Jairo Samperio | 1. Bundesliga

Verlässt Jairo Mainz im Winter?

12.12.2017 - 10:22 Uhr Gemeldet von: 05kigge

Für Jairo könnte sich das Kapitel Mainz 05 in der anstehenden Winterpause schließen. Bereits im diesjährigen Sommertransferfenster stand ein Abgang des noch bis 2018 gebundenen Offensivmannes im Raum, ein fast schon perfekt geglaubter Transfer zu Bundesligaaufsteiger Hannover 96 platze jedoch.


Nun, einige Monate später, konnte der 24-Jährige weiter nicht groß auf sich aufmerksam machen. Lediglich zwei Kurzeinsätze stehen für Jairo in der noch laufenden Hinrunde bisher zu Buche. Daher werden nach Informationen des "kicker" momentan erneut Gespräche über einen Wechsel geführt.

Als mögliche Abnehmer würden nach Angaben des Blattes sowohl Vertreter aus der Bundesliga als auch aus dem Ausland infrage kommen.

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
4,00 Note
-
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
2
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
33% BEOBACHTEN!
66% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 12.12.17

    Bremen würde passen, vor allem nach dem Bartelsausfall. Zwar kein eins zu eins Ersatz, aber eine gute Alternative um den Ausfall zu kompensieren.

    • 12.12.17

      Vor dem Hintergrund, dass man einen Kainz im Team hat, fände ich Jairo keine Alternative bzw. adäquates Backup. Wer sich in Mainz nicht durchsetzen konnte, wird es in Bremen auch nicht. Als Bartels Alternativen kommen mir eher Spieler wie Bellarabi oder Herrmann in den Sinn, die sich in der Rückrunde ggf. nochmal für die WM empfehlen wollen und Spielspraxis benötigen.

    • 12.12.17

      Also sorry aber "wer sich i Mainz nicht durchsetzt wird es in Bremen auch nicht" so einen Scheiss habe ich schon lange nimmer gehört. Als wäre Bremen in den letzten Jahren in irgendeiner Hinsicht besser... sorry aber da lache ich mich schlapp.....
      Bremen kann froh sein, noch in der BuLi zu spielen. Mainz war bis auf letzte Saison nie gefährdet.
      Außerdem ist Jairo ein super Spieler, der sich durchaus durchgesetzt hat. Allerdings die letzten 1 1/2 Jahre irgendwie aufs Abstellgleis geraten ist. Ich denke da ist was unter Schmid gewesen, und das hat auch Schwarz mitbekommen. Oder er passt einfach nicht mehr in die neuen Spielsysteme.
      Mainz hat so viele Flügelspieler, da ist es einfach schwer.
      Und.. lieber "Ulrich Hoeneß".... Jairo hat auch schon gegen die Bayern das ein oder andere mal getroffen. ;-) (Mainz hat ein paar Spiele gegen Bayern gewonnen.. wie viele waren es bei Bremen? ;-) )

    • 12.12.17

      Sehe den Spruch "Wer sich in Mainz nicht durchsetzen konnte, wird es in Bremen auch nicht." auch als ziemlichen Humbug an. Selbst wenn Bremen das gleiche Niveau wie Mainz hätte (was ich weder bestreite noch befürworte), hieße das nicht, dass Jairo dort nicht zünden könnte. Manchmal braucht ein Spieler eben einfach eine Luftveränderung, einen neuen Trainer oder ein anderes System und schon explodiert er.

    • 12.12.17

      Ich kann mir alle drei Genannten gut in Bremen vorstellen :)

    • 12.12.17

      Denke Herrmann macht sich keine Gedanken um die WM. Der ist seit so langer Zeit aus dem Blickfeld verschwunden, da würde eine etwas bessere Rückrunde auch keinen Unterschied machen. Bei Bellarabi sehe ich die Chancen auch gering an. Brand und Bailey machen ihre Sache zwar ganz gut, aber gegen die könnte ein Bellarabi locker ankommen, wenn er seinen Arsch hochkriegt. Er scheint momentan einfach ein arges Motivationsproblem zu haben.

    • 12.12.17

      An die Mainzer Jungs hier: Ich habe nie behauptet, dass Bremen besser dasteht als Mainz. Umgekehrt würde ich auch nicht sagen, dass Mainz besser dasteht. Ich bin nur der Meinung, dass Jairo keine Verstärkung dastellt. Einen Belfodil hat man bereits im Team. Wenn Bremen aktiv werden sollte, dann wird es wahrscheinlich in Richtung Leihe gehen (als Beispiel möchte ich hier Gnabry erwähnen). Ein Spieler, der sehr viel Potenzial hat und Bremen als Sprungbrett nutzen möchte. Quasi eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Bremen bekommt für ein halbes Jahr Qualität und Ersatz für Bartels, umgekehrt bekommt der Spieler Spielzeit. Bei Jairo sehe ich diese Faktoren alle nicht, daher würde ich einen Wechsel / Leihe zu Werder ausschließen.

    • 12.12.17

      Unabhängig von deiner Meinung: Leihe von Jairo geht sowieso nicht, da sein Vertrag im Sommer ausläuft.

    • 12.12.17

      Bellarabi fände ich sehr spannend in Bremen zu sehen.
      Zurzeit ist defintiv kein Durchkommen an Brandt und Bailey und ohne Doppelbelastung können die auch schön durchspielen. (Der Herrlich lässt zurzeit lieber Mehmedi spielen) Gnabry ist dagegen utopisch. Der ist in Bremen etwas unten durch und warum sollte Hoffenheim den abgeben? Hermann ist halt sehr verletzungsanfällig aber auch eine/zwei Überlegungen wert.
      Baumann muss defintiv handeln!

    • 12.12.17

      Gnabry war nur als Beispiel aus der vergangenen Saison gemeint, dass der Junge nicht mehr an der Weser auflaufen wird ist klar. Nur ein Jairo hat qualitativ nicht mehr zu bieten als ein Johannsson, Belfodil, Eggestein, Kainz usw. Daher gehe ich eher davon aus, dass ein Spieler kommt, der mehr Qualität hat, sich dafür aber aktuell nicht Wohl fühlt.

    • 12.12.17

      @ DaBo: Bzgl. Leihe geht nicht wegen auslaufendem Vertrag -> frag mal bei Badstuber und den Bayern nach, wie man das regelt. ^^

    • 12.12.17

      @Keineui: Mit dem Einwand habe ich schon fest gerechnet ;-) Allerdings ist es laut DFL-Statuen aber so: Voraussetzung einer Ausleihe ist, "dass eine vertragliche Bindung mit dem verleihenden Klub nach dem Ende der Ausleihe besteht". Wie Bayern und Schalke das letztes Jahr umgangen haben, weiß ich nicht. Vermutlich hat man den Vertrag mit Badstuber aufgelöst und vertraglich mit Schalke geregelt, dass Bayern trotzdem weiterhin ein Teil von Badstubers Gehalt zahlt.