25.05.2018 - 16:27 Uhr Gemeldet von: Bennet Stark

Der FC Erzgebirge Aue hat den Klassenerhalt in letzter Sekunde geschafft. In der Relegation gewann die Mannschaft von Hannes Drews gegen den Karlsruher SC das Rückspiel zuhause mit 3:1, nachdem das Hinspiel torlos ausgegangen war.


Nun haben die Verantwortlichen Planungssicherheit für die zweithöchste deutsche Spielklasse. Mit Nicky Adler (1. FC Lokomotive Leipzig), Cebio Soukou und Mirnes Pepic (beide Hansa Rostock) sowie Moise Ngwisani und Leih-Rückkehrer Simon Handle (beide Vertragsauflösung) stehen schon einige Abgänge fest.

Verstärkungen für die kommende Saison haben die Erzgebirgler noch keine präsentiert. Als mögliche Neuzugänge werden vom Fachmagazin "kicker" die Braunschweiger Louis Samson, Steve Breitkreuz und Jan Hochscheidt genannt, die in Aue allesamt ein Thema sein sollen.

Das Trio eint, dass sie in ihrer Karriere alle bereits für die Veilchen aufgelaufen sind. Samson und Breitkreuz von 2015 bis 2017 und Hochscheidt von 2008 bis 2013. Bei Eintracht Braunschweig sind sie nach dem Abstieg in die Drittklassigkeit ab dem 1. Juli vertragslos, sprich: ablösefrei.

Quelle: kicker

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE