04.02.2019 - 09:38 Uhr Autor: Max Hendriks

Am Mittwoch ergibt sich für Fortuna Düsseldorf die Möglichkeit, im DFB-Pokal erstmals seit der Saison 1995/96 wieder unter die letzten acht Mannschaften zu kommen.


Für die anstehende Partie beim FC Schalke 04 im Achtelfinale kündigt Cheftrainer Friedhelm Funkel laut "Bild" bereits Veränderungen im Vergleich zur Startaufstellung des Bundesligawochenendes an: "Die Mannschaft wird anders aussehen, einige Spieler bekommen eine Pause", blickt der Coach voraus.

Ein Wechsel steht dabei schon fest und betrifft eine zuletzt bei der Fortuna vieldiskutierte Position – die des Torhüters. Wie Funkel gegenüber dem Boulevardblatt bestätigt, rückt Winterneuzugang Jaroslav Drobny für Stammkeeper Michael Rensing ins Tor.

"Jaroslav wird Mittwoch definitiv zwischen den Pfosten stehen. Ich hatte mich vor der Saison darauf festgelegt, dass der zweite Torwart die Pokalspiele macht. Das zählt auch jetzt, da Raphael Wolf noch nicht ganz fit ist", erläutert der 65-Jährige. Bereits in der ersten Runde gegen die TuS Koblenz machte Rensing für die damalige Nummer zwei Wolf Platz.

Auswirkungen auf die Hierarchie für die Liga schloss Funkel aber postwendend aus, ein dauerhafter Bankplatz für Rensing sei "momentan überhaupt kein Thema".

"Ich habe auch nach Michaels schlechterem Leipzig-Spiel nicht über einen Wechsel nachgedacht. Er spielt Sonntag gegen Stuttgart wieder", legt sich der Übungsleiter fest.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,25 Note
-
3,75 Note
-
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
10
-
2
-

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

20% KAUFEN!
40% BEOBACHTEN!
40% VERKAUFEN!