Chicharito | 1. Bundesliga

Auch West Ham und Tottenham im Rennen?

30.06.2017 - 15:03 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic

Für Bayer Leverkusen ist die Frage nach Verbleib oder Verkauf von Javier Hernández unterm Strich eine des Preises. Das ließ Manager Jonas Boldt kürzlich in einem Gespräch mit "Sky Sport News HD" durchblicken.


Der mexikanische Stürmer hat im Rheinland noch ein Jahr Restvertrag. Nach einem Bericht der "Bild" ist sein Preisschild mit 15 Millionen Euro beschriftet.

Derweil wächst die Riege der vermeintlichen Interessenten weiter an. Neben den französischen Ligue-1-Klubs aus Lyon und Marseille soll auch das englische Duo West Ham United und Tottenham Hotspur zu den Anwärtern gehören.

Außerhalb Europas wurde vor wenigen Monaten zudem schon der Los Angeles FC ins Gespräch gebracht. Das neue Franchise geht 2018 in der MLS an den Start.

Quelle: bild.de

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
0% KAUFEN!
0% BEOBACHTEN!
0% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 30.06.17

    Die Frage ist ob er auch bleiben will. Die letzte Saison war keine besonders gute für ihn. Er harmoniert auch nicht wirklich gut mit Volland wenn dieser neben ihm oder hinter ihm aufläuft.

  • 30.06.17

    Ich halte Ihn für einen guten Stürmer, sollte er wechseln, finde ich, ist das nicht nur ein Verlust für Bayer Leverkusen, sondern auch für die Bundesliga. Darüber Hinaus ist Leverkusen nicht gerade mit vielen überdurchschnittlich guten Mittelstürmer bestückt. K. Volland finde ich gut, war allerdings letzte Saison in einem Formtief. Leverkusen muss defenitiv nachtransferieren. S. Kießling ist in die Jahre gekommen und der J. Pojanpalo muss erstmal Bundesliga Luft kennenlernen.

    • 30.06.17

      Kießling macht das schon.^^

    • 30.06.17

      [Kommentar gelöscht]

    • 30.06.17

      Ich halte ihn wirklich für ein Juwel, allerdings muss er erstmal die Bundesliga noch kennenlernen. Ich denke es wäre falsch und fatal ihn die Lasten der Vereinswünsche, Leverkusen muss Champions League oder mind. Europa League spielen aufzubürden.
      Wenn man bedenkt das Leverkusen die letzten Jahre immer oben mitgespielt hat.

    • 30.06.17

      [Kommentar gelöscht]

    • 30.06.17

      Ich rede da von Pojanpalo. Chicarito ist ja kein Juwel mehr
      Chicharito die Bürde auf die Schultern zu legen, sollte man Ihn nicht verkaufen, erachte ich als recht und billig. Sollte ich mich vorhin kryptisch ausgedrückt haben tut es mir leid.

  • 30.06.17

    Wäre sicher ein grosser Verlust für Bayer. Der Spieler bringt grosse internationale Erfahrung mit und hat schon bei Real und ManUtd gespielt, also ist er wohl sicher noch gut genug für Leverkusen.
    Klar letzte Saison war er schwach, aber wer bitteschön war das nicht in diesem Team.
    Klar kann Leverkusen nun alle ihre Stars verkaufen (Bellarabi, Chicharito, Kampl, HC10, etc.) weil es nicht mehr so viele Spieler braucht aufgrund der fehlenden Dreifachbelastung, jedoch müssten sie dann ihre Erwartungshaltung deutlich runterschrauben und davon ausgehen, dass man jedes Jahr dortrum spielt wie die letzte Saison.
    Nur mit Benders, Kiesslings, etc. schafft man es nicht mehr in die ChampionsLeague

  • 30.06.17

    Wenn man pohjanpalo mal die Chance geben würde paar spiele zu machen würde er sicher gute Leistungen bringen ..bin von seiner Qualität überzeugt

    • 30.06.17

      Ich eigentlich auch, aber wie ich schon sagte, sollte man Ihn noch nicht die komplette Bürde auf die Schultern lasten.

  • 30.06.17

    Bahn frei für Volland!