Jean Zimmer | 1. Bundesliga

Trainer Funkel lobt die rechte Seite

27.08.2018 - 18:05 Uhr Gemeldet von: Kristian Dordevic | Autor: Kristian Dordevic

Anfang August konnte Fortuna Düsseldorf die Wiederverpflichtung von Takashi Usami eintüten, der in der Rückrunde der abgelaufenen Saison vornehmlich auf der rechten Außenbahn zum Aufstieg beigetragen hatte. Da der Japaner in puncto Fitness Nachholbedarf hat, setzte Trainer Friedhelm Funkel im Pokal rechts auf Dodi Lukebakio. Zum Bundesligastart wiederum nicht, trotz eines Doppelpacks des Belgiers: Gegen den FC Augsburg vertraute der Fußballlehrer rechts auf die Dienste von Jean Zimmer und bereute seine Entscheidung hinterher keineswegs.


Der 24-Jährige, nach einjähriger Ausleihe im Sommer fest verpflichtet, bildete auf seiner Seite mit Rechtsverteidiger Matthias Zimmermann die Stuttgart-Fraktion – beide Akteure waren vom VfB ins Rheinland gewechselt. Zimmer gab sich auf der offensiven Position dynamisch und laufstark, beackerte gleichsam das komplette Feld.

"Mit den beiden bin ich sehr zufrieden", urteilte Funkel laut "kicker" hinterher trotz der 1:2-Niederlage. Von FCA-Linksverteidiger Philipp Max, "der sonst reihenweise gefährliche Flanken schlägt, war kaum etwas zu sehen. Das haben sie gut gelöst und außerdem richtig Dampf gemacht", lobte der älteste Trainer der Bundesliga.

Dem Fachblatt zufolge sei es absehbar, dass Funkel für das kommende Duell mit RB Leipzig an der Besetzung der rechten Bahn festhalten wird.

Quelle: kicker

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
3,75 Note
4,40 Note
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
18
17
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
82% KAUFEN!
14% BEOBACHTEN!
3% VERKAUFEN!