Jadon Sancho | Borussia Dortmund

Grundsätz­li­ches Wechsel-Okay vom BVB?

15.11.2019 - 12:11 Uhr Gemeldet von: kreisligalegende09

Stehen die Zeichen auf Abschied? Wie die "Bild" vermeldet, darf das englische Juwel Jadon Sancho grundsätzlich den BVB verlassen. Voraussetzung für das Okay des Klubs ist nach Informationen der Zeitung aber, dass der 19-Jährige mindestens eine Transfersumme von 140 Millionen Euro in die Kassen von Borussia Dortmund spült.


Damit steht wieder mal ein Wechsel zum Sommer 2020 im Raum – ein entsprechend lukratives Angebot vorausgesetzt, wäre nach Einschätzung des Blatts genauso ein Transfer bereits im Winter denkbar. Nach Dafürhalten der Dortmunder Verantwortungsträger soll der englische Nationalspieler allerdings über den Winter hinaus in den eigenen Reihen gehalten werden.

Sancho hingegen kokettierte schon in der Vergangenheit mit einer Rückkehr in seine Heimat und hat sich jetzt vermeintlich sogar endgültig entschieden, den BVB spätestens in der nächsten Sommertransferperiode zu verlassen.

Die Gerüchteküche um Sancho brodelt

So rumort es auch seit einiger Zeit in der Gerüchteküche um den trickreichen Außenbahnspieler. Besonders englische Boulevardmedien sagen sowohl Manchester United als auch Sanchos Ex-Klub Manchester City regelmäßig Interesse nach.

Jetzt kommt, neben dem ebenfalls kolportierten Anwärter Real Madrid, noch Jürgen Klopps FC Liverpool dazu. Der einstige Meistertrainer der Westfalen pflegt bekanntlich noch sehr gute Kontakte zur Führungsriege um Hans-Joachim Watzke (Geschäftsführer) und Michael Zorc (Sportdirektor).

Bereits 2017 bestätigte Klopp, ein Auge auf Sancho geworfen zu haben: "Wir sind nicht blind, wir haben ihn gesehen, ihn gemocht und dann überlegt: Können wir ihn bekommen? Nein. Denn englische Klubs verkaufen nicht an andere englische Klubs." Laut "Bild"-Informationen ist das Interesse des Fußballlehrers nicht abgekühlt.

Formkrise in Dortmund

Sancho, der bei der Borussia noch einen Vertrag bis 2022 besitzt, befindet sich sportlich aktuell jedoch in einer Formkrise. So wurde er beim Spitzenspiel gegen Bayern München (0:4) aufgrund seiner schlechten Leistung bereits in der 36. Minute von Cheftrainer Lucien Favre ausgewechselt. Hinzu kommen dem Vernehmen nach wiederholte, kleinere Disziplinlosigkeiten.

Wirft man einen Blick auf Sanchos Statistik, lässt diese sich auf den ersten Blick mit starken drei Toren und fünf Vorlagen in der Bundesliga immer noch gut lesen. Der Knackpunkt ist jedoch, dass der englische Nationalspieler diese acht Scorerpunkte bereits in den ersten sieben Spieltagen sammelte und danach keine weiteren Torbeteiligungen im Ligabetrieb dazukamen.

Wann wechselt Sancho?

Die Umfrage endet 15.11.2019 20:00
Sancho verlässt den BVB bereits im Winter
25.4% Complete
25.4%
Sancho wechselt im Sommer 2020
72.6% Complete
72.6%
Sancho bleibt der Borussia über den nächsten Sommer hinweg erhalten
2% Complete
2%
Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
2,94 Note
2,60 Note
2,69 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
12
34
32

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

38% KAUFEN!
23% BEOBACHTEN!
38% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE

  • 15.11.19

    Bis zum Sommer noch Vollgas lieber Jadon!

  • 15.11.19

    Was macht ihr mit sancho? Behalten ? Verkaufen?

    • 15.11.19

      [Kommentar gelöscht]

    • 15.11.19

      Ich denke, ich warte noch bis paderborn ab..
      habe ich über die lsp zwar 5 mille verlust gemacht

    • 15.11.19

      Wenn er bis zum Sommer bleibt, wird er auch spielen. Aus zwei Gründen:
      1. Wenn man ihn auf der Bank oder Tribüne schmoren lässt, sinkt der Marktwert. (Siehe Gregoritsch)
      2. Kurzfristiger Erfolg wird von den Verantwortlichen erwartet. Dann kann man nicht einen der besten Spieler außen vor lassen.

    • 15.11.19

      Was habt ihr alle mit MW Verlust. Bei uns gibt es keine Star von TM zu holen die Top Stars habe alle besitzer... Verstehe das geheule wegen MW null. Ausser es gibt noch Top Stars auf TM Dan verkaufen

    • 15.11.19

      Jaa, Enton hat völlig recht. Außerdem spielt Dortmund am Freitag. Also: Wenn, dann erst die Aufstellung anschauen und ggf dann verkaufen, wenn es sein muss.

    • 15.11.19

      Sehe das auch so. Daher überlege ich zu verkaufen, wenn ein entsprechender Spieler auf den Markt kommt. Würdet ihr ihn zum Beispiel für einen Hummels/Reus/Coutinho/Gnabry verkaufen? Ja ? Nein ?

    • 15.11.19

      Klar für Reus und Couthino. Aber nicht für Hummels den Abwehrspieler Punkten nicht so gut wir Offensive Spieler.

    • 15.11.19

      Ist auf jeden Fall knifflig, stimmt. Mir ging es auch um das Standing und damit verbundene Potential. was sie mit sich bringen. Vielleicht gibt nächste Woche schon bisschen mehr Aufschluss.

    • 15.11.19

      Favre hat keinen Bock auf Sancho?
      Der BVB hat sicher ganz bald keinen Bock mehr auf Favre!

    • 15.11.19

      Sancho sammelt Selbstvertrauen und Spielspaß mit der Nationalmannschaft und kommt dann als der Spieler zurück der er vor der letzten LSP noch war. Dann werden Paderborn, Herta und Düsseldorf von ihm auseinander genommen. Ehrlich gesagt könnte Favre es in meinen Augen nicht rechtfertigen ihn draußen zu lassen. Ist ja nicht nur er, der gerade nicht Top performt, nur er ist am Besten veranlagt im ganzen BVB

    • 15.11.19

      Sorry für die Frage, aber ich habe da ein kleines Problem.. sancho, Müller, coman und Poulsen... einer muss gehen ... sancho?

    • 15.11.19

      Behalten. Definitiv.

    • 15.11.19

      ich sage Poulsen, Sancho verkauft man nicht Punkt. selbst wenn er im Winter wechseln würde.

    • 15.11.19

      Im Winter eh nicht. Die brauchen den für die hohe Belastung des kaders

    • 15.11.19

      Hahaha, selbst wenn er im Winter wechselt verkauf ich ihn nicht!!!

    • 15.11.19

      Er meinte es falls es schon fest stehen würde. Ich würde ihn bis zum letzten Spieltag dieses Jahres behalten

    • 15.11.19

      Hab eben angenommen... ist so ein Bauchgefühl ??‍♂️

  • 15.11.19

    Hoffentlich zieht er diese Saison beim BVB noch ordentlich durch und wechselt dann ohne Drama im Sommer 2020

  • 15.11.19

    Ist auch schwierig, Scorerpunkte zu machen, wenn man keine Minuten bekommt.
    Stand die letzten Spieltage quasi nur auf'm Platz, wenn die gesamte Mannschaft kein Tor erzielt hat.

    • 15.11.19

      "Stand die letzten Spieltage quasi nur auf'm Platz, wenn die gesamte Mannschaft kein Tor erzielt hat."

      Was ja mitunter auch von ihm und seiner Form abhängt.

      Von einem Spieler, für den angeblich 140 Mio gefordert werden, darf man meiner Meinung nach schon auch mal erwarten, dass er eine gute Leistung auf den Platz bringt, selbst wenn ein paar Spieler um ihn herum keinen guten Tag erwischen. Das ist bei Havertz aktuell ein ähnliches Thema, meiner Ansicht nach.

    • 15.11.19

      Da sollte man 19 oder 20 jährigen Spielern aber auch mal einen Durchänger gewähren.
      Wer die Summe zahlt, bitte schön, aber ich kann doch keinem Sancho oder Havertz einen großen Vorwurf machen, dass die Leistung nicht stimmt und sie nicht voran gehen, wenn neben ihnen ein Reus oder Demirbay zum Beispiel den gleichen Quatsch zusammen wuseln.
      Natürlich müssen sie sich an Leistungen messen lassen, aber heutzutage wird jeder als Wunderkind abgestempelt und wenn es 3 Spiele nicht läuft, war er ein One-Hit Wonder.
      Diese Ungeduld mit jungen Spielern ist manchmal schon verwunderlich.
      Ohne dich jetzt persönlich zu meinen @amused :)

    • 15.11.19

      Ich habe nirgendwo geschrieben, dass das bei jungen Spielern nicht auch völlig normal sein kann. Auch habe ich nicht geschrieben, dass Sancho plötzlich ein "One Hit Wonder" sein soll. Ich halte ihn ebenso für einen hochtalentierten Fußballer. Mir geht es eher darum, wie vorschnell Spieler derart in die Weltklasse gehoben werden, mit den höchsten Ablösesummen in Europa verglichen werden und ein paar Wochen später können sie dann angeblich nicht besser spielen, weil die anderen neben ihnen nicht besser spielen. Die Extreme in den Bewertungen gehen mir persönlich viel zu weit auseinander.

      "Diese Ungeduld mit jungen Spielern ist manchmal schon verwunderlich."

      Ich sehe es genau umgekehrt. Sie werden viel zu früh viel zu hoch geschätzt. Bei Sancho und Havertz hätte man zum Ende der letzten Saison meinen können, dass sie bereits auf dem Level von Mbappé bei Monaco sind. Davon sind sie meiner Ansicht nach aber noch weit entfernt, ihre eventuelle Ablöse ebenfalls (auch wenn ich mir gerade bei Sancho vorstellen könnte, dass sie trotzdem eine englische Mannschaft hinlegen wird).

    • 15.11.19

      Dann meinen wir auch in etwa das gleiche.
      Mir geht das auch zu schnell, aber vor allem werden sie mir zu schnell wieder abgestempelt.
      Das meine ich mit ungeduld.
      Sei es hier bei Comunio oder Kickbase wo man ihn gleich verkaufen will oder in der realen Welt, wo man sagt "140 Mio und weg solang es noch Geld gibt, so wie der aktuell spielt."
      Ich würde ihn lieber halten, als die 140 Mio. einzunehmen, trotz aktueller schwächephase.

    • 15.11.19

      Da hast du vollkommen recht Niggo. Ich würde auch versuchen ihn solange wie möglich zu halten an der Stelle des BVB. Auch wenn dadurch eventuell später die Ablösesumme niedriger ist. Das Problem an der Sache ist nur, dass die (jungen), in den Himmel gehypten "Top"Spieler mittlerweile regelmäßig versuchen ihre Abgänge zu erzwingen. Beispiele gibt es ja genug, gerade bei Dortmund. Dann muss man leider irgendwann, gerade auch als AG, den wirtschaftlichen Aspekt Bedenken, so traurig und bedenkenswert das für uns Fans ist.

    • 15.11.19

      "Mir geht das auch zu schnell, aber vor allem werden sie mir zu schnell wieder abgestempelt."

      Warum abgestempelt? Wenn solch Summen hier im Forum ausgerufen werden und die Spieler mit Mbappé verglichen werden, dann ist es ja schon auch nachvollziehbar, dass man die Spieler eben auch daran misst. Ich habe doch nun nirgendwo geschrieben, dass Sancho nicht weiter seinen Weg gehen kann oder sonstiges mit dem ich ihn "abgestempelt" haben soll.

      Mir persönlich wird die Latte, vor allem in Internet, viel zu früh viel zu hoch gelegt, dem können diese Spieler oftmals gar nicht gerecht werden und damit tut man ihnen auch nicht immer unbedingt einen Gefallen. Denn wie du sagst, erwischen sie mal ein paar schlechte Spiele, kommen schon wieder die ersten und sagen "war wohl doch nur ein One Hit Wonder". Die Wahrheit liegt für mich viel mehr dazwischen.

    • 15.11.19

      Naja, hier in den allgemeinen Diskussionen um die Ablösesummen von Sancho oder Havertz.

      Auf die schnelle hier bspw: https://www.ligainsider.de/kai-havertz_10458/90-millionen-angebot-des-fcb-abgelehnt-270721/

      Beispiel: "Havertz ist was das Talent angeht in der Kategorie mit Mbappe, Sancho und Co. anzusiedeln folglich würde Ich bei Leverkusen den Teufel tun ihn für unter 130Mio abzugeben."

    • 15.11.19

      @amused Ich hab dich auch gar nicht gemeint.
      Im Großen bin ich deiner Meinung, außer bei der Aussage, dass man erwarten könne, dass sie bei den gehandelten Ablösen voran gehen müssten, auch wenn die anderen nen schlechten Tag haben.
      Das seh ich nicht so.
      Wären sie in der A-Jugend, ok.
      Aber wir reden über die BuLi, da seh ich die Bringschuld zuerst nicht bei den jungen Burschen.

      Und wenn jemand die mit Mbappe vergleicht, soll er das tun.
      Sowas wie „nächster Messi“....
      Die Jungs sollen den eigenen Weg gehen und nicht mit anderen (Vor allem mit zum Teil den besten Spielern ever) verglichen werden.
      Das ist einfach unfair

  • 15.11.19

    Er ist 19 Jahre alt er wird 2x3 Spiele von der Bank kommen, sein Fehler einsehen und wieder gute Leistung bringen und wieder Stamm Spieler. Ich halte ihn!

    • 15.11.19

      2x3... also 6 Spiele?
      Auch ansonsten ist dein Beitrag Augenkrebs. Zeichensetzung ist wohl nicht so dein Ding, was? Ich helfe dir mal:
      "Er ist 19 Jahre alt, er wird 2-3 Spiele von der Bank kommen, seinen Fehler (oder seine Fehler) einsehen, wieder gute Leistungen bringen und wieder Stammspieler. Ich halte ihn!"
      Ich weiß, jetzt gibt's die deftige Dislike-Keule, aber manchmal will ich einfach nicht hinnehmen, dass es kaum noch Leute gibt, die halbwegs schreiben können.

    • 15.11.19

      Amk du denkst auch wir sind hier in der Schule. Hast auch extra Satzzeichen hier, bitte.

    • 15.11.19

      Danke das hast du richtig erkannt Grammatik und Rechtschreibung sind meine Schwächen aber ich bemühe mich das es besser wird. Nobody is perfect

    • 15.11.19

      Würde sogar sagen, dass er bereits gegen Paderborn wieder startet. Man darf auch nicht vergessen, dass er 3 Tage vor dem Bayern Spiel, gegen Inter eine wirklich gute Leistung gezeigt hat. Mich würde es wundern wenn Favre ihn jetzt auf irgendeine Art und Weise weiter „bestraft“. Die Auswechslung war Bestrafung genug. Er hat einen kleinen Hallo-Wach-Ruf bekommen und wird wieder spielen. Wäre ziemlich blöd von Favre so einen Spieler auszubooten. Er wird noch einige Spiele diese Saison im alleingang entscheiden.

    • 15.11.19

      Genau Eugen sehe das auch so

    • 18.11.19

      @LupusGrande!! Dann korrigiere bitte wenigstens richtig! „und wieder Stammspieler SEIN / WERDEN!

  • 15.11.19

    Bisher wirkte er sehr klar und Reif.
    Hoffe das bleibt so und er macht jetzt keine anstalten.
    Bei seiner aktuellen Form auch mit Sicherheit nicht berechtigt über irgendwas zu mosern.

    Sollte er im Sommer wechseln, wovon ich stark ausgehe, dann DANKE für die schöne Zeit und wunderbare Tore und Vorlagen.
    Dass er nicht ewig bleibt war absolut abzusehen und ich würde deswegen auch kein schlechtes Wort über ihn verlieren.
    Aber er sollte das Jahr dann jetzt auch professionell zuende bringen, dann dürften ihm sämtliche Türen offen stehen.

  • 15.11.19

    SANCHO PANCHO BALD BANK!
    Letzten Wochen schon lustlos gespielt.
    Für den Marktwert den er noch hat würde ich schnell verkaufen!

  • 15.11.19

    Ab zu Man City und dann kommt Sané zu uns! Läuft!

    • 15.11.19

      Keine Ahnung, warum die 2/6 Daumen. Viele hier voten wahrscheinlich einfach nur nach dem, was sie persönlich gerne möchten und nicht nach dem, was möglich ist..

      Denn genau dieses Szenario ist durchaus vorstellbar

    • 15.11.19

      Ich tippe mal dass BavariaFantastica Bayernfan ist. Mit zu uns meint er also nicht den BVB. Und dass Bayern nachher wieder mal der Nutznießer ist möchte ich eigentlich nicht

    • 15.11.19

      Du hast den Usernamen von "Bavaria..." nicht verstanden Danetic, oder?!

    • 15.11.19

      @Lipton; ich denke nicht, dass der Transfer von Sané abhängig von einem evtl. Sancho Transfer ist. Nur macht es diesen natürlich wahrscheinlicher, wenn Pep die Aussenbahn wieder mit einem weltklasse Spieler (der derzeit einfach mal nen Durchhänger hat) besetzen kann. Die Frage ist nur, ob ManCity 140 Mio in die Hand nimmt.

    • 15.11.19

      Ist mir klar und sehe ich genauso. Ob City so viel in die Hand nimmt ist nach dieser Theorie wohl davon abhängig, was sie für Sané bekommen.

    • 21.11.19

      glaube nicht, dass sancho zu pep will und auch nicht zu city. mMn nahezu ausgeschlossen. es hatte gründe warum er von dort geflüchtet ist und seitdem hat sich die situation für ihn nicht so sehr verändert.

  • 15.11.19

    Meiner Meinung nach war die Aktion von Favre in München ein Witz. Die ganze Mannschaft zeigt eine schwache Leistung und er nimmt einen Jungen runter, der gerade Formprobleme hat (wenn auch nur in der BuLi). Von der Qualität her ist Sancho für den BVB unglaublich wichtig, daher wäre ein Wintertransfer ein Schuss ins eigene Knie. Vielleicht sollten sich die BVB Bosse lieber mal überlegen, ob Favre der richtige Mann ist um einen dynamischen Fußball mit jungen Talenten zu spielen.

  • 15.11.19

    Der BVB macht das echt gut. Holt junge Spieler, die 1-2 Jahre Überperformen und verkauft sie dann teuer an größere Vereine, die dann erkennen, dass so viel Geld doch ein bischen zu viel war.
    Oder seht ihr irgendeinen, der sein Geld schon wert war?

  • 15.11.19

    auba, gündogan, ginter (gladbach momentan größer), pulisic (macht seinen job bisher auch ganz gut). Also immer ruhig bleiben

    • 15.11.19

      Gündogan ist die halbe Zeit verletzt. Hinter spielt keine gute Saison und "Grösser" passt hier sicher nicht dazu. Pulisic ist nicht das Geld Wert, so gut macht er den Job nicht. Auba ist da der einzige ....

      Kagawa, Götze, Sahin, da gibt es schon einige Flops.... die wieder zurück gekauft wurden am Ende

    • 15.11.19

      Gündogan wurde bereits als bester Transfer aller Zeiten von Pep geadelt.
      Dembele ist noch jung und wird sogar vom Barca Presidente höchstpersönlich gelobt.
      Pulisic Stammspieler und absolut on fire nach kleinen Anlaufschwierigkeiten.

      wasch laberschst du

    • 15.11.19

      Ich rede von Spielern, die jünger als 20 waren, als sie gekauft wurden.
      Pulisic hat sich jetzt in die Mannschaft gespielt, aber ein endgültiges Fazit kann man trotzdem noch nicht ziehen. Ein paar gute Spiele haben viele mal.

  • 15.11.19

    Also ich finde die Diskussion um seine Leistung sollte jetzt langsam mal ein Ende finden. Ein 19 jähriger Spieler der 2019 schon ca. 3000 Minuten gespielt hat und dabei 27 Torbeteiligungen hatte wird kritisiert, weil er mal 5(!) Spiele nicht überragend spielt, müde wirkt und nur eine Torvorlage hat?? Wenn die Medien zwingend Schreibstoff brauchen, ist mir die Mentalitätsfrage dann doch lieber!
    Und ich glaube nicht, dass Dortmund einen seiner besten Spieler im Winter abgibt. Außer man findet einen geeigneten Ersatz, der im Winter aber meistens teurer und schwerer zu finden ist als im Sommer.

    • 15.11.19

      Stimme dir an sich zu. Aber meistens wird ja eher sein Verhalten neben dem Platz kritisiert, und das völlig zurecht.
      Dass ein 19 jähriger eine schwache Phase hat ist vollkommen normal, aber wenn man dann das Gefühl hat dass er nicht komplett bei der Sache ist und garnicht hart daran arbeitet aus der Phase rauszukommen ist das durchaus problematisch

    • 15.11.19

      Ja verstehe ich, aber ich weiß auch nicht wie viel die Medien in das ganze Thema reininterpretieren. Ich frage mich warum er sich so verhalten sollte? Zorc hat ja schon vor einiger Zeit gesagt, dass Sancho wahrscheinlich nicht seinen Vertrag erfüllen wird. Also schließe ich es aus, dass man ihn in Dortmund gegen seinen Willen halten will.
      Ich finde, dass körperliche Ermüdung und Lustlosigkeit von Außen gesehen sehr ähnlich aussehen. Zusammen mit der Aussage von Southgate würde ich sein Leistungstief eher als Folge der Müdigkeit und nicht der fehlenden Motivation sehen.

    • 15.11.19

      Die Berichte über Star-Allüren und zuspätkommen kommen ja aber im Zweifel auch nicht von irgendwo
      Aber letztlich hast du Recht, wir gucken alle nur von außen drauf, da kann man sich keine ausreichende Meinung bilden und dementsprechend sollte man auch auf so nen jungen Kerl nicht pausenlos draufhauen in so einer Situation

    • 15.11.19

      Ja ich sehe das wie du. Ich will natürlich auch nicht sagen, dass da nichts war und alles erfunden ist. Aber ich denke, dass das intern bestimmt schon alles geklärt ist und er sich jetzt hoffentlich wieder auf das Kicken konzentrieren kann.

  • 15.11.19

    Verkauft! Bin fertig mit dem Möchtegern-Dembele

  • 15.11.19

    Ich halte ihn auch! Ist einfach ein geiler Kicker. Und jeder hat mal schlechte Tage bzw ein Tief. Ich hoffe einfach, dass er Freitag Abend gegen Paderborn in der S 11 steht. Und wenn nicht, hoffe Ich, dass er reinkommt und 2 Buden macht ? Wie auch immer: Geduld ist eine Dugend, die lernt man in der Jugend ?⚽️

  • 15.11.19

    Ich sehe ihn am ehesten beim AS Rom. Würde mit Justin Kluivert eine starke Flügelzange bilden!

  • 15.11.19

    bei den aussagen von susi und aki zu saisonbeginn konnte man schon rauslesen, dass er wohl im sommer wechseln wird. ich finde die meldung jetzt nicht so wirklich neu. und dass er nicht ewig beim bvb bleiben wird, ist eigtl jedem lange klar.

    ich denke von den genannten vereinen würde er am besten zu liverpool passen.

  • 15.11.19

    Ich glaube nachdem der BVB nun klargestellt hat, dass er bei einem passendem Angebot wechseln darf (ich schätze im Sommer erst und das werden die Verantwortlichen intern sicherlich klar kommunizieren), wird Sancho wieder relativ frei aufspielen können, alles geben und die erwartete Leistung zeigen. Er weiß jetzt, dass ihm keine Steine in den Weg gelegt werden, trotz Vertrag über 2020 hinaus. Für solch eine Reaktion von Verein und Spieler auf Wechselgerüchte gab es schon viele positive Beispiele in der Bundesliga. Ich werd ihn halten und mich in den nächsten Wochen/Monaten über die Punkte freuen! ?

  • 15.11.19

    Aber das ist doch fast das selbe Thema ,wie bei Gregoritsch. Wenn der Trainer der Nationalmannschaft Dir signalisiert, dass er lieber Spieler beruft, die regelmäßig in international erfolgreichen Mannschaften spielen, dann muss ich was ändern, wenn ich in den Olymp aufsteigen will...

  • 15.11.19

    Gute Entscheidung von Dortmund, um eine Schlammschlacht mit Streiks a la Auba und Dembele zu vermeiden. Für Sancho muss das jetzt Ansporn genug sein, bis Saisonende wieder zur Topform zu finden, damit einer seiner wahrscheinlichen "Wunschclubs" ihn am Ende auch wirklich kaufen will. In der jetzigen Situation hat ja keine der beiden Parteien ein Interesse daran, dass Sancho keine Leistung zeigt.

  • 15.11.19

    Gegen Müller tauschen? Der spielt Stamm und wird wahrscheinlich ordentlich punkten die nächsten Spiele.

  • 15.11.19

    Mit einem guten Trainer würde er wohl auch in Dortmund bleiben. Aber nachdem der BVB sich selbst eher im Mittelmaß sieht, wird er halt asap wechseln wollen.

  • 15.11.19

    Also es war klar das Sancho den BVB verlassen wird unabhängig von seinen Verfehlungen jetzt und auch vom Trainer worauf hier einige verweisen. So einen Spieler wird man nicht ewig bei Dortmund halten können auch wenn ich mir das wünsche. Das weiß jeder einschließlich Susi und Co.. ich denke ein Abgang im kommenden Sommer ist schon vor der Saision als wahrscheinlichste Option da gewesen.
    Ein Abgang im.Winter oder das jetzt auf einmal alles im Argen liegt ist völlig quatsch.
    Er hat sich Verfehlungen geleistet, wurde bestraft, ist jetzt vielleicht bockig und nicht in Topform, aber er ist 20 und das gehört dazu. Er scheint mir trotzdem bodenständig und vernünftig und wird sich noch weiter entwickeln und uns den Rest der Saision noch große Freude bereiten, da bin ich mir sicher!
    Im Sommer geht's dann für ne Stange Geld zurück in die PL

  • 16.11.19

    Einerseits liebe ich es, ihm zuzusehen, wenn er seinen Turbo anschmeißt, in 1:1 Situationen ins Dribbling geht oder seine Mitspieler in Szene setzt bzw. in gute Abschlusssituationen bringt.

    Andererseits habe ich momentan das Gefühl, dass er zu sehr mit dem Kopf durch die Wand will, sich dabei oft verzettelt und zunehmend an Lust verliert. Geht nur mir das so oder sind eure Eindrücke ähnlich?

    Und doch denke ich, auf einen Sancho in Topform kann der BVB momentan einfach nicht verzichten und ich glaube, er wird alsbald dahin zurück finden. Das Vertrauen können wir ihm ruhig entgegen bringen, denn er hat uns oft sehr begeistert.

    Letztlich ist und war allen klar, dass er nicht auf ewig beim BVB bleiben wird und bei einer entsprechenden Summe wechselt.

    Ob das schon im Winter sein wird, vermag natürlich niemand zu sagen und die kolportiere Summe von 140 Mio. ist schon mächtig.

    Aber ich gehe eher davon aus, dass man seitens des BVB nicht so entscheidet. Daher bleibt er bis zum Sommer, will sich gut verabschieden und zeigt alsbald wieder eine top Performance.

    Und dann kann man versuchen, z.B. mit Javairo Dilrosun von Hertha oder Ferran Torres von Valencia wieder vielversprechende junge Spieler zu verpflichten.

  • 17.11.19

    Um einen erneuten Fall Dembele, Aubameyang, etc. zu vermeiden am besten im Winter die Kohle einstreichen, Briefmarke auf den Hintern und ab dafür.
    Nichts ist problematischer als ein wechselwilliger, lustloser Profi.

  • 19.11.19

    Ich finde die Presse macht im Kollektiv ein riesen Fass auf, weil er einmal disziplinarisch sanktioniert wurde und seitdem nicht jedes Spiel durchspielt. Vermutlich hat er einfach einmal drauf geschissen pünktlich auf der Matte zu stehen und hat dafür eine konkrete Strafe und ein persönliches Gespräch erhalten. Dann hat er noch dazu einmal scheiße gespielt und wurde sehr früh ausgewechselt, was nunmal passiert, wenn man genügend Alternativen auf der Bank sitzen hat die vermutlich auch ständig auf Einsätze pochen. Würde wegen der Jüngsten Ereignisse nicht so davon ausgehen, dass Sancho bei Dortmund einen schlechten Stand hat. Es war meiner Meinung nach schon vorher offensichtlich, dass er nicht ewig bei Dortmund bleiben wird und bei guten Angeboten wechselt. Dortmund war und ist eine Gute Chance für ihn seine Fähigkeiten und Potential auf höchstem Niveau zu zeigen. Für Dortmund andererseits bleibt es einfach eine gute Investition, egal ob er bleiben oder wechseln will.

    PS: Der Kommentar richtet sich zunächst eher an Artikel vom Kicker und Transfermarkt, bzw. die allgemeine Berichterstattung über Sancho in den letzten Tagen und nicht direkt auf die obere News.