Jakub Blaszczykowski | 1. Bundesliga

Neue Chance für Kuba?

30.06.2016 - 10:21 Uhr Gemeldet von: Max Hendriks | Autor: Max Hendriks

Im Sommer noch wegen mangelnder Perspektive und anstehender Europameisterschaft nach Florenz ausgeliehen, hat Jakub Blaszczykowski wohl keine Zukunft bei seinem Leihverein in Italien. In der Serie A kommt er in der abgelaufenen Spielzeit nur auf 15 Einsätze mit zwei Toren und zwei Vorlagen, bereits vor Wochenfrist wurde von Beraterseite eine Fortsetzung des Engagements bei der Fiorentina ausgeschlossen.


Bei der EM macht der 30-Jährige aktuell noch mal deutlich auf sich aufmerksam, erzielte sowohl gegen Ukraine und Schweiz wichtige Tore und absolvierte alle Spiele für Polen. Nun könnte sich aber doch noch ein Verbleib in Dortmund anbahnen, wie der "kicker" berichtet. Denn "Kuba" könnte ein wichtiger Bestandteil der Nachfolgersuche für den wahrscheinlich abwandernden Henrikh Mkhitaryan werden.

Auch wenn Trainer Thomas Tuchel wohl einen teuren Transfer von André Schürrle bevorzuge, scheint der Plan der Dortmunder Verantwortlichen eher dahin zu gehen, die Nachfolge kostengünstiger und mit mehreren Spielern zu lösen. So soll Mario Götze aus München verpflichtet werden und zusammen mit Blaszczykowski den armenischen Spielmacher ersetzen.

Blaszczykowski spielte bereits von 2007 bis 2015 beim BVB, in satten 197 Bundesligaspielen gelangen ihm 27 Tore und 43 Vorlagen im schwarz-gelben Dress.

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
-
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
1
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 30.06.16

    Da haben ihm seine Leistungen bei der EM den A**** gerettet.
    Könnte funktionieren, ist ein Kämpfer und Sympathieträger!

  • 30.06.16

    Er hat damals schon überzeugen können. Wieso sollte er es jetzt nicht mehr tun?
    Fand generell den abschied von Kuba schade. Viele Verletzungen haben ihn zurückgeworfen und nun hat er in der em gezeigt was er drauf hat.
    Mit abstand kostengünstigste alternative für den BVB.

  • 30.06.16

    Für Dortmund ein überschaubares Risiko, gute Sache.

  • 30.06.16

    Auf der einen Seite kann man nicht Spielern fehlende Loyalität ankreiden (Hummels, Gündo, Micky) und auf der anderen Seite loyale BVB-Urgesteine einfach so vom Hof jagen, wenn es mal nicht so passt.

    Holt ihn zurück!

    • 30.06.16

      vom Hof jagen...
      Dann erkläre mir doch mal bitte was du darunter verstehst und wie das mit der Leihe von Kuba in Verbindung steht...

    • 30.06.16

      Meinst du er wurde verliehen um sich mit seinen 30 Jahren nochmal bei einem anderen Verein weiterzuentwickeln? Es ist ja Gang und Gäbe in Italien einen Spieler zuerst zu leihen, bevor man ihn verpflichtet. Verpflichtung auf Raten praktisch. Es war ja kein Geheimnis, dass Tuchel nicht mit ihm plante, hatte ja zum Teil keinen Kaderplatz, bevor er nach Florenz ging. Warum Tuchel das jetzt genau anders sehen soll, weiß ich auch noch nicht, aber ich mag ihn vom Typ her auch und fänds cool wenn er wieder in die Liga zurück kommt. Schätze das Gerücht allerdings nicht allzu wahrscheinlich ein, da es für mich wie gesagt irgendwie einen unlogischen Eindruck macht. Kuba verkörperte unter Klopp genau diesen Spielstil, von dem Tuchel sehr deutlich abrücken wollte und das auch tat.

    • 30.06.16

      Quark. er hatte keine stammplatzgarantie, die er als kapitän von PL wollte. das war der grund für seinen wechsel!

    • 01.07.16

      [Kommentar gelöscht]

    • 01.07.16

      Und jetzt hätte er diese Stammplatzgarantie? Er hatte auch in Klopps letzter Saison keinen Stammplatz mehr.

      Hier ein Link zu Kubas Saisonbilanz: http://www.ligainsider.de/jakub-blaszczykowski_1/saisonbilanz/

      Er war fit und stand nicht einmal im Kader.

    • 01.07.16

      Nee, aber naechstes jahr ist auch keine EM oder WM.

    • 01.07.16

      Dann sitzt er gerne auf der Tribüne? Verstehe die Logik nicht ganz. Es ist doch offensichtlich, dass Tuchel eher noch einen Spieler wie Schürrle verpflichten will.

  • 30.06.16

    Ich denke für eine Stammposition wird es schwierig, aber als Backup und um den Konkurrenzkampf auf der Position zu befeuern definitiv der richtige Mann. Außerdem ist er ein Sympathieträger und ein Leader. Wechseln kann er immer noch.

  • 30.06.16

    Ich hoffe, dass er seine Chance nutzen wird, wenn er sie denn erhält. Meiner Meinung nach bildet er mit Pisczcek immer noch ein sehr gutes Duo und hat die Eigenschaften, die dem BVB letztes Jahr vllt etwas abhanden gekommen sind.
    Wenn er fit bleibt ist er für mich rechts die beste Alternative um parallel andere Junge Spieler aufzubauen.

  • 30.06.16

    Kuba rockt nochmal die Liga....wie geil wäre das denn...

  • 30.06.16

    Das wäre super!

  • 30.06.16

    Findet keiner, dass er der interne Micki-Ersatz sein kann?