Jamal Musiala | FC Bayern München

MRT bringt Entwarnung: Kein Bänderriss

20.09.2021 - 15:12 Uhr Gemeldet von: Mino Raiola | Autor: Fabian Kirschbaum

Die MRT-Untersuchung hat erste Entwarnung gebracht: Bei Jamal Musiala, der im Training am Montagvormittag umgeknickt war, liegt kein Bänderriss im rechten Sprunggelenk vor. Die Bänder des Bayern-Youngsters wurden laut tz lediglich überdehnt. München wiederum gibt in der Vereinsmitteilung eine Kapselverletzung an.


Ob sich Musiala rechtzeitig vor der nächsten Partie erholt, bleibt aber ungewiss. Ein paar Tage wird er nicht trainieren können.

Der Spieltermin kommt ihm gewiss nicht entgegen: Das Münchener Starensemble eröffnet schon am Freitag (20:30 Uhr) als Gast bei der SpVgg Greuther Fürth den 6. Spieltag in der Bundesliga.

Zur letzten Meldung vom 20. September 2021:

Trainingsabbruch bei Musiala

Wie Sky berichtet, musste beim FC Bayern neben Ersatzkeeper Sven Ulreich auch Offensivtalent Jamal Musiala das Training zu Beginn dieser Woche vorzeitig abbrechen. Nach Angaben des Sportsenders hat der 18-jährige Durchstarter einen Schlag während der Einheit abbekommen.

Weiter ging es dann nicht mehr. Nach Sky-Einschätzung dürfte Musiala „allerdings nicht so schwer angeschlagen sein, wie Ulreich“. Den Schlussmann hat es am Knie erwischt. Die genauen Diagnosen bei beiden stehen aber auch noch aus.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
3,71 Note
3,25 Note
Saison
2018/19
2019/20
2020/21
2021/22
Einsätze
-
1
26
7
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
44% KAUFEN!
24% BEOBACHTEN!
31% VERKAUFEN!