Hugo Novoa | RB Leipzig

Novoa muss in Quarantäne

16.09.2020 - 18:25 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

Für RB Leipzig stand am Mittwoch der Start in die aktuelle Trainingswoche auf dem Programm. Dabei war ein spanisches Duo aber vergeblich zu suchen. Denn sowohl Sturmtalent Hugo Novoa (17) als auch Ersatztorwart Josep Martínez (22) kommt aktuell ein Trip nach Prag teuer zu stehen. Dort reisten die beiden bereits am Montag während des freien Tags hin.


Laut "kicker" wohl nicht in dem Wissen, dass die tschechische Metropole vom Auswärtigen Amt als Risikogebiet eingestuft wurde. Was nun aber bedeutet, dass die beiden so lange in Quarantäne müssen, bis bei ihnen zwei negative Corona-Tests vorliegen.

Natürlich dürfen sie auch erst dann wieder in den regulären Trainingsbetrieb der Sachsen einsteigen. Florian Scholz, kaufmännischer Leiter bei den Roten Bullen, ließ gegenüber der "Bild" zum Thema wissen: "Wir haben mit beiden gesprochen und intern aufgeklärt."

Bezüglich Novoa würde ein möglicher Ausfall des jungen Angreifers am 1. Spieltag wohl auch nicht all zu sehr für den Klub ins Gewicht fallen. Ein paar Tage verbleiben ihm wie auch Martínez aber noch, um die nötigen negativen Tests vorzuweisen. Erst danach kann Cheftrainer Julian Nagelsmann auch wieder darüber nachdenken, sie zumindest in den Kader der Sachsen zu berufen.

Quelle: kicker.de | bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
52% KAUFEN!
35% BEOBACHTEN!
11% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 16.09.20

    Die Jugend von heute...Warum ist es für Leute so schwer, einfach mal zu Hause zu bleiben...

    • 16.09.20

      Aber wahrscheinlich selber in den Urlaub geflogen... als ob man sich Corona nur in Deutschland holen kann.

    • 16.09.20

      Weil die "Leute" aus Leistungszentren und Internaten kommen (jedenfalls Novoa) und dort den ganzen Tag nichts anderes machen, als ihren Tagesplan durchzuziehen und Trainingseinheiten zu absolvieren.
      Und wenn sie dann mal einen Tag frei haben, können sie doch mal einen Ausflug machen...
      Dass sie in ein Risikogebiet gefahren sind, war ihnen offensichtlich nicht bewusst.

      Man muss den beiden jetzt auch nicht direkt den schwarzen Peter zuschieben...
      und mal ehrlich: ich denke, Leipzig kann's verkraften :-)

    • 16.09.20

      Abgesehen davon, gibt es auch genug Leute, die man nicht der „Jugend“ zuschreiben kann, die noch viel dümmere Sachen machen ?

    • 16.09.20

      was beispielsweise ein Bailey jede Woche aufs Neue beweist ;-)

    • 16.09.20

      Nein ich bin nicht in Urlaub geflogen. Sonst hätte ich das auch nicht geschrieben. Hauotsache Lpgen erzählen, wenn man keine Ahnung hat

    • 16.09.20

      War bloß eine Vermutung sry. Weil normalerweise sind genau solche dann die Urlaubsfahrer. Verstehe trotzdem nicht was dagegen Spricht mal kurz wohin zu fahren ohne dafür gleich attackiert zu werden.

    • 16.09.20

      Weil sie "Profis" sind und damit unprofessionell handeln. Zu deren Job gehört, einsatzbereit zu sein. Und durch ihr eigenes Unvermögen sind sie es nicht. Das ist keine plötzlich auftretende Verletzung, für die ein Spieler jetzt erstmal nichts kann, sondern komplett selbstverschuldet.

    • 16.09.20

      Diese Aussage finde ich etwas respektlos und uneinfühlsam.
      Das sind immer noch Menschen und keine Maschinen, die 24/7 funktionieren müssen.

      Und wie gesagt war es den beiden nicht bewusst, dass sie in ein Krisengebiet fahren. Absicht war das also keineswegs.

    • 16.09.20

      Klar, dass sie keine Maschinen sind. Aber dann sucht man sich halt was in der Gegend. Die sind sich bestimmt der Coronapandemie bewusst und müssten wissen, dass es generell aktuell eine schlechte Idee ist, in andere Länder zu reisen. Und das nenne ich respektlos.

    • 16.09.20

      Respektlos, in ein anderes Land zu reisen?
      Ich würde mal behaupten, wenn wir eine x-beliebige Stadt (kein Krisengebiet) im Ausland mit Leipzig verleichen, wird sich das Ansteckungsrisiko relativ gleich bleiben.

    • 17.09.20

      Okan Junge kannst du aufhören hier einen auf Moralapostel zu spielen? Dankeschön :-*