João Queirós | 1. FC Köln

Längere Pause für Queirós

24.11.2017 - 16:05 Uhr Gemeldet von: PoetSnipe

Neuzugang João Queirós wird beim 1. FC Köln trotz der Personalmisere nicht in die Bresche springen, also auch kein Nutznießer der vielen Ausfälle sein können. Denn wie sich zeigt, ist der portugiesische Innenverteidiger seinerseits verletzungsbedingt für längere Zeit außer Gefecht gesetzt.


Von Vereinsseite ließ man laut dem "Geißblog" wissen, dass er eine Fraktur des Querfortsatzes im Lendenwirbelbereich erlitten hat. Schon für das Europa-League-Spiel gegen den FC Arsenal war er deswegen keine Kaderoption.

Wie es weiter heißt, steht der 19-Jährige, der noch auf sein Pflichtspieldebüt für die Rheinländer wartet, in der Hinrunde nicht mehr zur Verfügung. Mit ihm (und Maroh, Córdoba, Hector, Höger, Risse, Heintz sowie Zoller) sind es nunmehr acht Spieler, die bis zur Winterpause ausfallen.

Quelle: geissblog.koeln

LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
-
-
-
-
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
-
-
-
-
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
20% KAUFEN!
20% BEOBACHTEN!
60% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 24.11.17

    Das Stadion platzt am Wochenende mit Sicherheit aus allen Nähten, wo doch so viele Spieler "zwangs-tribünisiert" werden.. :/

  • 24.11.17

    Kann nicht mehr lange dauern bis Fans eingewechselt werden die zufällig in der Nähe der Bank sitzen.