05.11.2019 - 19:38 Uhr Gemeldet von: Robin Meise | Autor: Robin Meise

Seine hartnäckigen Adduktorenprobleme hat Augsburgs Innenverteidiger Jeffrey Gouweleeuw längst hinter sich gelassen. Auf einen Einsatz in der Anfangsformation muss der 28-Jährige, der bereits seit Anfang Oktober wieder vollständig mit der Mannschaft trainiert, jedoch weiterhin warten.


Grund für den aktuell schweren Stand des Niederländers sind laut "kicker"-Angaben unter anderem die zuletzt guten Leistungen der beiden Neuzugänge im Abwehrverbund. "Uduokhai und Jedvaj machen das auf einem sehr guten Niveau", erklärt Coach Martin Schmidt. "Die anderen zwei waren immer einen kleinen Schritt vorne."

Ergänzend fügt der Übungsleiter an: "Jeff wird sicherlich in die Mannschaft kommen, wenn er im Training so weitermacht. Er war fünf Monate raus, jetzt war er die dritte Woche voll im Training. Manchmal muss man auch als Führungsspieler Geduld haben."

Aufgrund der hartnäckigen Probleme im Adduktorenbereich kann Gouweleeuw in der aktuellen Saison auf bislang nur einen Kurzeinsatz zurückblicken.

Quelle: kicker.de

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren

3,56 Note
3,69 Note
3,81 Note
4,00 Note
Saison
2016/17
2017/18
2018/19
2019/20
Einsätze
18
27
25
14

Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:

65% KAUFEN!
24% BEOBACHTEN!
10% VERKAUFEN!