15.04.2019 - 17:57 Uhr Autor: Kristian Dordevic

Werder Bremens Geschäftsführer Frank Baumann hat in dieser Woche die nächste Unterschrift eingeholt. Nach den Verlängerungen mit den beiden Eggestein-Brüdern ist es diesmal eine Nachwuchshoffnung, die an der Weser nunmehr mit einem neuen Kontrakt ausgestattet ist: Ilia Gruev (18) aus der A-Jugend. Er darf sich über seinen ersten Profivertrag freuen.


"Ilia verfügt über großes Potential und hat sich in den letzten Jahren stark weiterentwickelt. Er ist ein Spieler mit einer hohen Spielintelligenz und übernimmt als Kapitän der U19 bereits viel Verantwortung", sagt Manager Baumann über den bulgarischen Juniorennationalspieler, "wir trauen ihm perspektivisch den Sprung in unser Bundesligateam zu."

Gruev, der vergangenen Sommer schon mit den Profis im Trainingslager war und wenig später die ersten (drei) Male in den Kader der zweiten Mannschaft berufen wurde, spielt seit 2015 für Werder.

Quelle: werder.de

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
100% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
AKTUELLE TOP-THEMEN
  • KOMMENTARE

  • 15.04.19

    Gerade noch den MSV Duisburg trainiert, jetzt als Nachwuchshoffnung bei Werder. Interessante Personalie!

    BEITRAG MELDEN

    • 16.04.19

      "Ilia Gruev kam 2015 aus der Jugend von Rot-Weiß Erfurt an die Weser. Er hat bereits für die bulgarische U15- und U17-Nationalmannschaft gespielt. Sein Vater ist Ex-Profi Ilia Gruev (MSV Duisburg, KFC Uerdingen, RW Erfurt), der von 2015 bis 2018 als Trainer beim MSV Duisburg gearbeitet hat."

      Die sind einfach bei der Namensfindung nicht sehr kreativ gewesen, heißen tatsächlich beide Ilia, hab´s eben nochmal überprüft :D :D

      BEITRAG MELDEN

    • 16.04.19

      @mrNoName du hast vergessen die Ironie zu kennzeichnen, das werden wir wohl nochmal üben müssen!

      BEITRAG MELDEN

  • 16.04.19

    Ist fast wie Pal Dardai, Sohn von Pal Dardai und Enkelsohn von Pal Dardai.

    Leider ist es nicht erlaubt, Kinder gleich zu nennen. Sonst würde der jüngste Dardai ebenfalls Pal heißen. Ich stelle es mir am Esstisch recht lustig vor. "Pal, kannst du mir bitte den Salz weiterreichen?" "Den hab ich nicht, Pal. Der steht beim Pal."

    BEITRAG MELDEN