Hee-chan Hwang | 1. Bundesliga

Nach Wechsel­ge­dan­ken im Winter: Hwang bleibt bei RB

30.07.2021 - 10:20 Uhr Gemeldet von: Flo_ | Autor: Kristian Dordevic

Die Wiedervereinigung mit Trainer Jesse Marsch hat schon zur Vermutung geführt, dass es zur Kehrtwende im Fall Hee-chan Hwang kommen könnte. Sprich: zur Aufgabe etwaiger Wechselgedanken. Und so ist es letztlich auch. Das verrät der Profi von RB Leipzig nun selbst.


„Ja, ich bleibe“, erklärt Hwang in einem Bild-Interview. „Zumindest möchte ich das“, fährt er fort, „auch Jesse hat mir gesagt, dass er mich für die kommende Saison fest einplant und wir beide eine neue Herausforderung haben, die wir gemeinsam genießen sollten.“

Hwang dachte im Winter an Wechsel

Marsch und er arbeiteten bereits bei Red Bull Salzburg zusammen, wo der südkoreanische Nationalspieler bis zu seinem Leipzig-Wechsel im Sommer 2020 ein Leistungsträger war. Über die Verpflichtung des US-Amerikaners habe er sich „sehr gefreut“, weil es ihm zugleich einen Neuanfang am Cottaweg ermöglicht.

Hwang erläutert: „Er kennt mich, ich kenne ihn. Jesse weiß, was er an mir hat. Sein System mit den vielen vertikalen Pässen passt sehr gut zu mir, zu meinem Antritt, zu meiner Schnelligkeit.“

Unter Vorgänger Julian Nagelsmann lief es nicht so berauschend, unter anderem wegen einer hartnäckigen Corona-Erkrankung. Deshalb war ein Wechsel ein Thema. „Ganz ehrlich: Im Winter schon“, räumt der Angreifer ein, „ich hatte damals Zweifel, ob ich es nicht doch lieber woanders probieren soll.“

„Aktuell bei 80 Prozent“: Hwang steigt Freitag ins Training ein

Er wagte doch den Neuanlauf unter Nagelsmann, zufriedenstellend verlief die zweite Saisonhälfte allerdings nicht. „Das stimmt leider“: Lange blieb der Auftritt gegen Hertha BSC (3:0) sein einziger Startelfeinsatz in der Rückrunde, erst zum Saisonende fielen die Einsatzzeiten freundlicher aus.

Unter Marsch will Hwang, der zuletzt mit dem 1. FSV Mainz 05 und zuvor mit englischen Klubs in Verbindung gebracht wurde, nun den Durchbruch schaffen. Abgesehen vom sportlich durchwachsenen Einstandsjahr fühlt sich der 25-Jährige in Leipzig ohnehin sehr wohl: „Fußballerisch passt es, auch neben dem Platz ist es perfekt. Ich habe in Leipzig ein schönes Haus gefunden, verstehe mich mit allen im und ums Team sehr gut.“

Um sein Vorhaben umzusetzen, muss Hwang zunächst körperlich wieder auf der Höhe sein. In den vergangenen Tagen trat er aufgrund muskulärer Beschwerden kürzer. „Ich bin aktuell bei 80 Prozent, am Freitag kann ich erst mal wieder Teile des Teamtrainings mitmachen. Der Plan ist, kommende Woche bei 100 zu sein“ – und dann im Pokal (beim SV Sandhausen, 7. August) zur Verfügung zu stehen.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
4,38 Note
4,75 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
-
-
18
2
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
66% KAUFEN!
27% BEOBACHTEN!
5% VERKAUFEN!