Henrikh Mkhitaryan | 1. Bundesliga

Shakhtar lehnt BVB-Angebot ab

03.07.2013 - 15:54 Uhr Gemeldet von: Sascha | Autor: Gerd Binder

Generaldirektor Sergei Palkin Miner hat in einem Interview mit "football.ua" bestätigt, dass Borussia Dortmund ein Angebot über 30 Millionen Dollar für Henrik Mkhitaryan abgegeben habe. Die Forderung des Vereins liege allerdings bei 30 Millionen Euro.

Quelle: football.ua

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 03.07.13

    Tja das kommt davon, wenn der gute Herr Watzke herumläuft und in die Welt verkündet, dass er 50 Mio Euro zum shoppen ausgeben kann.
    Dann passiert genau das.
    Aber daran sieht man mal wieder, dass den BVB auch in Sachen Transferverhandlungen noch einiges von den Topteams in Europa trennt.

  • 03.07.13

    Nach aktuellem Wechselkurs würden demnach in etwa 7 Mio. Euro fehlen.

  • 03.07.13

    Wo liegt dein Problem? Shakhtar hat immer betont 30 Mio Euro haben zu wollen. Lange vor der Aussage von Aki Watzke. Kaum werden solche Aussagen mal getätigt, werden sie immer genutzt um darauf herumzureiten. *rolleyes* Ich hoffe man lässt die Finger von dem. Für 30 Mio bekommt man locker noch andere Spieler. Mit etwas Glück und Geschick sogar zwei davon.

  • 03.07.13

    @Maakay: Ganz im Gegenteil, denn jeder hat ja erwartet, dass der BVB noch viel mehr zur Verfügung hat. Von daher war es eher ein taktisch kluger Zug.

  • 03.07.13

    Nachdem Watzke die 50 Mio verkündet hat wird der BVB sicher keinen Spieler mehr zum "Normalpreis" bekommen.
    Wie gesagt, sehr unprofessionelle Art und Weise von Watzke mMn.

  • 03.07.13

    weiß nicht was das für einen unterschied gemacht hätte, denke das wäre ein fairer preis für beide vereine gewesen. Wenn Shakhtar dachte, die bekommen die angesprochenen 50 millionen für diesen einen spieler, dann muss ich mich doch fragen, ob die ihre Verhandlungsposition überschätzt haben oder einfach glauben, dass dortmund jetzt panikeinkäufe tätigt. Hauptsache dortmund bietet jetzt nicht wie die anderen großen vereine idiotische preise für "super-talente" sondern kauft mit 50 millionen was ein, was 50 millionen wert ist.
    Ich musste auch Schmunzeln, da man dass jetzt ungeniert zur stichelei als schwäche hinstellt.

  • 03.07.13

    Oha, 30 Millionen Euro sind mal ein Wort. Da bin ich mal gespannt, wie es weitergeht.

  • 03.07.13

    @Makaay: Aus meiner Sicht hat Watzke vernünftigerweise so argumentiert, weil die ganze Welt fest davon überzeugt war, dass der BVB um die 100 Mio. für neue Spieler bereit hält. Und wenn er eine Summe deutlich unter 50 Mio. genannt hätte, wer hätte das wirklich geglaubt? Ich gehe davon aus, dass die geforderten 30 Mio. am Ende kein Problem sein werden, genau so wie es kein Problem sein wird wenn die genannte 50 Mio. Marke gesprengt wird.

  • 03.07.13

    Ihr überlest da was, außer Gervinho, der den Wechselkurs richtig gedeutet hat. Im Text stehen Dollar nicht Euro, was demnach 23 Millionen Euro entsprechen würde, was bereits bekannt war. Warum allerdings hier steht, dass ein Angebot in Dollar abgegeben wurde, versteh ich nicht. ^^

  • 03.07.13

    @ Makaay: Laut Watzke hätte der BVB jetzt noch ca. 25 Millionen € zur Verfügung (Aubameyang 13-15 + Sokratis 9-10 Mios.). Dadurch, dass ganz Europa - schau dir dazu mal die Presseberichte an - von 70-90 Millionen € ausging, war das sogar einfach taktisch klug gemacht von ihm.

    Die 30 Millionen für Mücke wird er jetzt schlichtweg nicht zahlen können und das so auch in den Verhandlungen kommunizieren (und da kann keiner prüfen ob es stimmt oder nicht). Mittlerweile merkt man schon, dass der BVB grundsätzlich schlechter gemacht wird als es in Wirklichkeit ist.

    Muss man denn alles für bare Münze halten, was gerade diesbezüglich gesagt wird? Kein, aber auch wirklich kein Manager dieser Welt legt seine finanziellen Möglichkeiten offen dar. Und sieht er eben die Gefahr, dass genau dies passiert muss er gegensteuern. Auftritt Watzke mit einer Summe, auf die sich alle Medien und Fans dieser Welt stürzen können. Erstaunlich, wie gut sowas dann auch in der Realität funktioniert..

  • 03.07.13

    Das ist doch ein alter Hut.Stand schon vor ner Woche auf Spox und glaube auch hier.Frage mich warum das heute nochmal als aktuelle News eingestellt wird.

  • 03.07.13

    ach, makaay hat einfach schon vergessen, dass dortmund im cl-finale war und götze für über 30 mille verkauft hat. da kann es einen dann schon überraschen, wenn watzke zugibt, 50 millionen zur verfügung zu haben. Ich denke aber, bei shakhtar sitzen etwas kompetentere leute, die da schon vor wochen von ausgegangen sind.

  • 03.07.13

    bleibt mal auf dem teppich, ihr macht ja gerade so als würde der watzke als einziger auf dem planeten verstehen wie der bezahlte fußball funktioniert. auch die verantwortlichen in donezk wissen, dass ein verein der vernünftig wirtschaftet, nicht alle einnahmen sofort wieder reinvestieren kann. steigende personalausgaben, prämien, bilanzielle posten, altlasten (von denen der bvb sicherlich noch zu genüge hat) usw., sind der grund dafür. glaubt mir, die manager in donezk wissen vermutlich genau was dem bvb zur verfügung steht und was nicht... sollte donezk weiterhin auf diese 30 mio beharrren, wäre es meiner meinung nach (!) kein guter transfer.

  • 03.07.13

    Also mal abgesehen davon, dass ich die Verhandlungsweise von Watzke nicht gut finde. So sind umgerechnet 23 Mio für einen Spieler, der gerade in den beiden Spielen gegen den BVB in der letzten CL Saison, noch nicht annähernd internationale Klasse bewiesen hat, eindeutig zu viel. Eigentlich kann der BVB froh sein, wenn der Deal nicht klappen sollte.
    23 Mio sollte man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Gerade vor dem Hintergrund, dass ein Gomez eventuell für 20 Mio nach Italien verschenkt wird.
    Da stimmen doch die Verhältnismäßigkeiten hinten und vorne nicht.

  • 03.07.13

    @oert: Seiten wie Spox berufen sich auf jede (noch so dubiose) Quelle, hier gelten gewisse Regeln um für eine höhere Qualität zu sorgen. Und wenn Spox halt eine News veröffentlicht, die nicht unseren Regularien entspricht, können wir nichts tun.

  • 03.07.13

    ja genau, spox sollte sich unbedingt euren regularien anpassen!hahaha...so falschen lagen/liegen sie ja jetzt nicht unbedingt.

  • 03.07.13

    Willst Du hier lieber mit Gerüchten aus sonstwo überflutet werden? Oder hast Du eine statistische Auswertung, wieviele Gerüchte bei Spox dann auch den Tatsachen entsprachen?

  • 03.07.13

    nein garantiert nicht! ich habe das ja schon zu genüge kritisiert das es zu viele spekulative meldungen gab ...habe auch den eindruck das es besser geworden ist was das anbelangt, insbesondere mit den ausländischen quellen, von daher super! ich fand nur diese formulierung lustig.

  • 03.07.13

    makaay ziemluich niveauloser kommentar, wenn man bedenkt was der bvb die letzten jahre an perfekten transfers eingetütet hat

  • 03.07.13

    Milchraum, sry aber gerade die Transfers der letzten Periode sind allesamt gefloppt. Von daher finde ich deine Aussage auch etwas stümperhaft, auch wenn du ( man betrachte die letzten 3 Jahre) in gewisser maßen recht hast. Zu makaay ich denke, dass mkhitaryan ein gewisses Risiko birgt, aber genau sowas kann entscheidend sein. Denke er wäre eine Bereicherung für die Bundesliga und sehe da wenig scheiterungspotential.

  • 03.07.13

    martinez war reus etwa nen flop? Und von schieber haben wir jetzt nicht viel erwartet, da lewa einfach nicht zu ersetzen ist und eh immer fit war

  • 03.07.13

    Da könnt ihr jetzt über mich schimpfen, aber finde reus hat in der buli wenige spiele gehabt, bei denen er wirklich sein Leistungsniveau erreicht hat. In der cl war er Weltklasse, was aber auch an der veränderten postion liegen kann. Von daher: Ja reus hat meine Erwartungen nicht erfüllt, aber das wird er ganz sicher dieses Jahr. Zu Schieber, da hat lewa nix mit zu tun der Typ ist einfach scheiße, sry aber es ist so. Er hatte genügend Momente bei denen er sich hätte beweisen können und hat jedes mal versagt. Ist zumindest meine Meinung.

  • 03.07.13

    was hattest du denn für erwartungen von reus? das er in einem perfekten bvb spiel sich noch weiter hervorhebt und wie in gladbach weiterhin die one man show macht?

  • 03.07.13

    nein, aber dass er so spielt wie in der cl. Hat er ja bewiesen, dass er nochmal ne schippe drauf legen kann ;)

  • 03.07.13

    Ich frag mich ja, wie man auf einen Preis wie 30 mio kommt. Tevez ging grad für 9 rüber, Rooney wird mit 25 beziffert, irgendwie ist das ja mal alles ziemlich zufällig .... Den Preis sollten die Dortmunder lieber in Eriksen + Ji + Perspektivspieler inkl. direkter Leihe investueren.

  • 03.07.13

    Achso zu der Daily SchWatzke Sache : Nicht besonders klug, aber auch nicht besonders dämlich mit der 50 mio Angabe. Zwar ist das Sommerlochtechnisch schön, immer wieder was zu lesen, aber wenn sie schon so einen auf Slowdown machen, einfach mal die Klappe halten..

  • 03.07.13

    es gibt doch sicher noch 10 andre Leute die man holen kann^^
    mir wär ja Gomez am liebsten, Lewa und Gomez tauschen und die Bayern solln no 5 Mio drauflegen

  • 03.07.13

    genau da liegt der denkfehler christian. wenn der andere verein weiß, dass dortmund schon sokratis für summe xy gekauft hat und noch mehrere spieler holen muss/wird kann der abgebende verein nicht irgendwelche illusorischen summen aufrufen bzw. weiß mit ziemlicher sicherheit, dass diese nicht bezahlt werden. deshalb stärkt es die position des käufers...da machen die aussagen von der bevorstehenden verpflichtung von Aubameyang nochmal doppelt sinn. die wissen dann einfach, dass da nicht mehr so viel zu holen ist. is schon alles gut aufeinander abgestimmt, was watzke und zorc gerade so von sich geben. die ganze geschichte davor mal komplett ausgeklammert.

  • 04.07.13

    aha, wenn der abgebende verein also weiß dass der aufnehmende verein weniger geld zu verfügung hat, da er noch andere spieler kaufen muss/will, stärkt das also die position des käufers?! inwiefern? donezk wird sagen: "wenn ihr für spieler x 9,5 mio ausgibt, für spieler y 14 mio und noch für spieler z 20 mio ausgeben wollt, dann sollte unser spieler 30 wert sein." wenn der bvb diese summe nicht hinlegt die verlangt wird, wechselt der spieler eben dort hin, wo die summe bezahlt wird, da ich denke dass er nicht exklusiv zum bvb will. wenn donezk das angebot von liverpool (oder sonstwo in ME) annnimmt wechselt er dort hin. ob der watzke zuvor sagte man habe 50 oder 20 oder 257 mio zur verfügung interessiert in donezk keinen menschen, die wissen was man beim bvb zur verfügung hat.