15.01.2020 - 10:12 Uhr Gemeldet von: Jan Klinkenborg | Autor: Jan Klinkenborg

Rouven Schröder, Vorstand Sport bei Mainz 05, erklärt seinen Stürmer Jean-Philippe Mateta im Wintertransferfenster für unverkäuflich. Zuletzt wurde dem FC Sevilla ein Interesse am 22-Jährigen nachgesagt.


"Er hat einen langfristigen Vertrag bis 2023 bei uns. Er wird im Januar definitiv nicht wechseln", stellt sich für Schröder nicht die Frage nach einem Abgang seines besten Torschützen der letzten Saison.

Schröder: Mateta-Gerüchte stimmen nicht

"Wie in jedem Transferfenster gibt es Gerüchte und diese machen diese Periode auch für jeden Interessierten spannend. Allerdings stimmen sie in den wenigsten Fällen, wie auch dieses Thema mit Mateta und Sevilla", macht Schröder zusätzlich klar, dass an den zuletzt aufgekommenen Spekulationen ebenfalls nichts dran sei.

Aufgrund eines Meniskusrisses kommt Mateta in dieser Spielzeit erst auf drei Spiele mit immerhin einem Tor. In der abgelaufenen Saison konnte sich der Franzose jedoch 14-mal in die Torschützenliste eintragen und gab darüber hinaus drei Vorlagen.

Quelle: bild.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

-
-
3,43 Note
4,21 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
-
-
34
8

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

91% KAUFEN!
4% BEOBACHTEN!
4% VERKAUFEN!