Johannes Eggestein | 1. Bundesliga

LASK sieht keine Möglichkeit für einen Eg­ges­tein-Verbleib

25.01.2021 - 11:20 Uhr Gemeldet von: Fabian Kirschbaum | Autor: Fabian Kirschbaum

In der vergangenen Sommertransferperiode wechselte Johannes Eggestein vom SV Werder Bremen zum Linzer ASK. Der Stürmer sollte im Rahmen des Leihgeschäfts wieder zu alter Stärke beziehungsweise Torgefahr finden und das ist auch absolut gelungen: Bei den Österreichern stehen für den 22-Jährigen im bisherigen Saisonverlauf in 17 Pflichtspielen starke zwölf Tore und drei Vorlagen zu Buche.


Der Leihvertrag des Jüngeren der Eggestein-Brüder endet im Sommer 2021. Und ein mögliches über den Sommer hinaus laufendes Engagement hat LASK-Vizepräsident Jürgen Werner nun ausgeschlossen:

"Da haben wir keine Chance. Es ist schon vom Gehalt unrealistisch. Ich bin froh, dass uns der Clou gelungen ist. [...] Ich glaube, die Verpflichtung hat sich schon ausgezahlt", so der Fußballfunktionär. Heißt im Umkehrschluss, dass der Rechtsfuß nach dem Saisonende wieder in Bremen aufschlagen wird.

Eggesteins Arbeitspapier an der Weser läuft noch bis zum 30. Juni 2022. Dass er im nächsten Sommer zurückkehren soll, hat auch Bremen schon signalisiert. Angesichts der Laufzeit könnte sich dennoch die Frage stellen, ob er wieder fest eingeplant wird oder ob Werder ihn womöglich für eine Ablöse ziehen lässt, sofern lukrative Angebote eintrudeln. Gute Argumente konnte Eggestein in Österreich aber auf jeden Fall sammeln.


LIGAINSIDER-DURCHSCHNITTSNOTE in den letzten VIER Jahren
4,00 Note
3,76 Note
4,61 Note
4,00 Note
Saison
2017/18
2018/19
2019/20
2020/21
Einsätze
7
23
14
2
Deine Einschätzung als Manager? Stimme jetzt ab und sieh, was die Community denkt:
68% KAUFEN!
24% BEOBACHTEN!
6% VERKAUFEN!
  • KOMMENTARE
  • 25.01.21

    Stabile Stats

  • 25.01.21

    Rashica Ersatz wenn der Wechselt?

    • JVL
      1 Frage 0 Follower
      JVL
      25.01.21

      Jojo ist nen komplett anderer Spielertyp, bringt deutlich weniger Tempo, dafür aber einen gewissen Torriecher mit. Sollte Werder sich spielerisch stabilisieren, wäre er neben einem phyischeren Stürmer wie Füllkrug/Sargent im Grunde die Idealbesetzung, denn spielerisch ist er schon recht stark. Das Problem bei ihm ist die fehlende Physis und Geschwindigkeit, weswegen er in den letzten 1-2 Jahren zu wenig Einsätzen kam, denn sein Spielstil kommt im Abstiegskampf nicht wirklich zur Geltung. Was die Leihe nun zudem zeigt, ist, dass er trotz allem ein waschechter Mittelstürmer ist und auf der Außen oder als 8er nichts verloren hat.

    • 25.01.21

      Nein, Rashica ist ne eigene Liga. Aber eine zusätzliche Option ist er definitiv! Bin gespannt was er aus Österreich mitbringt. Selbstvertrauen wär schonmal echt gut.

  • 25.01.21

    Einen treffsicheren Offensivspieler? Ach, sowas braucht Werder nicht - die haben doch Selke...
    Ich hab JEgge nicht groß verfolgt die Saison, aber die Zahlen lesen sich gut. Natürlich ist die Liga nicht mit der BuLi zu vergleichen, aber wenn er jetzt den nächsten Schritt gemacht hat, sollte er auch eine Alternative für Kohfeld sein. Der schien ja durchaus große Stücke auf ihn zu halten, konnte ihm nur nicht die nötige Spielpraxis geben, die JEgge für seine Entwicklung brauchte.
    Da die Offensive zu großen Teilen durchaus zu enttäuschen wusste (gerade von Chong wurde wohl viiiel mehr erwartet), käme eine Erfrischung sicher Recht.

  • 25.01.21

    Der Knoten scheint ge👍🏼

  • 25.01.21

    Ich hab mich diese Saison eigentlich schon auf ihn gefreut, hat eine gute Vorbereitung gespielt.
    Bei der Offensivbesetzung (Rashica fit, Lücke fit, Selke fit, Chong gute Vorbereitung, Sargent) waren aber keine Einsätze garantiert, aber eine Leihe denke ich damals nicht geplant.

    Die Anfrage von LASK war aber ein Geschäft dass du eingehen musst.
    Deutsche Sprache, gute Fußball, niedrigeres Niveau, Europa League.

    Der Plan ist auf jeden Fall aufgegangen. Mal schaun, ob FloKo es nächste Saison schafft ihn in sein Spielsystem zu integrieren.

  • 25.01.21

    Hoffentlich kommt er wieder zurück. Bremen hat eh kein Geld für neue und teuere Spieler. Da kommt Jojo doch sehr gelegen mit seinen Erfahrungen die er bei Linz gesammelt hat.

    Jetzt muss nur noch der teure und sportlich schwache Osako weg.