Igor de Camargo | 1. Bundesliga

Almelo und Groningen mit Interesse?

25.01.2013 - 12:50 Uhr Gemeldet von: omlet | Autor: NevenX

So soll neben Mainz nun auch Stuttgart Interesse an de Camargo haben. Die holländischen Klubs Heracles Almelo und Groningen ebenso.

Quelle: express.de

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 25.01.13

    wird wohl nichts mit der Eintracht

  • 25.01.13

    Mainz halte ich für ein Gerücht, Stuttgart hat jetzt Macheda und wieso er zu Groningen oder Heracles gehen sollte erschließt sich mir nicht, denke die Eintracht hat die besten Karten, speziell bei dem Tabellenplatz.

  • 25.01.13

    Wer ist denn in Frankfurt für die Deals verantwortlich, dass die scheinbar schon wieder scheitern (nach Lakic)?

  • 25.01.13

    Sehe ich auch so. Eher ist es jetzt wahrscheinlicher mit Eintracht. Wie Neven sagt: Stuttgart und Mainz eher nicht, die Holländischen Clubs würde er nicht machen (sportlicher Abstieg). Die Eintracht das einzige was Sinn macht.
    Vorallem wäre jetzt auch mal klar was sich hinter der Floskel "viele Clubs aus dem Ausland" verbirgt.

  • 25.01.13

    Auch bei Lakic war doch die Eintracht der Favorit. Man hat aber den Eindruck, dass sie nicht das nötige Kleingeld mitbringen. Laut transfermarkt.de ist de Camargo sogar teurer als Lakic, wobei bei Lakic ist sein jährliches Gehalt schon höher als sein Marktwert.

  • 25.01.13

    Welch eine Farce! und ich dachte Mainz sei der Karnevalsverein???

  • 25.01.13

    Ich halte weder Lakic, noch de Camargo für wirklich
    perspektivische Spieler, in einer Mannschaft, die da oben steht und sich sicher über Jahre gerne im Mittelfeld etablieren möchte.
    Da muss was anderes versucht werden m.M.

  • 25.01.13

    Wenn Frankfurt sich im Mittelfeld etablieren will muss man aber vielleicht auch mal Geld in die Hand nehmen um einen angemessenen Stürmer zu verpflichten. Ist doch klar das kein Bundesligist seine Spieler zum Sonderpreis an die Konkurrenz verscherbelt. Und die Transferperiode neigt sich dem Ende zu. Dadurch werden die Spieler mit Sicherheit auch nicht günstiger. An Stelle der Eintracht würde ich mal mehr im Ausland schauen. Momentan geht der Trend ja stark dahin das ausländische Spieler gerne in die Bundesliga kommen wollen.

  • 25.01.13

    Die möchten halt alles: Bundesliga-Erfahrung, gut und dazu noch billig. Am besten eine Hälfte des Gehaltes übernehmen, und die zweite Hälfte dem Vermieter überlassen. Und das mit Ausland, da weiß ich nicht. Die deutschsprachige Spieler gehen bei der Eintracht besser auf, vielleicht kann Veh sie besser motivieren.

  • 25.01.13

    Wenn es um deutschsprachig geht würde ich aber zumindest mal im deutschsprachigen Ausland schauen. Hosiner von Austria Wien fällt mir da spontan ein. Mit 21 Buden in 20 Spielen.

  • 25.01.13

    Das wäre toll! Ist einer von den Verantwortlichen hier im Forum? :D

  • 25.01.13

    alle drei MS von EF II sind auch noch ohne Saisontor