Gregor Kobel | VfB Stuttgart

Ko­bel-Agen­tur bestätigt: "Nichts ents­chie­den!"

07.07.2020 - 11:01 Uhr Gemeldet von: FCB22 | Autor: Robin Meise

Die Zukunft von Gregor Kobel ist entgegen jüngster Meldungen offen. Es sei "nichts entschieden", bestätigte seine Berateragentur am Montag.


Kurz zuvor hatte es medial geheißen, dass es auf einen Wechsel zu Hertha BSC hinausläuft. Die Gespräche sollen vor dem Abschluss gestanden haben und Konkurrent VfB Stuttgart ausgestochen worden sein.

So weit ist es wohl noch nicht. Selbst ein Verbleib bei Stammklub TSG Hoffenheim ist womöglich nicht definitiv vom Tisch. Lediglich ein Wechsel ins Ausland deutet sich derzeit nicht an.

Unterschriftsreife Verträge von Hertha und Stuttgart, gültiger Vertrag in Hoffenheim

Laut "Bild" hat Kobel ein unterschriftsreifes Arbeitspapier von den Berlinern vorliegen, allerdings auch von den Schwaben. Beim Bundesliga-Aufsteiger verbrachte er auf Leihbasis die abgelaufene Saison. Eine Entscheidung gebe es noch nicht. Angebote aus dem Ausland habe der Keeper links liegen lassen, auch einen Verbleib in Hoffenheim werde es nicht geben.

"Sky" vermeldet ebenfalls, dass sich Kobel – der Wunschtransfer der Hertha – einen Verbleib in Stuttgart vorstellen kann. Was in umgekehrter Richtung ebenso gilt. VfB-Sportdirektor Sven Mislintat bezeichnete es unlängst als "offenes Geheimnis, dass wir auch gerne Gregor Kobel weiter in unserer Gruppe sähen".

Ein Abschied aus Hoffenheim also nur eine Frage der Zeit? Nicht unbedingt. Das Portal "Transfermarkt" bekräftigte, dass an einem bevorstehenden Transfer in die Hauptstadt nicht dran ist. Und es sei völlig offen, ob Kobel zur TSG zurückkehrt, weiterhin für den VfB spielt oder ein anderer Verein von der kolportierten Ausstiegsklausel Gebrauch macht.

Bei einer Verpflichtung müsste der jeweilige Abnehmer eine festgeschriebene Ablösesumme von fünf Millionen Euro nach Sinsheim überweisen. Vertraglich ist der Schlussmann aktuell nur noch bis 2021 im Kraichgau gebunden.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
3,44 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
17
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
71% KAUFEN!
28% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 07.07.20

    Must-Buy für Hertha oder den VfB, für nur 5 Mio.

  • 07.07.20

    wäre für Hertha ein top Transfer - Torwart mit großer Zukunft

  • 07.07.20

    Krass, wie positiv Kobel auf dieser Seite gesehen wird. Ich muss gestehen, dass ich ihn nur am Rande verfolgt habe und deshalb überwiegend auf die Einschätzungen anderer (Stuttgarter) und Statistiken schaue.

    5 mio klingt erst mal in der heutigen Zeit recht "wenig", aber man darf dabei nicht vergessen, dass TW in der Regel deutlich weniger als Feldspieler kosten und durch Corona der Markt ohnehin absinkt. Da finde ich persönlich 5 mio für einen Keeper, der bei Augsburg in Liga 1 gar nicht überzeugen konnte und nun eine (den Statistiken nach) mittelmäßige Zweitligasaison gespielt hat, nicht sonderlich günstig. Dazu kommt da natürlich auch direkt die Frage auf, ob er schon so gut ist, Jarstein direkt als Nr. 1 zu verdrängen (und nur dahingehend sollte ein TW verpflichtet werden, Talente hat Hertha bereits genug, auch wenn Kobel sicherlich nicht umsonst in der Nati Ersatzkeeper ist).

    Also ich würde Kobel selbstverständlich eine Chance geben, sollte er nach Berlin wechseln, aber glücklich wäre ich mit dem Transfer so erst mal nicht. Da wären mir bspw. Omlin oder Livakovic deutlich lieber.

    • 07.07.20

      Huch, ich fand er hat in Augsburg ziemlich gut gespielt.
      In Stuttgart hat er sich nochmal verbessert.
      Mittlerweile sehe ich ihn schon als Stammkeeper eines Bundesligisten in der unteren Hälfte.
      Man darf nicht vergessen, dass Kobel noch unglaublich jung ist für einen Torhüter. Der steht noch ganz am Anfang und ist jetzt schon auf BL Niveau.
      Also für 5 Mio ein absolutes Schnäppchen.