Jetro Willems | 1. Bundesliga

"Vielleicht in zwei Monaten zurück, vielleicht nicht"

28.08.2020 - 16:20 Uhr Gemeldet von: Beezle | Autor: Fabian Kirschbaum

Zurzeit arbeitet Jetro Willems an seinem Comeback, nachdem er sich im vergangenen Januar – noch bei Newcastle United (Leihe) – das Kreuzband riss. Mittlerweile ist er wieder bei seinem Stammklub, der Eintracht aus Frankfurt, angekommen. Und so traf er nun in dieser Woche neue Aussagen zu seinen Comebackplänen bei den Adlerträgern.


In einem Interview mit "EintrachtTV" antwortete der 26-Jährige auf die Frage, was seine Ziele für die neue Saison sind: "Das ist schwer zu sagen, weil ich von Tag zu Tag sehe, wie es mit meiner Verletzung vorangeht. Daran arbeite ich in erster Linie. Irgendwann will ich natürlich auch wieder spielen, dafür bin ich schließlich Fußballer geworden. Aber so weit bin ich noch nicht."

Er schloss an: "Im Moment trainiere ich auch noch individuell. Wenn ich im nächsten Monat wieder am Mannschaftstraining teilnehmen könnte, wäre das ein Erfolg. Aber klar: Ich möchte zurück auf den Platz."

In Bezug darauf, wann genau er sich wieder auf dem Platz für ein Fußballmatch sieht, will sich der niederländische Linksverteidiger selbst aber auch nicht unter Druck setzen: "Es ist schwierig, ein konkretes Datum zu nennen, weil es eine schwere Verletzung war. Vielleicht bin ich in zwei Monaten zurück, vielleicht nicht. Ich mache Fortschritte, aber wir müssen das von Tag zu Tag sehen. Ich hoffe, so früh wie möglich."

Hütter: "Wir kennen ihn und ich weiß was er uns geben kann"

Wenn es nach SGE-Chefcoach Adi Hütter geht, darf Willems hinsichtlich der nächsten Saison in der Mainmetropole bleiben. Wenn er denn selbst möchte. So ließ der 50-jährige Fußballlehrer am Freitag im Rahmen einer Pressekonferenz – auf die grundsätzlichen Pläne mit dem Linksfuß angesprochen – wissen:

"Wichtig ist, dass er erst mal wieder fit wird. Dann müssen wir darüber diskutieren. Wir haben da auch intern schon ein bisschen drüber gesprochen. Viele Vereine werden wegen seiner Verletzung aber jetzt erst mal abwarten. Er hat eine gute Saison gespielt und sich in England in den Vordergrund gespielt."

Und weiter: "Wir kennen ihn und ich weiß, was er uns geben kann. Wenn Jetro hierbleiben möchte, dann wird es auch die Möglichkeit geben, dass er hierbleibt." Hütter stellte ihm also indirekt seine Chance in Aussicht. Willems' Vertrag in Frankfurt läuft noch bis zum Sommer 2021.

Quelle: youtube.com | profis.eintracht.de | Pressekonferenz

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
4,07 Note
-
Saison
2019/20
2020/21
2021/22
2022/23
Einsätze
-
-
24
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
45% KAUFEN!
25% BEOBACHTEN!
28% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 28.08.20

    ..und davon abgesehen, dass ich ihn als Backup behalten werde, wird dann sicher auch ? das passieren ?

  • 28.08.20

    Das klingt ja grundsätzlich nicht schlecht und die Zeit bis zum Einstieg ins Mannschaftstraining soll er sich nach dieser Verletzung auf jedenfall nehmen.

    Ich würde mir wünschen, das er bei uns nochmal die Chance nutzt und bleibt. Er sagte im gestrigen Interview "Wenn ich speziell an Frankfurt denke, dann ist das Team ein Stück weit wie eine Familie für mich. Wir haben junge wie ältere Spieler, alle unterstützen sich. Das macht es für mich so besonders" und vielleicht ist es ja schon ein Wink.