gut tun und wir suchen auch noch nen guten Lenker und Denker im Mittelfeld...

    • 27.12.19

      @Stffn

      Top-MF? Wie gesagt, er wurde bei Arsenal aussortiert... Ein Klub, der schon lange kein richtiger Top-Klub mehr ist, sondern sich so langsam vom CL-Niveau verabschiedet. Da ist ein "Top-MF" für mich etwas anderes.

      Und das "beste Alter" ist eben auch immer eine so beliebte Floskel. Eigentlich ist das Alter zwischen 25 und 30 aus wirtschaftlicher Sicht das "schlechteste Alter", in dem man einen Spieler verpflichten kann. Er kostet noch ordentlich Ablöse und verdient auch schon maximal. Des Weiteren besitzt er in dem Alter kaum Wiederverkaufswert. Es müsste schon ein Wunder geschehen, dass Xhaka dann mit 29/30 einen höheren Wert als aktuell hat.

      Und ich habe ja nicht gesagt, dass Hertha keine jungen, entwicklungsfähigen Spieler hat... Nur sind Transfers wie der von Xhaka meiner Meinung nach der falsche Weg. Er ist teuer, hat kein Entwicklungspotential und kommt als Aussortierter nun als Top-Verdiener zu einem Mittelklasse-Klub. Die Erwartungen an ihn werden gigantisch sein.

      Und du hast natürlich Recht, dass es eine Mischung aus Potential und Erfahrung geben muss. Aber "Erfahrung" kann man auch anders einkaufen... Da hole ich lieber einen ~ 30-Jährigen Spieler eines Top-Klubs (wie z.B. damals Raul zu Schalke) für wenig/keine Ablöse und profitiere so von dessen Erfahrung, und spare mir somit einiges an Ablöse und Risiko.
      Nur um ein paar Namen als Beispiel zu nennen: Fernandinho, Rakitic, Nainggolan, Vidal, Matuidi, usw. sind alles Spieler, die mindestens die Qualität Xhakas besitzen - wenn nicht sogar besser sind -, kaum Ablöse kosten würden und mit Sicherheit auch für die Hertha im Sommer realisierbar wären (evtl. Rakitic und Vidal weniger als die anderen).

      Und wieso ist die Aussage mit Leipzig Quatsch? Leipzig hat seit 2, 3 Jahren die - rein wirtschaftlich gesehen - wohl mit Abstand beste Transferpolitik der Bundesliga.
      Besser kann man es kaum machen... Talentierte, junge Spieler, die noch kaum hohe Gehaltsansprüche haben, einkaufen und nicht sparen, aber ohne dabei risikobehaftete hohe Summen auszugeben.

    • 27.12.19

      Sag mal @davidluiz:
      Hast du eigentlich noch andere "Hobbits" als dich hier im Forum rumzutrollen und Antworten zu geben, wo gar keine Fragen sind? Das ist ja nerviger als ein Schwarm Schmeissfliegen, wenn da dauernd jemand denkt, zu wirklich allem seinen Senf dazugeben zu müssen... *manmanmanjungejungejunge*

    • 27.12.19

      Meriadoc Brandybock und Peregrin Tuk

    • 27.12.19

      @Rock

      Hat dir jemand die Olle ausgespannt, oder warum bist du so derart aggro und beschwerst dich in einem Fußball-Forum ernsthaft über ausführliche, fußballspezifische Kommentare?
      Oder gehörst du zu den Grundschülern hier in der Community, die andauernd nur irgendwelche Einzeiler oder Playstation-Fragen unter die News klatschen?

      Wenn dich seriöse Diskussionen in einem Fußball-Forum stören, dann schwafel mich nicht mit deinem Unsinn voll, sondern such dir andere Plattformen, in denen du geistig nicht so anspruchsvolle Kost verzehren musst - z.B. Facebook.

    • 27.12.19

      Auch wenn ich fast alle Aussagen von davidluiz für fußballerisch komplett schwachsinnig und realitätsfern halte, muss ich ihm in diesem letzten Punkt recht geben. Diese erbämlichen Kiddies hier, die unter alle Kommentare mit hoher Dislike-Ratio nochmal eine Beleidigung nachlegen, weil sie wissen, dass sie dafür billig Likes abstauben können, sollten sich mal eine andere Freizeitbeschäftigung suchen.

      Zum Beispiel zum Psychologen gehen, denn wer so etwas nötig hat, der hat ganz ganz ernsthafte Aufmerksamkeitsdefizitsprobleme.

    • 27.12.19

      "Was stört es die Eiche, wenn die Sau sich dran reibt" ...
      Und dennoch: ich bin 42 (!) Jahre alt, bin seit 10 Jahren glücklich verheiratet, habe zwei wunderbare Kinder im Alter von 8 und 10 Jahren und bin glücklich. Verbietet es sich also deshalb anzumerken, wenn etwas oder jemand nervt? Ich glaube nicht! Diese Hobby-/Küchenpsychologie a lá "irgendwelche Kiddies" blabla, das nervt ja beinahe noch mehr! Vor allem, wenn du noch voranstellst, dass meine Einschätzung richtig ist... Herrje. Was das "Liken" angeht - > like mich am Arsch! Wenn ich das wirklich nötig hätte, würde ich dir zustimmen und einen Psychologen aufsuchen und zu guter Letzt habe ich selbstredend keinen Facebook-Account. Soweit kommt's noch.... Ich bin jetzt mal wieder Eiche...

    • 27.12.19

      [Kommentar gelöscht]

    • 28.12.19

      @Rock

      Na wunderbar, dann hate nicht sinnfrei in Diskussionsforum rum, sobald jemand eine Diskussion startet/sich sachlich mit anderen austauschen will.

      "Ich bin jetzt mal wieder die Eiche"... Ja, du Möchtegern-Philosoph. :D Auch wenn du es offensichtlich immer noch nicht kapierst: Plattformen wie Ligainsider sind dazu da, um sich über Fußball auszutauschen. Wenn dich das dermaßen triggert, sobald jemand mal einen ausführlichen Text zum Thema schreibt (unabhängig davon, ob man diesen inhaltlich nun teilt oder nicht), dann verschwinde auf Facebook - ganz einfach.
      Das dann auch noch als "Getrolle" zu bezeichnen, schießt den Vogel endgültig ab. Hast wohl lange nicht mehr in den Spiegel geschaut, was?

    • 28.12.19

      Jetzt Mal zurück zum Thema... Dass es für die Hertha der falsche Weg wäre schon ältere, teurere Spieler zu kaufen ist diskutabel (auch wenn ich dem zu stimme). Aber @davidluiz' Aussagen zu Xhaka und dem "besten" Fußballalter würde ich genauso unterschreiben, verstehe also gar nicht was denn daran eine "Quatsch-Aussage" sein soll - ganz abgesehen davon, dass er sie auch noch begründet hat und nicht nur wild von sich gibt.

    • 30.12.19

      @davidluiz etc.: finde irgendwie Ihr schreibt am Thema vorbei: Xhaka wurde doch von den Fans auf die Bank verordnet, der Trainer brach irgendwann ein. Der war nie beliebt, relativ robust, was sich auch in seiner Rot-/Gelb-Statistik zeigt. Aber er war immer ein Charakterkopf und ein valabler Führungsspieler. Oder warum war er wohl Captain?
      Genau deshalb ist er in seinem Alter und zu diesem Preis für Hertha ein Angebot (zu diesem Preis) wert. Oder wen würdest du derzeit als Leithammel bezeichnen bei Hertha?
      Und was heisst TEUER? Sorry, lebst du in den 80ern?

    • 30.12.19

      Er lebt in 2019, und in 2019 wäre Xhaka der teuerste Transfer in Herthas Vereinsgeschichte und voraussichtlich mit großem Abstand Spitzenverdiener.

    • 30.12.19

      @Garrincha

      Was ist "Charakterkopf" für eine Eigenschaft? Darüber hinaus spielt es doch keine Rolle, ob er mal Kapitän war, oder nicht. Schmelzer war auch mal Kapitän beim BVB, toll.

      Und solche Verschwörungstheorien, wie "Die Fans verordneten ihn auf die Bank" sind hier fehl am Platz - sorry. Wenn du sachlich diskutieren willst, dann halte dich auch an Fakten... Xhaka war nicht der einzige Gunner-Ex-Stammspieler, der diese Saison wegen Leistungseinbrüchen immer weniger Spielzeit bekam. Wenn er so gut gespielt hätte, dann wäre er auch nicht abgesägt worden.

      "Teuer" heißt, dass ein Spieler nicht nur Ablöse, sondern auch Gehalt kostet, sofern du Fußball nicht nur von der Konsole kennst, und Hertha keinen Scheich in der Hinterhand hat, der bei Bedarf nochmal 100 Mio. nachschießt, sondern es wurden Anteile für ~ 250 Mio. verkauft. Wenn dieses Geld weg ist, dann war's das; dann ist Schicht im Schacht. Und ein Xhaka wird sich sicher nicht "nur" mit 4 oder 5 Mio. im Jahr zufrieden geben.

      Wenn du also berücksichtigst, dass Xhaka 25 Mio. Ablöse kostet und bei einem geschätzen 4-Jahres-Vertrag wohl ca. 7 Mio. im Jahr verdient (Bei Arsenal verdient er aktuell sogar mehr.), dann entspricht das einem Gesamtpaket von 53 Mio. - einem Fünftel der verkauften Anteile.
      Und da er eben mit seinen 27 Jahren kaum noch einen Wiederverkaufswert mitbringt, werden diese 53 Mio. wirtschaftlich gesehen auch voll ins Minus schlagen. Selbst wenn er sein Niveau halten kann (das ja sowieso weit von der Weltklasse entfernt ist), zahlt für ihn in 2-3 Jahren doch kein Verein mehr einen zweistelligen Millionenbetrag.

      Es ist hier also ein Pokerspiel, das für die Hertha nur dann gewonnen werden kann, wenn Xhaka sportlich voll einschlägt... Und warum diese Szenario alles andere als wahrscheinlich oder gar gesichert ist, habe ich schon erklärt.

    • 31.12.19

      @davidluiz: Was ist eine Konsole? Bin ich zu alt für sorry.
      Da scheinst du Xhaka aber gut zu kennen, dass du weisst, dass der sich nicht mit 4-5 Mio. im Jahr zufrieden gibt. Dass man ihn nach einigen Jahren nicht noch zweistellig verkaufen kann, das würde ich auch bezweifeln. Aber das sind alles Spekulationen. Und stimmt, vielleicht müsste man sich nach jüngeren Spielern umsehen. Aber auch wenn er nicht Weltklasse spielt, kann ich mir schon vorstellen dass er vom Format her als Aggressivleader, passabler Technik, mit starkem linken Fuss, beim Gegenpressing, der Spielauslösung her ins Schema passen könnte. Daran fehlte es ja bisweilen ein wenig.

      Von wegen Verschwörungstheorie. Auch wenn Xhaka ein Hitzkopf ist und überreagiert hat (was ihm letztlich den Todesstoss als Captain versetzte), versteh ich halbwegs dass die ständigen Forderungen der Fans ihn auf die Bank zu verbannen, Drohungen gegen Frau und Familie etc. mal in einer Provokation auf dem Platz resultieren. Würde wohl auch nicht spurlos an anderen vorbeigehen. Er war von Anfang an bei vielen unbeliebt als Captain, das ist Fakt keine Theorie. Manchen gefällt nun mal der Typ Fussballer nicht.

  • 27.12.19

    Kennt einer noch seine ungefähren Kickbase-Punkte aus Gladbacher Zeiten? ?

  • 27.12.19

    Xhaka? Hä?

    Hat Klinsmann so eine Ausstrahlung, dass man auf einmal in ungeahnten Gefilden fischen kann? Oder ist Hertha in einen Topf voller Gold gefallen?

    Xhaka, Draxler usw... die wollen doch mehr Geld als Hertha im Jahr umsetzt.

  • 27.12.19

    Wie hoch könnte denn der MW zum Einstieg sein? 20 Mio oder noch mehr?

  • 27.12.19

    Warum sollte Xhaka sich das antun? Die Fans von Arsenal können ihn wohl gerade nicht leiden aber aber warum dann Hertha? Desweiteren wird er dort wohl nicht so viel verdienen wie in der Premier League.

    Die ganzen Gerüchte um Hertha sind etwas merkwürdig aber naja. Dann hat man halt vielleicht bald einen HSV 2. Auch ganz lustig.

  • 27.12.19

    Ich finde, dass die Hertha ein spannendes Projekt für Xhaka sein könnte.
    Der Granit hat Führungsqualität und übernimmt auch gerne die Verantwortung.
    Sein Leumund ist sicher nicht einwandfrei, aber er hat Charakter. Solche Typen braucht's halt einfach im Fussball - die hat man lieber im eigenen Team als beim Gegner.

  • 27.12.19

    Es ärgert die meisten wahrscheinlich massiv, dass hetha in 5 Jahren eine Spitzenmannschaft ist, aber so ist nunmal der Fussball ??dann gibt es endlich mal einen Autokorso in Berlin wenn die dann Mal die Meisterschaft holen und keine graue maus mehr sind

    • 27.12.19

      So ne Spitzenmannschaft wie der HSV, nur weil man nen neuen Geldgeber gefunden hat, der ein bisschen Monopoly spielen will?

    • 27.12.19

      @ennat So eine Spitzenmannschaft wie RB Leipzig

    • 27.12.19

      Hab schon verstanden was du meinst Zinedine. Nur gibt es auch genügend Negativ-Beispiele für vermeintlich "neureiche" Clubs. Ich bin mit Sicherheit kein Fan von dem Brauseclub, aber da wird seit Jahren mit einer ganz anderen sportlichen Weitsicht gearbeitet und eben kein Draxler, Götze oder Xhaka gekauft.

    • 28.12.19

      xhaka ist herthas kampl, nur weniger verletzt

    • 28.12.19

      Ich denke das kriegen sie hin. Was jucken einen die Dislikes hier. Die herthaner sehen das relativ tiefenentspannt und blicken der Zukunft optimistisch entgegen. Berlin hat halt mehr Potenzial eine Spitzenmannschaft zu werden als Frankfurt oder Hamburg. Jede Hauptstadt auf diesen Kontinent hat mindestens eine Spitzenmannschaft. Da wird sich dann Hertha in paar Jahren auch einreihen, ob die anderen fans in Deutschland das gut finden oder nicht, juckt Hertha doch nicht

    • 28.12.19

      Und jetzt gibt mir bitte wieder 10 Dislikes damit ich meine Meinung bestätigt sehe

    • 28.12.19

      ,,Jede Hauptstadt auf diesen Kontinent hat mindestens eine Spitzenmannschaft."

      Aber hallo!
      Royal White Star Brüssel, Genclerbirligi Ankara, Valerenga Oslo, Olimpija Ljubljana, ...

  • 27.12.19

    Wer würde für ihn weichen müssen?

  • 27.12.19

    Ohne das es böse gemeint ist, aber warum zum Teufel tut sich Xhaka die Hertha an? Der Junge ist im besten Fußballalter und hat das Zeug CL zu spielen. Aktuell spielt er nächste Saison mit Berlin nicht mal in Europa und es wird sehr schwer, da noch hin zu kommen.

    • 28.12.19

      Ach du weißt also jetzt schon, dass Hertha nicht Europa spielt? Interessant. Nicht, dass ich wirklich daran glaube, aber im Fußball weischt nie gell

    • 28.12.19

      Meinen Text nochmal lesen und überlegen was ich geschrieben habe. Dann macht deine Aussage sehr wenig Sinn. ;)

    • 28.12.19

      Aktuell ist Werder Bremen abgestiegen, dahin würde ich nicht mehr wechseln...
      Aktuell wird Bayern nicht Meister.
      Es gibt immer noch 17 Spieltage, also wie willst du jetzt ein aussagekräftiges Urteil fällen?

    • 28.12.19

      No11ele hat doch lediglich gesagt, dass es für Hertha schwer werden dürfte, nächste Saison international zu spielen. Und das hast du ja quasi bestätigt.
      Daran wird auch ein Herr Klinsmann oder Granit Xhaka nicht viel ändern können. Keine allzu gewagte Prognose.

  • 28.12.19

    Hertha hin oder her wenn er dahin wechselt verzichtet der auf Gehalt und das muss man ihm hoch anrechnen

  • 29.12.19

    Booom

  • 30.12.19

    Der schafft in der Rückrunde locker noch 1x rot und 1x gelb-rot