Grischa Prömel | 1. FC Union Berlin

Prömel ist noch nicht schmerzfrei

14.10.2019 - 11:27 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Jan Klinkenborg

Mittlerweile fehlt Grischa Prömel seit anderthalb Monaten aufgrund einer Patellasehnenreizung, die sogar an beiden Knien (unterschiedlich stark) vorliegt, wie nun Oliver Ruhnert, Geschäftsführer Sport bei Union Berlin, sagte. Eine genau Prognose, wann der Mittelfeldspieler bei den Mannschaftskollegen zurückzuerwarten ist, kann nicht aufgestellt werden.


"Die Hoffnung ist, dass er möglichst zeitnah ins Training zurückkehrt", so Ruhnert, der aber ergänzt: "Grischa hat bei Belastung noch Schmerzen."

Somit ist nicht absehbar, wann der 24-Jährige wieder von Trainer Urs Fischer im Training begrüßt werden kann. Bereits vor einem Monat versuchte Prömel einen ersten Trainingsversuch, der aber nicht von Erfolg geprägt war.

Im Normalfall gehört der ehemalige U21-Nationalspieler zum Stammpersonal Fischers, da die Zentrale der Köpenicker nicht so üppig besetzt ist. Auch Ruhnert sieht das so. "Er ist für uns ein sehr wichtiger Spieler", der Ausfall sei "bitter und tut uns echt weh".

Am Samstag (15:30 Uhr) empfängt Union Berlin den SC Freiburg im Stadion An der Alten Försterei – da wird Prömel aller Voraussicht nach nicht dabei sein können.

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
4,50 Note
3,96 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
16
13
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
67% KAUFEN!
26% BEOBACHTEN!
5% VERKAUFEN!