Jadon Sancho | 1. Bundesliga

Einigung bevorste­hend? Sancho offenbar vor dem Absprung

23.06.2021 - 17:43 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Hat das Tauziehen zwischen Borussia Dortmund und Manchester United in Sachen Ablösesumme für Jadon Sancho endlich ein Ende? Wenn es nach Informationen der Bild geht, soll ein Transfer nach England zumindest kurz vor dem Abschluss stehen.


Demnach hat der Premier-League-Klub nach dem anfänglichen Angebot, das bei 70 Millionen Euro (andere Medien: 78 Millionen Euro) gelegen haben soll, nachgelegt und sich den vom BVB geforderten 90 Millionen Euro angenähert.

Im Gespräch ist nun ein Betrag von 85 Millionen Euro, den Manchester United für die Dienste Sanchos zahlen möchte, der noch bis 2023 beim BVB unter Vertrag steht. Eine Einigung in den nächsten Tagen sei sehr wahrscheinlich und damit letztlich ein Abschluss des Deals.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
2,94 Note
2,60 Note
2,69 Note
2,83 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
12
34
32
26
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
31% KAUFEN!
12% BEOBACHTEN!
56% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 23.06.21

    Wenn’s so kommt, dann kann man damit zufrieden sein, aus Dortmunder Sicht.
    Vielleicht noch paar Boni in Höhe von 10-15 Mio. einbauen und dann sollte es passen.

    Danke für die tollen Tore, Vorlagen und Tricks, Jadon.🖤💛
    Viel Glück auf der Insel

    • 23.06.21

      Da sind wir wieder. Ja, ich hatte zwar auf die 100+ gehofft, aber ich bin froh wenn das Thema abgehakt ist. Malen finde ich schon seit 2 Jahren ganz cool und ist ein interessanter Ersatz.

  • 23.06.21

    Sancho geht und Hudson Odoi kommt als Ersatz

  • 23.06.21

    Welchen 17 jährigen holen die Dortmunder jetzt als Ersatz? Die Bundesliga ist leider nur noch ein Sprungbrett für Talente

    • 23.06.21

      ach...sancho war jetzt 4 jahre in dortmund. so eine laufzeit ist heutzutage keine slebstverständlichkeit. das ist ja schon überdurchschnittlich lange. / ist ja niucht so, dass er nach 17 passablen buli spielen den weg nach engalnd zurück geht.....er war verhältnis mäßig lange in dortmund, hat leistung gebracht...wäre akzepzabel wenn er jetzt wechseln sollte.

  • 23.06.21

    Sancho und Haaland weg in diesem Sommer?

    nein = Like
    ja = dislike

  • 23.06.21

    Kommende Saison wird Leipzig ein Dortmund ohne Sancho als Nr. 2 in Deutschland ablösen.

    • 23.06.21

      Das war schon letzte Saison der Fall.

      Quelle: Tabelle der Deutschen Bundesliga.

    • 23.06.21

      Eine Saison sagt nicht aus.

    • 23.06.21

      Aber in der zweiten haben sie dann Dortmund abgelöst oder wie? 🤣 diese Aussagen hahaha

    • 24.06.21

      Klingt wieder mal relativ schlau, dass man das ganze genau nach 2 Saisonen sagen kann^^

      Wobei es hier ganz wichtig ist, sich im Vorfeld so weit wie möglich aus dem Fenster zu lehnen. Ist ja relativ einfach zu sagen, beide nur mit neuen Trainern, Kader stehen noch nicht fest, usw. Also das ganze kann doch nur, wie von Internet-Experten prophezeit, so kommen.

    • 24.06.21

      Naja, Dortmund wird eben innerhalb der nächsten ~12 Monate Sancho und Haaland verlieren und hat im Gegensatz zu Leipzig während Corona keinen Investor im Rücken.

      Man kann sich bei Dortmund halt auch nicht immer darauf verlassen, dass die wieder irgendeinen 17-Jährigen finden, der nach einer Saison schon wieder der nächste Sancho wird, bzw. einen zweiten Haaland wird man sowieso nicht bekommen.

      Als ich sagte, dass schon Depay nicht zu Dortmund, sondern zu einem größeren Klub will, wurde auch gelacht und die Dislikes kamen. 😂🤷‍♂

      Außerdem hat Leipzig schon vielversprechend auf dem Transfermarkt reagiert. Deren Einkäufe haben einfach Hand und Fuß.

    • 24.06.21

      Der Investor im Rücken sind die die Ablösesummen von Sancho und Haaland.

    • 24.06.21

      Nicht wirklich, weil RB für Leipzig jüngst über 200 Mio. Verbindlichkeiten beglichen hat, soweit ich das mitbekommen habe UND sie haben zusätzlich für die neue Saison starke Transfers eingetütet (Brobbey, Simakan und Gvardiol).

      Leipzig verkauft ja auch Spieler mit Transfergewinn (Upamecano, Konate) und hat dadurch noch mehr Möglichkeiten.

      Ist ja auch nicht so, dass Dortmund die 90 Mio. für Sancho direkt in Spieler reinvestieren kann... Davon geht wahrscheinlich mindestens die Hälfte bzgl. Corona-Verluste drauf - bei Leipzig aus genannten Gründen nicht.

      Des Weiteren fand ich die Erfolgsquote bei den Dortmunder Transfers auch schon mal besser als zuletzt... Das letzte Mal, als man so viel Geld eingesackt und reinvestiert hat (Dembele), hat man davon ziemlichen Müll für utopische Preise eingekauft.
      Bis auf Haaland und Bellingham - die eigentlich jeder in Europa kannte und wollte - muss man schon ein wenig zurück blicken, um den letzten richtig guten Zugang in der Dortmunder Transferhistorie zu finden.

      Sorry, aber mit Spielern wie Can, Brandt, Hazard, Schulz, Schürrle, Delaney, usw. gewinnt man halt keinen Blumentopf... vor allem nicht, wenn man da für jeden 20-30 Mio. hinblättert.

  • 23.06.21

    Schade, sehr sehr schade. Aber bei der Ablöse guter Deal für alle Beteiligten 👍

  • 23.06.21

    Reif für die Insel.

  • 23.06.21

    Geh doch einfach... Bitte😴

  • 23.06.21

    Wie viele Gerüchte sollen noch zu Sancho kommen?
    LigaInsider: ja